Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.07.2020 | 08:00 Uhr

Nürnberg noch immer auf Trainersuche: Markus Weinzierl ist ein Kandidat – aber wohl nicht Heckings Favorit

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 17
  • Pfeil
  • Pfeil




Führt sein Weg nach Nürnberg? Markus Weinzierl soll ein Kandidat auf den vakanten Posten am Valznerweiher sein. −Foto: dpa

Führt sein Weg nach Nürnberg? Markus Weinzierl soll ein Kandidat auf den vakanten Posten am Valznerweiher sein. −Foto: dpa

Führt sein Weg nach Nürnberg? Markus Weinzierl soll ein Kandidat auf den vakanten Posten am Valznerweiher sein. −Foto: dpa


Für den Posten des Sportvorstands hat sich der 1. FC Nürnberg einen alten Bekannten geholt: Dieter Hecking (55). Am Montag wurde er offiziell vorgestellt. Der Ex-Trainer soll den taumelnden Club, der nur knapp dem Abstieg in die 3. Liga entronnen ist, wieder zu alter Stärke führen. Nur, mit welchem Coach an der Seitenlinie? Diese Frage ist weiter ungeklärt. Eine Spur führt zu Markus Weinzierl (45). Hecking soll aber einen anderen Wunschtrainer haben.

Eine "sehr reizvolle Aufgabe" wäre ein Engagement beim Club hatte der Straubinger Weinzierl beim "Kicker" verlauten lassen, als er unmittelbar nach der Relegation Anfang Juli darauf angesprochen wurde. Weinzierl ist nach seinen gescheiterten Anläufen bei Schalke und in Stuttgart offenbar bereit, einen Schritt zurückzutreten. Räumlich wäre Nürnberg für den Niederbayern, der mit seiner Familie weiterhin in Straubing lebt, perfekt.

Laut "Bild" habe der Club sogar bereits Kontakt zu Weinzierl aufgenommen. Dieser wollte sich zu den Gerüchten aber nicht äußern. "Das Richtige wird wieder kommen und dann wird es auch weitergehen", sagte Weinzierl im April dem "Sportbuzzer". "Ich bin offen für das In- und Ausland. Aber ich spüre keinen Druck."

Während einige Medien Weinzierl als Favorit auf den Trainerposten in Nürnberg sehen, berichtet die die Hamburger "Morgenpost", dass Heckings Favorit ein anderer Coach sein soll: Dimitrios Grammozis. Der Ex-Trainer des Zweitliga-Konkurrenten Darmstadt 98 war bis vor kurzem noch ein Kandidat auf Heckings Trainer-Nachfolge beim HSV. Nun könnte er in Nürnberg unter ihm arbeiten. − aug












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Hamburger SV
8
17:11
17
2.
Greuther Fürth
8
16:8
15
3.
Paderborn
8
14:7
14
4.
Bochum
8
12:9
14
5.
Kiel
8
10:8
13
6.
Osnabrück
8
12:11
13
7.
Aue
8
10:8
12
8.
Düsseldorf
8
8:10
11
9.
Karlsruhe
8
13:10
10
10.
Nürnberg
8
14:12
10
11.
Hannover
8
12:10
10
12.
Heidenheim
8
12:11
9
13.
Regensburg
8
10:14
9
14.
Darmstadt
8
12:18
9
15.
Sandhausen
8
8:12
8
16.
Braunschweig
8
10:16
8
17.
St. Pauli
8
12:16
7
18.
Würzburg
8
8:19
4





Für das gemeinsame Ziel (Klassenerhalt) wollen die Landesliga-Kicker des TSV Waldkirchen um Philip Autengruber (rechts) und Dominik Schmöller im Frühjahr kämpfen. −Foto: Sven Kaiser

Der 10. April wird für den TSV Waldkirchen ein Schicksalstag im kommenden Jahr...



−Symbolfoto: A. Lakota

Der Bayerische Fußballverband (BFV) hat eine erste Planung für die Saisonfortsetzung der...



Am Boden: Die Landesliga-Puckjäger des EV Dingolfing dürfen vorerst weiter nicht aufs Eis. Damit dürfte die Saison in den Amateurklassen des Eishockey (ab Bayernliga) vor dem Eis stehen. −Foto: Eva Fuchs

Der Sport darf vorerst nicht auf Lockerungen der Corona-Regelungen hoffen. Die Bundesländer...



−Symbolfoto: A. Lakota

Ein Fußballer, der seinen Gegenspieler im Sinne der Regeln des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)...



Gewohntes Bild in der laufenden Saison: Abklatschen nach Toren. Rechts bzw. links die Spielertrainer Marco Kurz und Tobias Reichenberger. −Foto: Sven Kaiser

Vor 30 Jahren spielte der FC Thyrnau, wenn auch nur für ein Jahr, zuletzt in der Kreisliga (damals...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



FUNino ist Kleinfeldfußball im 3 gegen 3, das in einer bestimmten Organisationsform auf 4 Minitore gespielt wird. −Foto: Screenshot youtube / Lakota

Fußball-Deutschland, meint Oliver Bierhoff, ist in arger Not. "Wir machen uns große Sorgen"...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Der Anfang eines bitteren Abends:  Kyle Gibbons schiebt   die Scheibe an Clemens Ritschel vorbei  zum 1:0. −: Michael Sigl - Michael Sigl

Eine ganz bittere Pille schlucken mussten am Dienstagabend die EHF Passau und ihre Fans...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver