Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.02.2014 | 14:53 Uhr

Vierjahresvertrag für Stürmer aus Sonnen: Daniel Steininger wird Profi bei Fürth

Lesenswert (18) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Daniel Steininger erzielte in 24 Regionalligaspielen neun Tore.  − Foto: Lakota

Daniel Steininger erzielte in 24 Regionalligaspielen neun Tore.  − Foto: Lakota

Daniel Steininger erzielte in 24 Regionalligaspielen neun Tore.  − Foto: Lakota


Die Spvgg Greuther Fürth hat Stürmer Daniel Steininger (18) aus Sonnen für vier Jahre an sich gebunden. Der Angreifer aus der eigenen Jugend hat heute einen Vertrag bis 30. Juni 2018 unterschrieben. Präsident Helmut Hack: "Obwohl Daniel noch in der A-Jugend spielen könnte, hat er in unserer U23 gute Leistungen gezeigt und viele Tore erzielt. Wir trauen Daniel den Sprung von der Jugend zu den Profis zu und haben ihm deshalb einen langfristigen Vertrag angeboten. Wir werden ihn weiterhin dabei unterstützen, dass er seinen Weg erfolgreich geht." Fürths Sportlicher Leiter Rouven Schröder ergänzt: "Wir sehen in Daniel viel Potenzial, deshalb trainiert er schon seit Januar bei den Profis." Daniel Steininger kam 2010 zum Kleeblatt und durchlief seitdem die Jugendmannschaften der Spvgg. In der laufenden Saison erzielte Steininger in der Regionalliga Bayern neun Treffer in 24 Spielen.

Die Vorbereitung absolvierte der 18-Jährige bereits bei den Profis. "Wir trainieren ja mehrmals am Tag, du bist also mindestens zweimal einer höheren Belastung ausgesetzt, was du so nicht gewohnt warst. Alles ist schwieriger, das Tempo viel höher. Aber man gewöhnt sich daran", erzählte der Niederbayer vor rund einem Monat gegenüber heimatsport.de. Damals hatte er gerade sein erstes Tor für die Profis geschossen – beim Test gegen die Spvgg Unterhaching. Nun folgte der nächste Karriere-Schritt: Endgültige Beförderung zu den Profis und ein langfritiger Vertrag.

Spvgg-Trainer Frank Kramer ist von der Entwicklung des Angreifers, der mit 15 Jahren von der Spvgg GW Deggendorf nach Fürth wechselte, angetan. "Vor einem Jahr hat man noch überlegt, ob man ihn überhaupt in die A-Jugend übernimmt." Allerdings dosierte der Coach in den vergangenen Wochen das Training des Sturm-Talents. "Keine Entwicklung verläuft linear, und so ist auch Daniel in diesem Winter gnadenlos in ein Loch gefallen", so Kramer gegenüber dem Onlineportal nordbayern.de".

In der Frühjahrsrunde soll Steininger weiter bei den Profis mittrainieren. In Pflichtspielen kommt er zunächst weiterhin in der U23 zum Einsatz. Daniel Steininger selbst gibt sich bescheiden: "Ich will hier möglichst viel aufsaugen und Erfahrungen sammeln." Dafür hat er jetzt vier Jahre Zeit ...












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Hamburger SV
13
17:12
27
2.
Köln
13
32:18
24
3.
Union Berlin
13
19:8
23
4.
St. Pauli
13
19:18
23
5.
Bochum
13
22:15
20
6.
Heidenheim
13
20:14
20
7.
Jahn Regensburg
13
24:20
20
8.
Greuther Fürth
13
18:18
20
9.
Paderborn
13
26:24
18
10.
Holstein Kiel
13
22:21
18
11.
Dynamo Dresden
13
17:20
18
12.
Darmstadt
13
17:18
17
13.
Erzgebirge Aue
13
13:18
14
14.
Arminia Bielefeld
13
16:21
13
15.
Sandhausen
13
13:20
10
16.
Duisburg
13
12:20
10
17.
Magdeburg
13
16:24
9
18.
Ingolstadt
13
13:27
8





Diskutieren am Sonntag auf dem Podium und stehen für Fragen bereit: Harald Haase (l.), BFV-Bezirksvorsitzender, und Mario Tanzer, Sportdirektor beim 1.FC Passau. −Foto: Sigl

Tausende Zuschauer stehen Wochenende für Wochenende auf den Plätzen, Spiele und Ergebnisse sorgen...



Der SV Schalding siegte beim letzten Turnier − Chris Brückl (hinten 3.v.l.) ist auch in diesem Jahr wieder dabei, allerdings als Spielertrainer des Gastgebers FC Vilshofen. −Foto: Sigl

Eines der traditionsreichsten Hallenfußballturniere Niederbayerns, der "unser-Radio-Cup"...



Bayern gegen 1860 – dieses Duell war eines der absoluten Highlights beim letzten Turnier. −Foto: Lakota

Stolzes Jubiläum für den Sonnenland-Cup: Das Traditions-Nachwuchsturnier, das die Spvgg Hacklberg...



Ein filmreifes Tor: Stefan Rockinger war am Samstag mit einem direkt verwandelten Eckball erfolgreich. −Foto: Lakota

Die Gefühlslage war etwas undurchsichtig. Freude? Nein. Frust? Auch nicht. Irgendwie wussten sie...



Nicht mehr Teil der Nationalmannschaft: "Schwarz und Weiß", der Song von Comedian Oliver Pocher, ist nicht mehr Tormusik der DFB-Elf. −Foto: Eisenhuth/dpa

Die Stimmung beim Nations-League-Spiel gegen die Niederlande (2:2) auf Schalke war, gelinde gesagt...





Frust pur: Passau unterlag auch im Heimspiel gegen Bach. −Foto: Lakota

Der 1.FC Passau versinkt im Mittelmaß – und muss den Blick langsam sogar eher hinten richten...



Die Entscheidung: Joker Paco Alcacer traf zum 2:1. −Foto: dpa

Dem FC Bayern droht der Verlust seiner jahrelangen Vormachtstellung im deutschen Fußball...



Sein Einsatz kostet Hauzenberg II voraussichtlich mindestens einen Punkt: Johannes Schäffner beim Bezirksliga-Spiel am Reuthinger Weg neben Schiedsrichterin Verena Hafner (Bogen). −Foto: Sven Kaiser

Die Tabelle der Bezirksliga Ost wird wahrscheinlich "korrigiert": Der FC Sturm Hauzenberg II hat im...



Postmünster und Johannes Ertl (links), einer der Torschützen im nicht gewerteten Spiel, müssen am Sonntag nochmals gegen Reichenberg ran. −Foto: Walter Geiring

Das Kreissportgericht Niederbayern West hat entschieden: Die am Sonntag, 2. September...



Hutthurms höchste Saisonniederlage mussten Sportchef Konrad Behringer (l.) und Trainer Armin Gubisch über sich ergehen lassen. −Foto: Kaiser

Langsam tut’s richtig weh: Mit 0:11 kassierte die junge Truppe des SV Hutthurm am 21...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver