Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.11.2017  |  16:30 Uhr

Eggenfelden und Vilshofen ohne Probleme – Oberpolling feiert 8:0-Schützenfest

Lesenswert (19) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Oberpollings Torwart Philipp Triebe jubelt über einen der acht Treffer seines SV. − Foto: Alexander Escher

Oberpollings Torwart Philipp Triebe jubelt über einen der acht Treffer seines SV. − Foto: Alexander Escher

Oberpollings Torwart Philipp Triebe jubelt über einen der acht Treffer seines SV. − Foto: Alexander Escher


Der SV Oberpolling hat sich in der Kreisliga Passau mit einem beeindruckenden 8:0-Schützenfest gegen den FC Eging von einem Abstiegsrang auf Rang 8 nach oben geschossen. Spitzenreiter SSV Eggenfelden machte dank des 4:0 gegen Schönau einen weiteren Schritt Richtung Titel.

Deutlich mit 5:1 entführte der FC Vilshofen die Punkte von der SG Johanniskirchen/Emmersdorf, während sich Wurmannsquick mit einem 3:0 gegen Karpfham weiter von der Gefahrenregion absetzte. Drei Partien fielen dem Dauerregen zum Opfer.

Oberpolling – Eging am See 8:0: Die Gastgeber waren auf dem heimischen Sandplatz vom Anpfiff weg die spielbestimmende Mannschaft und irgendwann konnte die FC-Abwehr dem Druck der Oberpollinger nicht mehr standhalten. Das Duo Michael Kurz und Michael Ellinger erzielte insgesamt sieben der acht Tore beim hochverdienten Kantersieg. Tore: 1:0, 2:0 Michael Kurz (11., 32./HE); 3:0 Michael Ellinger (36.); 4:0 Kurz (49.); 5:0 Ellinger (56.); 6:0 Kurz (74.); 7:0 Ellinger (79.); 8:0 Patrick Ehrenthaler (88.). SR Gezim Rasani (Schalding); 125 Zuschauer. − red

Eggenfelden – Schönau 4:0: Nach zähem Beginn und zwei ersten Chancen der Gäste übernahm der SSV Mitte der 1.Halbzeit ganz klar das Kommando und ging durch einen blitzsauberen Hackentrick durch Hauser in Führung. Danach drückte der Spitzenreiter auf dem tiefen Geläuf den Gast immer mehr in die eigene Hälfte und ließ auch sauber herausgespielte Tore folgen. Mijo Studenovic vollstreckte zum Endstand. Eine geschlossene Mannschaftsleistung ergab unter dem Strich einen zum Schluss klar herausgespielten Heimsieg. Tore: 1:0 Christian Hauser (21.); 2:0 Thomas Wohlmannstetter (75.); 3:0 Manuel Schmidhuber (83.); 4:0 Mijo Studenovic (87.). SR Patrick Url (Thyrnau); 200.

Wurmannsquick – Karpfham 3:0: Bei schwierigen Bedingungen auf dem Wurmannsquicker Trainingsplatz legte die Heimelf einen Blitzstart hin und führte bereits in der 2. Minute. Der Gast reagierte aber keineswegs geschockt und übernahm sogar die Kontrolle. Kurz vor der Pause schwächte sich Karpfham jedoch selbst – Stefan Lindhuber sah nach einer Grätsche auf Höhe der Mittellinie glatt "Rot". Nach dem Seitenwechsel erspielte sich Karpfham trotz Unterzahl Chancen zum Ausgleich. Nach und nach übernahm jedoch die Heimelf das Kommando und machte den Deckel drauf. Rote Karte: Stefan Lindhuber (K/44.). Tore: 1:0 Alexander Lohr (2.); 2:0 Eigentor (62.); 3:0 Tobias Baumgartner (83.). SR Alfons Wenninger (Essenbach); 100.

SG Johanniskirchen/Emmersdorf – Vilshofen 1:5: Die Heimelf kam nie richtig ins Spiel und ermöglichte so den Vilshofenern einen verdienten Auswärtserfolg. Nach dem Anschlusstreffer keimte kurz Hoffnung auf und die SG kam zur Chance zum Ausgleich, jedoch parierte Gäste-Torhüter Max Wollner hervorragend. Nach dem 1:3 war das Spiel gelaufen. Tore: 0:1 Christian Wolf (17.); 0:2 Udo Tolksdorf (27.); 1:2 Daniel Baran (30.); 1:3/1:4 Lukas Auerbach (61./65.); 1:5 Tolksdorf (74.). SR Christoph Gerstl (Haarbach); 120.

Ausgefallen: Kößlarn – Vornbach, Arnstorf – Ruderting, Fürstenzell – Dietfurt.

Nächste Spiele am Samstag, 13.30 Uhr: Eging – Eggenfelden (Hinspiel 0:2); 14 Uhr: Ruderting – Simbach b.L. (1:4), Schönau – Wurmannsquick (0:3); 14.30 Uhr: Vilshofen – Kößlarn (1:3), Karpfham – Arnstorf (2:2); 17 Uhr: Dietfurt – SG Johanniskirchen/Emmersdorf (3:1); Sonntag, 14.30 Uhr: Vornbach – Oberpolling (1:2); spielfrei: Fürstenzell.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Der 1. FC Passau feierte seinen ersten Sieg. −Foto: Sigl

Im dritten Versuch hat es geklappt: Mit einem 2:1 gegen den TSV Grünwald feierte der 1...



Eine 2:3-Startniederlage musste Korbinian Tolksdorf und sein TSV Mauth einstecken. −Foto: Alexander Escher

Der FC Tittling ist nach dem Abstieg aus der Bezirksliga standesgemäß in die Saison gestartet...



Viel aufzuarbeiten hat Kötztings Trainer Benjamin Penzkofer nach der 0:5-Niederlage am Samstag gegen Neumarkt. −Foto: Frank Bietau

Das ist ganz bitter! Meisterfavorit 1. FC Bad Kötzting muss im zweiten Saisonspiel die zweite...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver