• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.08.2017 | 20:33 Uhr

Vier Spiele, vier Siege: Schaufling nun allein vorn – Schöllnach mit Viererpack

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Oftmals nur durch Fouls zu stoppen: Schauflings Angreifer Christian Tremmel (vorn). − Foto: Manuel Birgmann

Oftmals nur durch Fouls zu stoppen: Schauflings Angreifer Christian Tremmel (vorn). − Foto: Manuel Birgmann

Oftmals nur durch Fouls zu stoppen: Schauflings Angreifer Christian Tremmel (vorn). − Foto: Manuel Birgmann


Vier Spiele, vier Siege: Der SV Schaufling bleibt das Maß aller Dinge in der A-Klasse Deggendorf und führt die Tabelle, sogar ohne Gegentor, an. Ärgste Verfolger sind bislang Schöllnach, Loh und Stephansposching. Weiterhin punktlos nach dem vierten Spieltag: die DJK Grattersdorf, der FC Deggendorf und der TSV Metten.

Außernzell − Aschenau 1:1/ Das Samstagsspiel endete 1:1 unentschieden. Der gastgebende BC Aussernzell versäumte es in der ersten Halbzeit, ein Tor aus seinen zahlreichen Möglichkeiten zu erzielen. Entweder der Pfosten, die Latte oder der Torwart des TSV Jens Killinger vereitelten den Führungstreffer. Bei der ersten nennenswerten Aktion für Aschenau erzielte Petr Dostalik in der 51. Minute das Tor. Der BC drückte in der Folgezeit auf den Ausgleich. Diesen erzielte Unholzer nach Vorarbeit von Killinger, der zuvor seinen Kopfball an die Latte gesetzt hatte. Im Anschluss drückten die Zellerer auf den Sieg, der Treffer gelang aber nicht mehr. Tore: 0:1 Petr Dostalik (51.), 1:1 Simon Unholzer (78.). SR Ernst Greil (Geigant); 100 Zuschauer.

Seebach II − Schöllnach 1:4/ Die erste Halbzeit war ausgeglichen, die Gäste nutzten eine der wenigen Chance zur Führung. Im 2. Durchgang war Seebach das aktivere Team und schaffte verdient den Ausgleich. Minuten später hatte man die Möglichkeit zur Führung. Fast im Gegenzug gelang dann dem SVS nach einem Abwehrfehler das 1:2. Danach gaben die Gäste den Ton an. Der TSV wusste sich nicht mehr zu wehren und verlor dann auch verdient. Tore: 0:1 Stanislav Burda (12.), 1:1 Christoph Wenzel (64.), 1:2 Michael Holy (72.), 1:3/1:4 Burda (84./89.). SR Ernst Greil (Geigant); 100.

Edenstetten – Schaufling 0:2/ Mit dem Sieg bei der Spielgemeinschaft Edenstetten hat der SV Schaufling die alleinige Tabellenführung übernommen. Beim Auswärtssieg erzielten Tobias Sigl und Marcel Eder (per Elfmeter) die Tore. Hielt Edenstetten in Halbzeit eins den Kasten noch dicht, brach der SVS in Durchgang zwei durch. Auf Seiten der Heimelf sahen Marco Zenger und Andreas Scheßl binnen zwei Minuten jeweils die rote Karte von Referee Lukas Kainz. Tore: 0:1 Tobias Sigl (52.), 0:2 Marcel Eder (85./Elfm.). Rot: Marco Zenger (E/84.), Andreas Scheßl (E/86.). SR Lukas Kainz (Niederalteich); 150.

Metten – Loh 0:4/ Einen ungefährdeten Sieg fuhr die SG Loh beim TSV Metten ein. Innerhalb von 17 Minuten schoss der Gast den Tabellenvorletzten ab und bleibt damit einer der Verfolger des SV Schaufling. Tore: 0:1 Metin Calcali (22./Elfm.), 0:2 Artem Schneider (26.), 0:3 Daniel Liebl (31.), 0:4 Baris Mert Kahraman (39.). SR Ernst Utrata (Hengersberg); 75.

Pankofen – Hengersberg 0:0/ Im Topspiel mussten die Punkte verdient geteilt werden. Beide Mannschaften kamen zu guten Torchancen, scheiterten aber meist an den guten Torhütern oder vergaben kläglich. Positiv für Pankofen, dass die Abwehr nichts anbrennen hat lassen. Eine Bank als Libero war Markus Steininger, der kein einziges Kopfballduell verlor. Einziges Manko an diesem Tag aus Pankofener Sicht: zu leichte Ballverluste im Aufbauspiel. SR Helmut Grübl (Aschenau); 80 (laut bfv.de: 140). Res. 0:0.

Deggendorf – Stephansposching 1:2/ Fast der erste Punktgewinn für den FC Deggendorf, doch ein Doppelpack von Spvgg-Torjäger Matthias Puhani verhinderte dies. Tore: 0:1/0:2 Matthias Puhani (24./55. Elfm.), 1:2 Maximilian Brenninger (80.). SR Jonas Spannmacher (Auerbach).

Grattersdorf – Deggenau 0:4/ In der zweiten Hälfte baute der SV Deggenau seinen Vorsprung kontinuierlich aus und verdiente sich den Dreier. Tore: 0:1 Daniel Schrott (26.), 0:2 Martin Hüttner (49.), 0:3 Timothy Konrad (79.), 0:4 Carsten Syska (83./Elfm.). Gelb-Rot: Konrad (D/87.). SR Klaus Goschnick (Schwanenkirchen); 80.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte




Zweites Spiel für den 1.FC Passau, zweites Tor: Ondrej Bublik (links), der hier von Sebastian Loibl und Michael Pillmeier gefeiert wird. − Foto: Andreas Lakota

Zweiter Spieltag in der Landesliga Mitte – und der Aufsteiger 1.FC Passau hat seinen...



Tauscht das Sturm-Trikot gegen das Dress des SV Schalding: Maxi Ammerl. − Foto: Kaiser

Das ging aber schnell: Maximilian Ammerl (21) kehrt nach zwei Monaten beim FC Sturm Hauzenberg...



−Symbolbild: M. Duschl

Die DJK Straßkirchen hat ihre 2. Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus der A-Klasse Waldkirchen...



Sehenswerter Treffer, herrlicher Torjubel: Vilzings Nico Tremmel bejubelt seinen Freistoßtreffer zum zwischenzeitlichen 1:2. − Foto: Bernhard Nadler

Die DJK Vilzing hat das Bayernliga-Derby bei der Spvgg Hankofen mit 3:2 gewonnen...



Hilft kurzfristig als Zbinden-Ersatz beim SV Wacker aus: Der Ex-Rosenheimer Robert Mayer. − Foto: 1860Rosenheim.de

Der SV Wacker Burghausen hat schnell auf die Vertragsauflösung von Ersatzkeeper Rafael Zbinden...





Wie plant Jogi Löw seine neue

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit Fußball-Nationalspieler Mesut...



Gut gelaunt präsentierte sich Markus Weinzierl in Dingolfing. − Foto: Nadler

Jahn Regensburg, FC Augsburg, FC Schalke 04 – das sind die Trainerstationen von Markus...



Mesut Özil. − Foto: dpa

Nach der viel diskutierten Äußerung von Oliver Bierhoff zu Mesut Özil hat dessen Vater Mustafa Özil...



Vorgeprescht, dann zurückgerudert: Oliver Bierhoff, Teammanager der National-Elf. − Fotos: Charisius/Thissen/Fassbender/dpa

Die Aufarbeitung des WM-Desasters wird zum nächsten Debakel: Während der angeschlagene Joachim Löw...



Bayerns Matchwinner: Otschi Wriedt. − Foto: Lakota

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Der FC Bayern München II hat sich am Dienstagabend in der Regionalliga...





Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver