Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.05.2018 | 13:35 Uhr

Otterskirchen holt Torschützenkönig Hois aus Pleinting – und bekommt weitere sieben Neuzugänge

Lesenswert (17) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Zusammen mit dem FCO in die neue Saison: Spielertrainer Sebastian Binar (v.l.), Neuzugang Julian Hois, Torschützenkönig der A-Klasse Vilshofen 17/18, 1. Vorstand Josef Kohlbauer und FCO-Legende Hans Seidl. − Foto: FC Otterskirchen

Zusammen mit dem FCO in die neue Saison: Spielertrainer Sebastian Binar (v.l.), Neuzugang Julian Hois, Torschützenkönig der A-Klasse Vilshofen 17/18, 1. Vorstand Josef Kohlbauer und FCO-Legende Hans Seidl. − Foto: FC Otterskirchen

Zusammen mit dem FCO in die neue Saison: Spielertrainer Sebastian Binar (v.l.), Neuzugang Julian Hois, Torschützenkönig der A-Klasse Vilshofen 17/18, 1. Vorstand Josef Kohlbauer und FCO-Legende Hans Seidl. − Foto: FC Otterskirchen


Keine leichte Spielzeit hat der FC Otterskirchen hinter sich. Nach einer turbulenten Herbstrunde mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen, akutem Spielermangel und der Abmeldung der Reservemannschaft geht es im Vorwald wieder aufwärts. Mit sieben Siegen aus den vergangenen zehn Pflichtspielen brachten die Mannen um Spielertrainer Sebastian Binar (31) die zurückliegende Saison in der A-Klasse Vilshofen noch zu einem guten Ende.

"Die positiven sportlichen Ergebnisse als auch die Spielweise unserer Mannschaft haben für eine Aufbruchsstimmung in unserem Verein gesorgt", freut sich der 1. Vorsitzende Josef Kohlbauer. Und diese spiegelt sich auch in den Planungen für die neue Saison wieder. "Wir haben frühzeitig unsere Hausaufgaben gemacht. Neben all den neuen Gesichtern freut es mich aber am meisten, dass alle bisher aktiven Leistungsträger auch für die kommende Saison ihre Zusage gegeben haben und wir auch wieder eine konkurrenzfähige Reservemannschaft stellen können."

Vor allem die Verlängerung mit dem spielenden Coach Binar und eine intensive Wintervorbereitung "war die Initialzündung für den Aufschwung", betont Kohlbauer. "Unsere Mannschaft ist eine echte Einheit, topfit und zieht voll mit." Verstärkung bekommt diese nun von Daniel Weinberger (30) als "Co", Alexander Resch (33, beide FC Schalding), Michael Weber (29, SV Hofkirchen), Fabian Winklmeier (21, ASV Loh), Tobias Zitzelsberger (18, A-Jugend, SV Garham) und Julian Hois (22, SpVgg Pleinting), dem aktuellen Torschützenkönig der A-Klasse-Vilshofen mit 29 Treffern.

Da auch die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen im Jugendbereich Früchte trägt, darf man sich zudem auf die beiden Eigengewächse Sebastian Seidl (19) und Jonas Buchbauer (18) aus der A-Jugend Kreisliga freuen, "die wir bereits in der Rückrunde stückweise eingesetzt und die ihre Sache dabei richtig gut gemacht haben", lobt Kohlbauer. Um den Vorhaben einer konkurrenzfähigen Reservemannschaft Nachdruck zu verleihen, hat man mit Daniel Bauer (26, zuletzt Coach DJK Straßkirchen III, wohnhaft in Otterskirchen) und Kevin Fisch (23) zwei Reservebetreuer installiert, die sich um die Belange der FCO-Zweiten annehmen werden.

Mehrere weitere Neuzugänge und der Bestand aus reaktivierten und gewillten Reservespielern, bilden das Gerüst der zukünftigen Zweiten. Beim FC Otterskirchen blickt man voller Vorfreude auf die neue Spielzeit, in der man "den Schwung aus der Rückrunde mitnehmen und eine gute Rolle spielen möchte", betont Binar. "Und alles andere ergibt sich dann von selbst", fügt der Spielercoach hinzu. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Der eine geht, der andere kommt: Torhüter Maximilian Heinz (links) verlässt den FC Salzweg. Sebastian Schweitzer (Bild rechts; mittig) schließt sich dem Bezirksligisten erneut an. Beide Wechsel finden schon im Winter statt. −Fotos: Mike Sigl

Der FC Salzweg hat die beste Herbstrunde seit Einführung der neuen Bezirksligen hingelegt...



28 Tore, 11 Vorlagen: Paul Bejan von A-Klassist Rotthalmünster kann mit absoluten Topwerten punkten. −Foto: Gerleigner

Nach den Kreisen sind nun auch die Bezirksligen im Winterschlaf − gespielt wird nurmehr in...



Wird nicht mehr pfeilschnell und möchte das auch gar nicht: Gibraltars Rekordtorjäger Lee Casciaro (links). −Foto: imagoimages

Dirk Nowitzki, Roger Federer, Laura Dahlmeier und, und, und: Es gibt (Ex-)Sportler...



Erst in der Krise und nun entlassen: Mauricio Pochettino. −Foto: dpa

Ein renommierter Trainer ist plötzlich wieder auf dem Markt: Champions-League-Finalist Tottenham...



Es wird wieder gefeiert in Deggendorf: Andrew Schembri steigerte sich nach zuletzt schwachen Leistungen und genießt den Sieg über Sonthofen am Freitag zusammen mit den Fans. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC ist wieder zurück in der Spur und hat mit zwei Siegen gegen den ERC Sonthofen...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver