• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.08.2017 | 19:26 Uhr

Spitzenduo lässt Federn – Bernried ballert sich warm – Grafling gierig – Lalling atmet auf

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gratulation dem Torschützen: Bernrieds Kapitän Patrick Hartl (3.v.r.) klatscht mit Teamkollege Michael Scheuerer ab. − Foto: Helmut Müller

Gratulation dem Torschützen: Bernrieds Kapitän Patrick Hartl (3.v.r.) klatscht mit Teamkollege Michael Scheuerer ab. − Foto: Helmut Müller

Gratulation dem Torschützen: Bernrieds Kapitän Patrick Hartl (3.v.r.) klatscht mit Teamkollege Michael Scheuerer ab. − Foto: Helmut Müller


Der SV Otzing und Türk Gücü Deggendorf luchsten der DJK Neßlbach bzw. dem SV Neuhausen/Offenberg einen Zähler ab. Der SV Lalling feierte seinen ersten Sieg, Bernried bezwang Schwanenkirchen und Grafling überrannte die Osterhofener Bezirksliga-Reserve.

Lalling – Aicha 1:0/ Lalling konnte zum Heimatfestwochenende den ersehnten ersten Dreier erkämpfen. Die Heimelf startete extrem aggressiv und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Mit der ersten Möglichkeit des Spiels erzielte Youngster Thomas Bail das umjubelte 1:0. In der Folgezeit spielte Lalling gut und hielt Aicha in Schach. In Hälfte zwei versäumte die Heimelf die Entscheidung, Tobias Höbler scheiterte nach einem herrlichen Angriff am Pfosten. Danach kam Aicha besser auf, ohne jedoch hochkarätige Möglichkeiten kreieren zu können. Lalling musste aber bis zum Schlusspfiff um den Dreier kämpfen. Hervorzuheben ist laut Heimverein die tadellose Leistung von Schiedsrichter Florian Steininger (SV Deggenau). Tor: 1:0 Thomas Bail (7.); 100 Zuschauer. Res. 4:1 (Tore: Reitberger 2, Penn, Klampfl − Roos).

Bernried – Schwanenkirchen 3:0/ Ein hochverdienter Heimsieg der Gschwendtner-Elf. Vor allem im ersten Durchgang spielte die bestens eingestellte Heimelf die Gäste förmlich an die Wand. Außer zwei Pfostenknallern sprang aber bis zum Halbzeitpfiff nichts Zählbares heraus. Der zweite Durchgang war trotz der roten Karte für Gästespieler Mario Obermeier in der 40. Spielminute wegen einer Notbremse wesentlich ausgeglichener. Durch den Doppelschlag in der 65. und 67. Spielminute war der Bann gebrochen. Die Gäste steckten nie auf und kamen zu der ein oder anderen Möglichkeit. Mit dem Schlusspfiff machte Bernried mit dem 3:0 den Deckel drauf. Tore: 1:0 Josef Schwindl (65.), 2:0 Patrick Hartl (67.), 3:0 Theo Koller (90.+2). Rot: Mario Obermeier (S/40.). SR Maxi Moosauer (Dornach); 110.

Grafling – Osterhofen II 4:1/ 4:1 besiegten eiskalte Graflinger vor 150 Zuschauern die Spvgg Osterhofen II. Gleich zu Beginn kassierte der Gastgeber, der ohne den erkrankten Spielertrainer Müller auskommen musste, das 0:1. Allerdings hatte man diesmal die passenden Antworten parat: Noch vor der Pause konnte sich der dominierende TSV Grafling einen 4:1-Vorsprung erarbeiten, profitierte dabei von zielstrebigen Angriffen und gnadenloser Effizienz vor dem Tor. Michael Santl (6./21.) und Lorenz Ehrwen (24./30.) trafen. Nach der Pause nahm der Gast das Zepter in die Hand. Ein Tor sollte gegen die gut gestaffelte Abwehr jedoch nicht mehr gelingen. Der Unparteiische Werner Karl (Schönberg) kam ohne gelbe Karte aus.

Otzing – Neßlbach 2:2/ Der Gast aus Neßlbach war spielbestimmend, Otzing stand in der Defensive gut und hatte durch Braumandl die erste nennenswerte Chance. In der 19. Spielminute war Hausherrentrainer Alois Windisch bei einer Ecke zur Stelle und erzielte das 1:0 für den SV Otzing. In der 27. Spielminute landete ein Freistoß aus dem Halbfeld am Pfosten, von dort sprang der Ball vor die Füße von Ondrej Vitous, der zum 1:1 ausglich. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild: Windisch besorgte das 2:1 nach einer Ecke, Ondrej Lenk traf nach Freistoß zum 2:2. In der letzten Spielminute vergab Otzing eine 100-prozentige Torchance zum Sieg. Tore: 1:0 Alois Windisch (19.), 1:1 Ondrej Vitous (27.), 2:1 Windisch (69.), 2:2 Ondrej Lenk (81.). SR Jan Eringer (Künzing); 100.

TG Deggendorf – Neuhausen/Off. 0:0/ Beide Mannschaften spielten von Anfang an auf Sieg und schenkten sich keinen Meter Rasen. Ein Lattentreffer der Gäste durch Kilian Schwarzmüller und zwei Hochkaräter durch Melih Soysal und Jan Karabas auf Heimseite waren die Highlights der Partie. Am Ende ein gerechtes Remis zweier ebenbürtiger Gegner. SR Alois Friedberger (Buchhofen); 100. Res. 3:1 (Tore: Sanli 2, Ögütlü – Scharnbeck).

Handlab – Künzing II 0:0/ Die Zuschauer sahen ein gutes Spiel beider Mannschaften mit mehr Spielanteilen für die Heimmannschaft. Bereits in der ersten Hälfte hatte Handlab Chancen in Führung zu gehen. In der zweiten Halbzeit dasselbe Spiel, Handlab hatte zahlreiche Chancen. In der 60. Minute bekam Handlab einen Handelfmeter zugesprochen, den Aschenbrenner aber an die Latte schoss. Kurz danach wieder Pech, ein Schuss von Resch sprang vom Innenpfosten ins Feld zurück. Letztlich ein glücklicher Punktgewinn für Künzing. SR Klaus Seidl (Kirchberg v.W.); 200. Res. 2:4 (Tore: Zimmermann, Zacher – Rothmeier 2, Stadler, Mitterer).

Poppenberg – Winzer 0:2/ Etwas glückliche drei Punkte feierte Winzer beim 1.FCP. Der erste schöne Spielzug führte dann für Winzer zum Erfolg, Alexander Fürst traf nach Falter-Vorarbeit zum 1:0 (57.). Poppenberg hatte Chancen durch Früchtl (Schuss ans Außennetz) und Engheiser, brachte den Ball aber nicht im Tor unter. Der SVW entschied die Partie dann per Elfmeter, Dominik Scheingraber verwandelte ins linke obere Eck (86.) sicher zum 2:0-Endstand. SR Sebastian Barton (Edenstetten); 250. Res. 2:2 (Tore: Stangl, Wimmer – Ritt 2).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte




Zweites Spiel für den 1.FC Passau, zweites Tor: Ondrej Bublik (links), der hier von Sebastian Loibl und Michael Pillmeier gefeiert wird. − Foto: Andreas Lakota

Zweiter Spieltag in der Landesliga Mitte – und der Aufsteiger 1.FC Passau hat seinen...



Tauscht das Sturm-Trikot gegen das Dress des SV Schalding: Maxi Ammerl. − Foto: Kaiser

Das ging aber schnell: Maximilian Ammerl (21) kehrt nach zwei Monaten beim FC Sturm Hauzenberg...



−Symbolbild: M. Duschl

Die DJK Straßkirchen hat ihre 2. Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus der A-Klasse Waldkirchen...



Sehenswerter Treffer, herrlicher Torjubel: Vilzings Nico Tremmel bejubelt seinen Freistoßtreffer zum zwischenzeitlichen 1:2. − Foto: Bernhard Nadler

Die DJK Vilzing hat das Bayernliga-Derby bei der Spvgg Hankofen mit 3:2 gewonnen...



Hilft kurzfristig als Zbinden-Ersatz beim SV Wacker aus: Der Ex-Rosenheimer Robert Mayer. − Foto: 1860Rosenheim.de

Der SV Wacker Burghausen hat schnell auf die Vertragsauflösung von Ersatzkeeper Rafael Zbinden...





Wie plant Jogi Löw seine neue

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit Fußball-Nationalspieler Mesut...



Gut gelaunt präsentierte sich Markus Weinzierl in Dingolfing. − Foto: Nadler

Jahn Regensburg, FC Augsburg, FC Schalke 04 – das sind die Trainerstationen von Markus...



Mesut Özil. − Foto: dpa

Nach der viel diskutierten Äußerung von Oliver Bierhoff zu Mesut Özil hat dessen Vater Mustafa Özil...



Vorgeprescht, dann zurückgerudert: Oliver Bierhoff, Teammanager der National-Elf. − Fotos: Charisius/Thissen/Fassbender/dpa

Die Aufarbeitung des WM-Desasters wird zum nächsten Debakel: Während der angeschlagene Joachim Löw...



Bayerns Matchwinner: Otschi Wriedt. − Foto: Lakota

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Der FC Bayern München II hat sich am Dienstagabend in der Regionalliga...





Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver