Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





27.01.2018  |  15:41 Uhr

Bastian Schweinsteiger kehrt zurück nach München - für ein Abschiedsspiel +++ Video

Lesenswert (17) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 123
  • Pfeil
  • Pfeil




Bastian Schweinsteiger (33) wird am 28. August in die Münchner Fußballarena mit seinem aktuellen Club Chicago Fire zurückkehren. − Foto: Andrew Katsampes/dpa

Bastian Schweinsteiger (33) wird am 28. August in die Münchner Fußballarena mit seinem aktuellen Club Chicago Fire zurückkehren. − Foto: Andrew Katsampes/dpa

Bastian Schweinsteiger (33) wird am 28. August in die Münchner Fußballarena mit seinem aktuellen Club Chicago Fire zurückkehren. − Foto: Andrew Katsampes/dpa


Eine etwas überraschende Meldung hat am Samstagnachmittag der FC Bayern München verschickt: Drei Jahre nach seinem Abschied vom Verein kehrt Bastian Schweinsteiger (33) am Dienstag, 28. August 2018 in die Allianz Arena zurück. Er darf den Fans des deutschen Rekordmeisters bei einem großen Abschiedsspiel Servus sagen. Das gab der FC Bayern unmittelbar vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim bekannt.

"Ich freue mich sehr darüber, wieder in der Allianz Arena aufzulaufen und hoffentlich auf viele Fans des FC Bayern München zu treffen, die mich seit Anfang meiner Karriere begleitet haben", sagte Schweinsteiger, der auf der Videoleinwand eingeblendet wurde. "Insbesondere freue ich mich auf die Südkurve, da wir immer ein besonderes Verhältnis hatten." Dort wurde nach der Bekanntgabe besonders gejubelt.

"Bastian Schweinsteiger hat beim FC Bayern München eine außergewöhnliche Karriere hingelegt und damit eine äußerst erfolgreiche Ära des FC Bayern mitgeprägt. Dazu war er durch seine herausragende Persönlichkeit ein wichtiger Bestandteil der Bayern-Familie und wird es immer bleiben", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Es stand für uns außer Frage, einem so verdienten Spieler mit einem Abschiedsspiel vom FC Bayern München "Danke" zu sagen."

Schweinsteiger, der bereits mit 13 Jahren in die Jugend des FC Bayern gewechselt war, verbrachte insgesamt 17 Jahre beim Rekordmeister. Er gewann acht deutsche Meisterschaften und siebenmal den DFB-Pokal. Der größte Triumph mit dem Club war das Triple 2013. Zwei Jahre später wechselte der Mittelfeldstratege nach England zu Manchester United. Seit 2017 steht er nun bei seinem aktuellen Verein Chicago Fire in den USA unter Vertrag.

Schweinsteiger wird für beide Teams eine Halbzeit auf dem Feld stehen und freut sich sehr über die Unterstützung beider Vereine: "Besonders bedanken möchte ich mich beim FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß, sowie bei Chicago Fire, Andrew Hauptman und Nelson Rodríguez, dass mein FC Bayern Abschiedsspiel möglich gemacht werden konnte." − red/dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
8
28:12
19
2.
Dortmund
8
20:7
18
3.
Leverkusen
8
16:9
18
4.
Leipzig
7
15:4
16
5.
Wolfsburg
8
9:5
14
6.
Union Berlin
7
16:7
12
7.
Mönchengladbach
8
13:13
12
8.
Stuttgart
8
16:12
11
9.
Bremen
8
10:10
11
10.
Augsburg
8
10:11
11
11.
Frankfurt
7
10:12
10
12.
Hoffenheim
8
14:15
8
13.
Hertha BSC Berlin
8
15:18
7
14.
Freiburg
7
8:16
6
15.
Bielefeld
8
5:17
4
16.
Köln
7
7:12
3
17.
Schalke 04
8
5:24
3
18.
Mainz
7
7:20
1





Sechs Spiele lang sieglos: Der berüchtigte Trainer-Effekt blieb nach der Verpflichtung von Manuel Baum auf Schalke gänzlich aus. −Foto: Martin Meissner/dpa

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 steuert nach dem 24. Spiel in Folge ohne Sieg weiter auf...



Wechselt vom TSV Grafling zum SV Schöllnach, wo er als neuer Trainer übernimmt: Manuel Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Mit einem runderneuerten Kader will der SV Schöllnach den Klassenerhalt in der Kreisklasse...



−Symbolfoto: dpa

Die Lage ist ernst: In dieser Woche stehen dem bayerischen Sport im Zuge des weiteren Umgangs mit...



Mehr als ein "Check" war nicht drin: Der Deggendorfer SC mit Chase Schaber konnte einen starken SC Riessersee mit Dreifach-Torschützen Benjamin Kronawitter nicht stoppen. −Foto: Roland Rappel

Trauriger Höhepunkt einer schwarzen Woche für den Deggendorfer SC. Im dritten Oberliga-Spiel...



Verlässt den ASV Cham in der Winterpause: Andreas Lengsfeld (34) führte die Kreisstädter 2019 zurück in die Bayernliga und fungierte zuletzt als Sportlicher Leiter. −Foto: Frank Bietau

Einen überraschenden Rücktritt muss Fußball-Bayernligist ASV Cham hinnehmen...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



FUNino ist Kleinfeldfußball im 3 gegen 3, das in einer bestimmten Organisationsform auf 4 Minitore gespielt wird. −Foto: Screenshot youtube / Lakota

Fußball-Deutschland, meint Oliver Bierhoff, ist in arger Not. "Wir machen uns große Sorgen"...



Der Anfang eines bitteren Abends:  Kyle Gibbons schiebt   die Scheibe an Clemens Ritschel vorbei  zum 1:0. −: Michael Sigl - Michael Sigl

Eine ganz bittere Pille schlucken mussten am Dienstagabend die EHF Passau und ihre Fans...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver