Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.01.2017  |  10:00 Uhr

"Da ist eine neue Fußball-Macht": RB Leipzig schickt Kampfansage aus Passau

von Sebastian Lippert

Lesenswert (62) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 74
  • Pfeil
  • Pfeil




Klare Kante: RasenBallsport Leipzig verpasst keine Gelegenheit zu zeigen, wer sie sind. − Fotos: Mike Sigl

Klare Kante: RasenBallsport Leipzig verpasst keine Gelegenheit zu zeigen, wer sie sind. − Fotos: Mike Sigl

Klare Kante: RasenBallsport Leipzig verpasst keine Gelegenheit zu zeigen, wer sie sind. − Fotos: Mike Sigl


Dass sie gut sind, wissen sie. Und deshalb sprechen sie bei RasenBallsport Leipzig auch gerne darüber. So wie U15-Trainer Sebastian Kegel, der schon einige Stunden vor dem Gewinn des Passauer Sonnenland-Cups am Freitag im Gespräch mit heimatsport.de eine Kampfansage an die nationale Konkurrenz schickte: "Ich bin seit 2010 hier. Wir sind stetig gewachsen und jetzt macht es halt Spaß, die Großen zu schlagen. Es geht darum, zu zeigen: Ok, da ist ’ne neue Fußball-Macht", sagte Kegel. München, Dortmund – das sind die Adressaten seiner Worte.

Dass seine dunklen schwarzen Haare über die Jahre etwas grau geworden sind, dürfte nicht an ausbleibendem beruflichen Erfolg gelegen haben: Heute sind die Sachsen eine der, wenn nicht die beste Adresse für Nachwuchstalente. Er selbst führt mit seinem Team die Tabelle der Regionalliga Nord-Ost an.

Wie seine Mannschaft zum Erfolg kommen soll, weiß Kegel ganz genau. Das war auch am Freitag in der Passauer Dreiländerhalle zu sehen: Aggressives Anlaufen, überfallartige Konter, durchgehend maximales Tempo. "Unsere Philosophie vom Feld soll auch in der Halle 1-zu-1 umgesetzt werden. Wir wollen, dass die Leute sehen, dass wir unseren RB-Fußball spielen; dass sie ihn wiedererkennen", betonte Kegel.

"Nach oben kommen ist einfach": Leipzigs U15-Trainer Sebastian Kegel (Mitte) spricht wie selbstverständlich vom sächsischen Erfolg.

"Nach oben kommen ist einfach": Leipzigs U15-Trainer Sebastian Kegel (Mitte) spricht wie selbstverständlich vom sächsischen Erfolg.

"Nach oben kommen ist einfach": Leipzigs U15-Trainer Sebastian Kegel (Mitte) spricht wie selbstverständlich vom sächsischen Erfolg.


Und beantwortete auch die Frage, weshalb ausgerechnet die Sachsen nicht bei der inoffiziellen deutschen Hallen-Meisterschaft quasi vor der Haustür in Magdeburg* spielen: "Ein Sachsen-Verein gehört dahin, ganz klar! Leider bekommen wir aber aufgrund eines Sicherheitsproblems mit Magdeburger Ultras keine Einladung für dieses Turnier. Schade, aber da kann man nix machen. Wir spielen dafür hier in Passau – und das gerne."

* In Magdeburg wird der "Pape-Cup" gespielt, die inoffizielle deutsche Hallenfußballmeisterschaft. Im Jahr 2017 waren 13 der 18 deutschen Erstligisten vertreten, dazu Hannover 96 und Eintracht Braunschweig. Sieger war die TSG Hoffenheim. Die Ultras-Gruppierung des 1.FC Magdeburg, "Block U", blieb in diesem Jahr dem Turnier – in organisierter Form – fern. Die Fans fühlten sich zu sehr in den Mittelpunkt gerückt und ausgenutzt.

Wie der berühmte Onkel Dariusz: RB-Kicker Joscha Wosz zieht ab.

Wie der berühmte Onkel Dariusz: RB-Kicker Joscha Wosz zieht ab.

Wie der berühmte Onkel Dariusz: RB-Kicker Joscha Wosz zieht ab.


Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe Ihrer Heimatzeitung.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
5
20:4
13
2.
Dortmund
5
17:11
12
3.
Wolfsburg
4
6:1
12
4.
Leverkusen
5
15:7
10
5.
Mainz
5
6:2
10
6.
Freiburg
5
6:4
9
7.
Köln
5
9:7
8
8.
Union Berlin
5
7:8
6
9.
Hertha BSC Berlin
5
7:12
6
10.
Hoffenheim
5
8:7
5
11.
Augsburg
5
2:8
5
12.
RB Leipzig
5
6:7
4
13.
Bielefeld
5
3:5
4
14.
VfB Stuttgart
5
9:12
4
15.
Mönchengladbach
5
5:9
4
16.
Frankfurt
4
4:7
3
17.
Bochum
5
4:13
3
18.
Greuther Fürth
5
3:13
1





−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...



Ballverlust, Gegenstoß, Tor: Nach einem individuellen Fehler im Ruhmannsfeldener Spielaufbau ist Alexander Wittenzellner zur Stelle, trifft zum 2:1 – und dreht jubelnd ab. Spvgg-Keeper Niklas Tremmel ist frustriert. −Fotos: Helmut Müller

Der Bann ist gebrochen: Dreimal in Folge musste sich der FC Künzing gegen die Spvgg Ruhmannsfelden...



Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Hier geblieben: Hinterebens Michael Mandl (links) lässt Christian Philipp nicht entwischen. Zwar gibt es in dieser Szene Freistoß für Perlesreut, aber die Gäste mussten die Heimreise nach der 0:2-Niederlage ohne Punkt antreten.m −Foto: Michael Duschl

Jetzt hat es auch den SV Perlesreut erwischt: Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Kern kassierte...



200 Zuschauer sahen in Röhrnbach das Treffen gegen Jandelsbrunn. Die Gastgeber setzten sich 3:1 durch. −Foto: Sven Kaiser

Kein Spiel unter drei Toren: Die Fußballer der Kreisklasse Freyung haben die Zuschauer einmal mehr...





Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Aus dem Spitzentrio ist ein Duo geworden. Der STV Ering hat das Topspiel der A-Klasse Pocking gegen...



Der Spitzenreiter demonstriert Stärke: Auch das Topspiel in Bodenmais entschieden die Lindberger für sich. Die "Blau-Weißen" setzten sich mit 3:1 durch. −Foto: Frank Bietau

Der TSV Lindberg bleibt in der Kreisklasse Regen das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter...



−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver