Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.05.2018 | 19:38 Uhr

Keine Chance für Simbach: Passau krönt Super-Saison und stürmt zum Totopokal-Sieg

Lesenswert (25) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga Ost sicherte sich der FC Passau auch den Sieg im Totopokal. − Foto: Sigl

Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga Ost sicherte sich der FC Passau auch den Sieg im Totopokal. − Foto: Sigl

Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga Ost sicherte sich der FC Passau auch den Sieg im Totopokal. − Foto: Sigl


Der 1.FC Passau hat sich auch im Pokal nicht stoppen lassen. Nach der überlegenen Meisterschaft in der Bezirksliga Ost sicherte sich die Mannschaft von Trainer Benedikt Wagner am Dienstagabend auch im Kreis-Endspiel des Passauer Totopokals souverän den Sieg. Der FCP dominierte die Partie gegen den West-Bezirksligisten Simbach deutlich und gewann hochverdient mit 3:0. Als Lohn gibt es 700 Euro Prämie sowie einen Startplatz in der 1. BFV-Pokal-Hauptrunde. Simbach durfte sich mit 300 Euro trösten.

Passau – Simbach 3:0: Der FCP war von Beginn an die tonangebende Mannschaft und hatte die Partie zur Pause schon fast entschieden. Die Tore fielen jeweils nach Eckbällen von Sebastian List, einmal köpfte Maxi Huber ein (10.), das zweite Mal war Joker Andreas Gerlsberger zur Stelle, nachdem Michael Pillmeier zweimal geblockt worden war. Bitter für Simbach: Das 0:1 fiel in Unterzahl, als Haris Sistek verletzte draußen lag − er konnte auch nicht weitermachen. Auf der anderen Seite musste Torschütze Huber ebenfalls früh raus (30./Leiste). Für ihn kam Gerlsberger, der wenig später das 2:0 machte. Zuvor hatten Fabian Wiesmaier und Pillmeier mit Pfostentreffern schon Pech gehabt. Mit dem 2:0 im Rücken nahm der FCP nach der Pause etwas das Tempo raus, kontrollierte aber das Geschehen. Simbach war ohne den verletzten Sturmtank Christoph Behr (Zerrung) vorne zu harmlos. Die einzig wirklich dicke Chance vergab Kevin Grobauer nach 58 Minuten, als er Keeper Matthias Lippert schon umkurvt hatte, dann aber aus spitzem Winkel nur das Außennetz traf. Wenig später machte Wiesmaier mit dem 3:0 den Deckel drauf. Tore: 1:0 Maxi Huber 10.); 2:0 Andreas Gerlsberger (42.); 3:0 Fabian Wiesmaier (67.). SR Jochen Gschwendtner (Wurmannsquick); 300.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



Seine Tage scheinen gezählt bei der Fortuna: Lutz Pfannenstiel (r.) mit Trainer Uwe Rösler. −Foto: imago

Sportdirektor Lutz Pfannenstiel (46) wird Fortuna Düsseldorf im Sommer verlassen...



Noch leicht diesig: Roland Winberger von der sportlichen Leitung begrüßte die Trainer Thomas Prebeck und Wolfgang Hofer mit den Spielern zur ersten Trainingseinheit auf dem Sportgelände. −Fotos: R. Bauer

Seit vergangenen Samstag rollt das runde Leder auch in Künzing wieder. Bereits um 8...



Kämpfen für den SC Zwiesel in der vom Bayerischen Fußball-Verband neu gegründeten "E-Football-League" um virtuelle Tore und Punkte: Efthimios Tsiampalis (von links), Alexander Gruber und Ludwig Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Für die einen ist es die pure Leidenschaft, für die anderen ein (noch) ungewohntes Bild: Am Sonntag...



Mit Eifer bei der Sache: "Ich bin viel zu ehrgeizig um abzusteigen", sagt Peter Gallmaier (links). −Foto: Stefan Ritzinger

"Den Druck mache ich mir schon selbst", sagt Peter Gallmaier (52). In der Bezirksliga Ost kämpft der...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Der Knockout: Passaus Keeper Clemens Ritschel bleibt nach dem sechsten Treffer erst einmal auf dem Boden liegen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nächster Rückschlag für die EHF Passau in der Verzahnungsrunde zur Eishockey-Oberliga Süd: Gegen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver