Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.05.2016 | 21:37 Uhr

Abstiegskampf wird zum Drama – Waas rettet Spitzenreiter in Oberpöring – Corintan mit Fünferpack für Dingolfing

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Der ASV Steinach setzte sich verdient in Auerbach durch und bleibt somit im Kampf um die Meisterschaft. − Foto: Ritzinger

Der ASV Steinach setzte sich verdient in Auerbach durch und bleibt somit im Kampf um die Meisterschaft. − Foto: Ritzinger

Der ASV Steinach setzte sich verdient in Auerbach durch und bleibt somit im Kampf um die Meisterschaft. − Foto: Ritzinger


In der Kreisliga Straubing sind keine weiteren Entscheidungen gefallen. Nur der SV Ascha ist bereits abgestiegen. Der TSV Pilsting wahrte mit einem Sieg in Perkam die minimale Chance auf den Klassenerhalt. Der spielfreie SV Haidlfing musste zusehen, wie die Konkurrenten bis auf einen Punkt heranrückten. Der FC Oberpöring muss noch zittern, auch wenn man sich gegen den Tabellenführer SC Kirchroth beim 3:4 mächtig wehrte. Der FC Dingolfing hofft trotz des Drei-Punkte-Rückstands auf Rang 2 nach dem 7:0 gegen Natternberg noch auf seine Chance.

SV Perkam - SV Ascha 3:2. SR Jörg Sailer (SpVgg Niederalteich), 110. Pflichtsieg im Nachholspiel, Die Gäste gaben sich bis zum Schluss nicht geschlagen, obwohl sie sich mit Gelb-Rot und einmal mit Rot schwächten. TW Raab sah Rot, zudem gab es Gelb-Rot für Sebastian Kripp (SV Perkam; 90+1) und Peter Zollner (SV Ascha; 87.). Tore: 1:0 Philipp Hilmer (10.), 1:1 Thomas Gruber (56.), 2:1 Rene Montag (58.), 2:2 Christian Zirngibl (62.), 3:2 Rene Montag (73.). Reserve 2:1 (Simon Ankerl, Maximilian Hierl - Matthias Axinger).

ASV Steinach - SV Auerbach 4:1. SR Manuel Lehner (FC Julbach-Kirchdorf), 130. Von der frühen Gästeführung nach einem Freistoß ließ sich der Gastgeber nicht beirren, zumal ihm durch ein Gastgeschenk der sofortige Ausgleich gelang. Steinach spielte weiter offensiv und belohnte sich durch einen schönen Schuss von Robin Klee zur Halbzeitführung (39.). Auch nach Wiederanpfiff dominierte der ASV und erhöhte auf 3:1. Dann nahmen die Einheimischen etwas Tempo aus der Partie, ohne jedoch in Bedrängnis zu kommen. Tore: 0:1 Marcel Schober (17.), 1:1 Stefan Stadler (19.), 2:1 Robin Klee (39.), 3:1 Manuel Mikutta (54.), 4:1 Robin Klee (73.).

FC Oberpöring - SC Kirchroth 3:4. SR Florian Steininger (SV Deggenau), 215. In einem sehr guten und vor allem dramatischen Kreisligaspiel kann der Gast in der zweiten Halbzeit das Spiel noch drehen. Die Heimelf war in einer guten ersten Halbzeit die Mannschaft mit den besseren Chance und konnte durch zwei Tore von Daniel Heigl mit 2:0 in Führung gehen. Nach dem Wechsel nahm dann das Spiel an Dramatik zu. In der 55. Minute schafft der Gast den Anschlusstreffer, aber Daniel Heigl stellt mit seinem dritten Tor in der 61. Minuten den alten Abstand wieder her. Postwendend kann Kirchroth wieder verkürzen. Die Gäste sind jetzt am Drücker und Dominik Waas kann mit zwei Treffern den 3:4 Sieg für die Gäste sichern. Tore: 1:0, 2:0 Daniel Heigl (5., 35.), 2:1 Tobias Lermer (56.), 3:1 Daniel Heigl (61.), 3:2 Tobias Artmann (62.); 3:3, 3:4 Dominik Waas (72., 75.). Reserve-Nachholspiel: FC Oberpöring II - ASV Degernbach II 1:1 (Reinhard Wagner - Stefan Freundorfer).

TSV Natternberg – FC Dingolfing 0:7. SR Manuel Piermeier (WSV St. Englmar), 50. Eine mit dem letzten Aufgebot angetretene Heimmannschaft hatte keine Chance. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Heino Corintan (3., 13., 22.), 4:0, 5:0 Manuel Wimmer (37.; 51.), 6:0, 7:0 Heino Corintan (78., 81.).

ASV Degernbach – FC Teisbach 2:2. SR Daniel Hühmer (SpVgg. Mariaposching), 115. In einen sehr guten und schnellen Kreisligaspiel trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht. Das Spiel nahm von Anfang an Tempo auf. Mitte der ersten Hälfte konnten sich die ASVler immer mehr in der gegnerischen Hälfte festsetzen und erspielten sich eine Reihe guter Möglichkeiten. Es dauerte bis zur 60 Minute, ehe die Hausherren nach einer herrlichen Kombination über mehrere Stationen in Führung gehen konnten. Postwendend glichen die Gäste aus. Die Hausherren waren nur kurz geschockt und gingen wieder in Führung. Die Gäste gaben aber nicht auf und waren stets gefährlich. Beide Mannschaften erspielten sich Tormöglichkeiten fast in Minutentakt. Die Gäste kamen noch zum Ausgleich. Tore: 1:0 Benedikt Gerl (57.), 1:1 Patryk Krol (59.), 2:1 Levent Haxhani (60.), 2:2 Franz Gruber (81.). Reserve 2:1 (Robert Venus, Martin Schmieglitz - Ablaye Faye).

SV Perkam - TSV Pilsting 0:3. SR Fritz Stoffel (SpVgg. Teisnach), 160. Die Gäste gingen früh mit einem Abstauber durch Andreas Wagner mit 1:0 in Führung und waren in der Folge auch die bessere Mannschaft. Perkam war zwar bemüht, aber konnte sich keine klaren Chancen erspielen. In der zweiten Hälfte ein Spiel auf ein Tor, doch beste Chancen konnten weiter nicht genutzt werden oder der gute Gäste-Torwart Jens Schott war zur Stelle. Perkam drückte und drückte, aber die Tore machte Pilsting. Tore: 0:1 Andreas Wagner (9.), 0:2 Raphael Plendl (83.), 0:3 Andreas Wagner (86.). Reserve 0:4 (Benedikt Stutz, Sebastian Weinzierl, Christopher Wendl, Thomas Franz).

SV Motzing - SG Post/Kagers 2:0. SR Markus Erndl (FC Künzing), 145. Ganz wichtige drei Zähler behält der SVM im Abstiegsspiel. Die Heimelf kämpfte aggressiv und ging nach einer Viertelstunde in Führung. Danach fand der Gast besser ins Spiel. Nach der Pause wurde die Partie hektischer: Ivica Aman von den Gästen sah nach einem Ellbogenschlag die Rote Karte. Keineswegs geschockt waren die Postler, die nach einer Stunde eine Hundertprozentige aus sechs Metern versiebten. In der Nachspielzeit erlöste Simon Lorenz die Bauer/Hochreiter-Elf mit dem entscheidenden 2:0. Tore: 1:0 Dennis Schneider (15.), 2:0 Simon Lorenz (92.). Reserve 0:2 (Eigentor, Manuel Lehmann).

SV Ascha - SV Frauenbiburg 0:5. SR Anton Stettmer (TSV Grafling), 100. Bei den Hausherren merkte man die Verunsicherung der ganzen Saison von Beginn an. So kam es, dass der Gast ohne große Anstrengung zu regelmäßigen Torerfolgen kam. Tore: 0:1 Maximilian Gauckler (9.), 0:2 Markus Leitner (19.), 0:3, 0:4 Manuel Schneil (75., 76.), 0:5 Thomas Aigner (84.). Das Reservespiel wurde von den Gästen wegen Spielermangel kurzfristig abgesagt.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Sucht sich eine neue Aufgabe: Marius Wiederer wechselt von Deggendorf nach Passau. −Foto: Rappel

Die Passau Black Hawks können den nächsten Coup verkünden. Verteidiger Marius Wiederer wechselt vom...



Schneller Mann: Thomas Haas (r.) wechselt vom VfB Eichstätt zum designierten Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München. −Foto: Johannes Traub

Nächster Neuzugang für den SV Türkgücü-Ataspor München: Der designierte Fußball-Regionalligist hat...



Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa

Nach einer Rekord-Anfangsphase mit fünf Toren in 21 Minuten gewann City am Mittwochabend gegen...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver