Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Jura statt Fußball | 25.03.2020 | 08:00 Uhr

Sebastian Nachreiner: Der Niederbayern-Profi und das fast "luxuriöse Dasein eines Doktoranden"

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Kickender Student: Sebastian Nachreiner von Jahn Regensburg schreibt aktuell an seiner Doktorarbeit. −Foto: Weigel, dpa

Kickender Student: Sebastian Nachreiner von Jahn Regensburg schreibt aktuell an seiner Doktorarbeit. −Foto: Weigel, dpa

Kickender Student: Sebastian Nachreiner von Jahn Regensburg schreibt aktuell an seiner Doktorarbeit. −Foto: Weigel, dpa


Das Wort von Sebastian Nachreiner beim SSV Jahn Regensburg hat Gewicht. Das liegt nicht nur daran, dass der Verteidiger aus Niederbayern (Gottfrieding) zu den erfahrensten und dienstältesten Spielern beim Fußball-Zweitligisten gehört. Schon seit Sommer 2010 ist Nachreiner für die Oberpfälzer aktiv. Der "Wastl", so der Spitzname des 31-Jährigen, ist für seine Teamkollegen nämlich auch ein gefragter Ansprechpartner in juristischen Fragen.

In letzter Zeit häuften sich zum Beispiel die Erkundigungen wegen angeblich abgewickelter Bestellungen über mehrere Hundert Euro. "Eine Sprechstunde habe ich noch nicht eingerichtet. Wenn es tatsächlich etwas Gravierendes ist, verweise ich darauf, dass ich noch kein Anwalt bin und man sich besser einen nimmt, um auf Nummer sicher zu gehen", sagte Nachreiner lachend.

Sebastian Nachreiner, der Sohn von Ex-1860-Spieler und DFB-Kontrollausschussvorsitzendem Anton, ist eine Seltenheit im deutschen Profifußball. Er kann nicht nur gut kicken, sondern er macht auch seinen Doktor in Jura. Bis zum Ende des Jahres will ihn Nachreiner fertigbringen. Es ist ein ambitioniertes Ziel in Zeiten, in denen nicht wenige andere Profis ihre Verschnaufpausen lieber mit Videospielen oder in sozialen Netzwerken verbringen. "Das Wichtigste ist, dass man gut organisiert ist, sich einen realistischen Plan zurechtlegt, wann man was machen kann und wann man eine Pause machen sollte. Dann ist es machbar", meinte Nachreiner in der rustikalen Vereinsgaststätte der Regensburger.

Die Frage, warum er neben der Belastung Hochleistungs-Fußball auch noch quasi einen Zweitjob ausübt, hat sich für Nachreiner nie so richtig gestellt. Denn zu Beginn seines Studiums war er noch kein Profi. 2009 spielte er noch in der Landesliga für den FC Dingolfing, ehe er 2010 zur zweiten Mannschaft des SSV Jahn stieß. "Ich wollte nach Regensburg, um zu studieren und nebenbei Fußball spielen, weil es mir Spaß gemacht hat", erzählte der Sohn des Vorsitzenden des DFB-Kontrollausschusses, Anton Nachreiner.

Unter die Freude mischte sich aber noch ein anderes Gefühl. "Ich habe einige Verletzungen gut weggesteckt, es kann aber auch relativ schnell vorbei sein. Dann gibt es eine gewisse Sicherheit, wenn man etwas anderes machen kann", sagte Nachreiner, der zwischen 2014 und 2016 mehrere Bänderverletzungen hatte und lange ausfiel.

Zur Vorlesungszeit musste er auch schon mal ein Training ausfallen lassen. Von seinen Coaches wurde Nachreiner aber immer unterstützt. Derzeit fehlt er kaum. Ein- oder zweimal muss er für eine Veranstaltung nach Köln, wo er eingeschrieben ist. Die Präsenzzeiten in einem Promotionsstudium sind überschaubar, weil man hauptsächlich mit Schreiben beschäftigt ist.

"Die Phase mit der Doktorarbeit ist deutlich angenehmer als teilweise die Phasen während des Studiums, weil ich mein eigener Chef bin und mir komplett selbst einteilen kann, wann ich was mache. Ich führe momentan das luxuriöse Dasein eines Doktoranden", sagte Nachreiner, der sich ganz passend ein Thema aus dem Sportrecht herausgesucht hat: "Rechte und Pflichten von Fußballschiedsrichtern"

− dpaMehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Heimatzeitung, Sport.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
DSC Arminia Bielefeld
24
49:23
50
2.
Hamburger SV
25
48:28
44
3.
VfB Stuttgart
24
40:27
44
4.
1. FC Heidenheim
25
34:26
41
5.
SpVgg Greuther Fürth
25
37:33
36
6.
SV Darmstadt 98
25
31:31
36
7.
Holstein Kiel
25
38:38
34
8.
FC Erzgebirge Aue
25
34:34
34
9.
Hannover 96
25
34:37
32
10.
SSV Jahn Regensburg
25
36:42
32
11.
FC St. Pauli
25
33:32
30
12.
VfL Osnabrück
25
32:35
29
13.
SV Sandhausen
25
30:33
29
14.
1.FC Nürnberg
25
34:45
29
15.
VfL Bochum
25
40:45
28
16.
SV Wehen Wiesbaden
25
31:43
25
17.
Karlsruher SC
25
33:46
24
18.
SG Dynamo Dresden
25
25:41
24





Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Leitet nun auch Spiele in der Herren-Regionalliga: Die aus Ruhmannsfelden (Landkreis Regen) stammende DFB-Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer (26). −Foto: Imago Images

Sie ist ehrgeizig, motiviert, talentiert: Franziska Wildfeuer (26), DFB-Schiedsrichterin aus...



Alle drei Tage zum Corona-Test: Laut MDR-Sendung "Sport im Osten" sollen die Bundesliga-Profis in diesem Zyklus getestet werden, damit die Liga bald wieder starten kann. −Fotos: Kay Nietfeld/dpa

Die neugegründete medizinische Taskforce der Deutschen Fußball Liga hat offenbar erste Vorschläge...



Bleibt weiter eine Konstante beim TSV Bogen: Der spielende Co-Trainer Marco Kenneder (l.) hat einen neuen Vertrag bis Juni 2021 und arbeitet mit Neu-Trainer Stern zusammen. −Foto: Stefan Ritzinger

Erst der neue Trainer, jetzt das Okay vom Co: Marco Kenneder (32) bleibt auch in der nächsten Saison...



In Geduld üben müssen sich derzeit die Spieler der DJK Vilzing (um Trainer Christian Stadler). Als Tabellenführer der Bayernliga Nord ist der Dorfclub gerade drauf und dran, in die Regionalliga aufzusteigen. Das Coronavirus macht den Plänen nun aber vorerst einen Strich durch die Rechnung. −Foto: Frank Bietau

Es ist eine Auszeit, die zur absoluten Unzeit kommt. Wie alle Vereine in Deutschland müssen sich...





Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Die Corona-Krise hat den Fußball-Betrieb mit bayernweit 4600 Vereinen vollständig zum Erliegen...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Er streckt den Ultras die Hand entgegen, verteidigt aber das Vorgehen des Verbands gegen Auswüchse...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver