Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.06.2018 | 21:16 Uhr

Elfmeter-Krimi in Alkofen! "Comebacker" Semsch schießt Kirchberg in die Kreisklasse

Lesenswert (33) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Kirchbergs Matchwinner: Fabian Semsch verwandelte den entscheidenden Elfmeter. − Foto: Michael Sigl

Kirchbergs Matchwinner: Fabian Semsch verwandelte den entscheidenden Elfmeter. − Foto: Michael Sigl

Kirchbergs Matchwinner: Fabian Semsch verwandelte den entscheidenden Elfmeter. − Foto: Michael Sigl


Was für eine Spannung, was für ein Krimi! Die DJK Kirchberg hat sich am Sonntagabend das letzte Ticket für die Kreisklasse gesichert, der RSV Walchsing steigt in die A-Klasse ab. Die Mannschaft des Trainerduos Tobias Wagner/Johannes Weber triumphierte im Elfmeterschießen gegen den bisherigen Kreisklassisten mit 6:5. Nach 120 Minuten hieß es 1:1-Unentschieden, die Entscheidung musste also "vom Punkt" fallen – und da bewiesen die Kirchberger die besseren Nerven. Kurios: Den entscheidenden Elfmeter verwandelte Fabian Semsch. Zuvor besorgte der 23-Jährige schon den 1:1-Ausgleich für die DJK, musste danach aber verletzungsbedingt ausgewechselt werden – und wurde kurz vor Spielende wieder eingewechselt. Was für ein Comeback!

Vor 1087 Zuschauern in Alkofen kommen die Kirchberger besser in die Partie, die erste Chance aber hat Walchsing durch Spielertrainer Marko Baier, der aus 16 Metern den Ball nicht richtig trifft und verzieht. Danach passiert nicht viel. Beide Mannschaften neutralisieren sich im Mittelfeld – bis zum Paukenschlag in der 36. Minute. Nach einem Eckball kommt Patrick Maier mit dem Kopf an den Ball – und trifft! 1:0 für den RSV. Allerdings: Lange dauert der Jubel nicht. Acht Minuten später schnappt sich Kirchbergs Fabian Semsch die Kugel, tanzt mit einem Übersteiger seinen Gegenspieler aus – und schließt aus über 20 Metern mit links ab ins lange Eck – Traumtor! Die zweite Halbzeit wird bestimmt vom Kampf, beide Teams fighten um jeden Zentimeter, die Offensivbemühungen verpuffen aber. Die besten Chancen haben jedoch die Walchsinger durch Marko Baier (73.) und Tobias Röckl (74.). Als es auch nach der Verlängerung noch 1:1 heißt, muss das Elfmeterschießen entscheiden – und da beweist Kirchberg die besseren Nerven, den vorletzten für Walchsing verschießt Sebastian Eder. Die Kirchberger Schützen treffen alle, den Schlusspunkt besorgt "Comebacker" Fabian Semsch. Kirchberg steigen damit in die Kreisklasse auf, Walchsing steigt ab. − fedDJK Kirchberg – RSV Walchsing 6:5 n.E.: Tore: 0:1 Patrick Maier, 1:1 Fabian Semsch (44.). Elfmeterschießen: Kirchberg: Johannes Weber, Simon Schmidt, Kai Bürgermeister, Sebastian Sattler, Fabian Semsch; Walchsing: Marco Flenkenthaler, Tobias Röckl, Patrick Maier, Sebastian Eder verschießt, Stefan Zitzelsberger; SR Michael Emmer (SV Schalding); 1087 Zuschauer.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





"Natürlich bin ich nicht zufrieden", sagt Grafenaus Trainer Günther Himpsl, der am Sonntag mit seiner Mannschaft in Künzing die vierte und höchste Niederlage (1:5) einstecken musste. −Fotos: Franz Nagl, Sven Kaiser

Nur zwei Punkte trennen den TSV Grafenau und den TV Freyung nach 20 Spielen in der Rangliste der...



Nach einer bis dato enttäuschend verlaufenen Spielzeit mit der 1:5-Klatsche gegen Schöfweg vom...



Noch laufen nicht alle in dieselbe Richtung beim Deggendorfer SC: Justin Kelly (vorn, links) wurde im Vorjahr, da noch ein Bietigheimer, zum wichtigsten Spieler der DEL2-Playoffs gewählt; beim DSC kann Kelly allerdings nicht überzeugen. −Foto: Roland Rappel

Die Deutschland-Cup-Pause ist im Eishockey in der Regel eine gute Gelegenheit um ein Fazit des...



Keeper Thomas Mutzl fungierte nach der Trennung von Lothat Knon als Pockinger Interimstrainer.

Das war’s dann wohl für den SV Pocking in der Kreisklasse Pocking: Das Team von Trainer...



Als linker Verteidiger in Burghausen zuletzt gesetzt: Can Coskun. −F.: Butzhammer

Es geht nach Spanien anstatt nach Schwaben: Can Coskun, 20-jähriges Defensivtalent von...





Frust pur: Passau unterlag auch im Heimspiel gegen Bach. −Foto: Lakota

Der 1.FC Passau versinkt im Mittelmaß – und muss den Blick langsam sogar eher hinten richten...



Enttäuscht: Armin Schmid (35). −Foto: Sven Kaiser

Die Fußball-Reserve des SV Hintereben hat 14 ihrer 15 Spiele in der A-Klasse Waldkirchen verloren...



Die Entscheidung: Joker Paco Alcacer traf zum 2:1. −Foto: dpa

Dem FC Bayern droht der Verlust seiner jahrelangen Vormachtstellung im deutschen Fußball...



Die Grubweger-Verantwortlichen meldeten sich nach den Vorfällen in Neuhaus zu Wort. −Foto: Lakota

Es war das Gesprächsthema des Wochenendes: Das Spiel der A-Klasse Passau zwischen der SG...



Das Spiel schien entschieden: Denis Jovanovic erzielte für Patriching das 3:1, Jägerwirths Philipp Stieglbauer ließ seinen Frust am Posten aus – doch die Gäste kamen durch zwei späte Tore noch zu einem Unentschieden. −Foto: Mike Sigl

Der Tabellenführer verabschiedet sich stilvoll in die Pause: Mit einem 4:2 gegen Haarbach (davon...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver