Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Fünf Unentschieden in der KL Isar/Rott  |  10.05.2022  |  11:06 Uhr

Wittibreut ärgert den Ersten, aber auch Simbach patzt – Walburgskirchen mit Viererpack wieder dran

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 17
  • Pfeil
  • Pfeil




Sie knöpfen dem Spitzenreiter einen Punkt ab: Wittibreut und Johannesbrunn spielen 2:2. −Foto: Caroline Wimmer

Sie knöpfen dem Spitzenreiter einen Punkt ab: Wittibreut und Johannesbrunn spielen 2:2. −Foto: Caroline Wimmer

Sie knöpfen dem Spitzenreiter einen Punkt ab: Wittibreut und Johannesbrunn spielen 2:2. −Foto: Caroline Wimmer


Fünf Unentschieden in sieben Partien zeigt die Ausgeglichenheit der Liga: Der momentane Tabellenführer "Jobi" kam in Wittibreut ebenso wie Simbach zu Hause gegen Pilsting nicht über eine Punkteteilung hinaus.

Genau so teilten sich Gangkofen gegen Falkenberg und im torreichsten Tagesspiel Aufhausen gegen "Bobo" die Punkte. Einen wichtigen Zähler konnte Schönau in Dornach ergattern, während Arnstorf in Kirchberg den zweiten Saison-Sieg feiern konnte. Walburgskirchen wahrte seine geringe Chance auf Platz 2 mit einem klaren Sieg in Wurmannsquick.

Wittibreut – SG Johannesbr.-Binab. 2:2: Die Gastgeber übermittelten keinen Bericht. Tore: 1:0 Michael Dotzauer (33.); 1:1 Christian Hellfeuer (51.), 1:2 Johannes Schütz (63.); 2:2 Martin Stamberger (77.). SR Elias Schriefer (SV Rathsmannsdorf); 100 Zuschauer.

Gangkofen – Falkenberg 1:1: Die Vilsmaier-Elf musste wieder einige Stammspieler ersetzen, der Coach selbst fehlte wegen Corona-Quarantäne. In den ersten 30 Minuten des Spiels gab es auf beiden Seiten keine großen Möglichkeiten, da sich beide Teams gegenseitig neutralisierten. In der 35. Minute war es dann so weit, nachdem sich die Gästeabwehr einen Fehlpass erlaubte, schnappte sich Patrick Golobic den Ball und schoss platziert zur 1:0 Führung für den TSV ein. Nun verstärkten die Gäste etwas ihre Angriffe, wo besonders bei Standardsituationen Gefahr drohte. Mit einer knappen 1:0-Führung ging’s in die Halbzeit. Im 2. Spielabschnitt waren gute bis sehr gute Möglichkeiten für den Gastgeber vorhanden, die aber jeweils nicht genutzt wurden. So kam es, wie es kommen musste: Bei einem Gegenangriff der Gäste in der 75. Minute erhielten sie einen Foulelfmeter zugesprochen, den Tim Spengler zum 1:1 verwandelte. Die Heimelf versuchte nun alles, es gelang ihnen aber kein Tor mehr – ein schmeichelhafter Punktgewinn für die Gäste. Tore: 1:0 Patrick Golobic (36.); 1:1 Tim Spengler (75./FE). SR Tobias Welck (TSV Oberschneiding); 110.

Simbach – TSV Pilsting 1:1: Auch aus Simbach kam kein Bericht. Tore: 1:0 Tobias Lieb (7.); 1:1 Kilian Gegenfurtner (69.). SR Julian Jedersberger (TSV Nammering ); 100.

Aufhausen – Bonbruck/Bodenkirchen 3:3: Ein munteres Spiel bekamen die Zuschauer im Vilstal zu sehen. Die Gäste überließen zum Großteil das Spielgerät der Heimelf. Der SCA kam zu keiner nennenswerten Torchance, ehe die Gäste in der 24. Minute eiskalt durch Kaufmann frei stehend per Kopf mit 0:1 in Führung gingen. Von da an wachte die Truppe von Coach Plötz auf und erspielte sich ein Übergewicht, das mit dem Pausenpfiff zum verdienten Ausgleich durch Hochstetter belohnt wurde. In Hälfte zwei erzielte dann erneut Hochstetter die Führung nach schöner Vorlage durch Mittermeier. Mittermeier war es dann, der in der 61. Minute mit einem Strahl vom 16er-Eck in den Winkel für die Grün-Weißen auf 3:1 erhöhte. Eigentlich schien ab dem Zeitpunkt das Spiel entschieden. Doch der Gast zeigte Moral, und so war es erneut Kaufmann, der in Minute 77. erneut völlig frei stehend zum Anschlusstreffer auf 3:2 einköpfte. Der 3:3-Endstand fiel dann durch einen misslungen Klärungsversuch von Thalhammer, der vor dem Einschuss bereiten Gegenspieler auf der Torlinie in die eigenen Maschen netzte. Tore: 0:1 Lukas Kaufmann (24.); 1:1 Lukas Hochstetter (45.); 2:1 Lukas Hochstetter (53.); 3:1 Moritz Mittermeier (61.); 3:2 Lukas Kaufmann (78.); 3:3 ET Thomas Thalhammer (86.). SR Felix Kainz (Spvgg Niederalteich); 150.

Dornach – Schönau 2:2: Der FC Dornach war überlegen und erzielte vor der Halbzeit durch Spielertrainer Dominic Duschl nach Zuspiel von Robert Perstorfer das 1:0. Nach einer Stunde kann Robert Perstorfer nach Flanke von Duschl zum 2:0 einköpfen. Doch der abstiegsgefährdete Gast kämpfte sich auf 2:1 heran und kurz vor Spielende gelang der 2:2-Ausgleich. In der Nachspielzeit hatte der FC nach einer Ecke Glück, als der Ball an den Pfosten ging. Tore: 1:0 Dominic Duschl, (41.); 2:0 Robert Persdorfer (65.); 2:1 Josef Eigner (77.); 2:2 Markus Webersberger (83.). SR Daniel Hühmer (FC Edenstetten); 180 Zuschauer.

Kirchberg – Arnstorf 0:1: Die erste Halbzeit bot kaum nennenswerte Spielzüge. Beide Mannschaften taten sich sichtlich schwer, in die Partie zu kommen. Es dauerte lange acht Minuten, bis der TSV-FC Arnstorf das erste Mal gefährlich vors Tor kam, drei Minuten später hatte auch der TSV seine erste Möglichkeit. Es dauerte bis zur 40. Minute, ehe Kirchberg wieder eine Freistoßmöglichkeit hatte, welche aber weit über das Tor ging. Halbzeit 0:0. Wie ausgewechselt kamen die Hausherren aus der Kabine, bis zur 60. Minute konnte sich der TSV vier gute Torchancen erspielen, aber der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Bis zur 77. Minute passierte nicht viel, der TSV wechselte dreimal, um neuen Schwung in die Partie zu bringen. Auch das blieb vergebens und so kassierte man in der 90. Minute das 0:1. Fazit: Hätte man die zahlreichen Chancen am Anfang der 2. Halbzeit genutzt, hätte man hier durchaus Punkte mitnehmen können. Tor: Tobias Gillmeier (90.). SR Kevin Molnar (TSV Pfaffenberg); 70 Zuschauer.

Wurmannsquick – Walburgskirchen 0:4: Die Gäste waren das gesamte Spiel über die bestimmende Mannschaft und nehmen verdient die Punkte mit. Der heimische SSV brachte sich durch einen Fehler in der Hintermannschaft schnell selbst auf die Verliererstraße. Nach zwei weiteren Treffern noch vor dem Pausenpfiff, alle unter Mithilfe der Heimelf, war die Partie entschieden. Im zweiten Durchgang verwaltete der Gast den Vorsprung, während die Heimelf am heutigen Tag nichts entgegen zu setzen hatte. Tore: 0:1 Asllan Shalaj (14.); 0:2 Emir Softic (20.); 0:3 Asllan Shalaj (37.); 0:4 Dzemal Kadusic (90.). SR Florian Sellmer (SV Essenbach); 150 Zuschauer.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Simbach b.L.
27
55:30
57
2.
SG Johannesbrunn
27
59:27
56
3.
Walburgskirchen
27
65:39
54
4.
Bonbruck/Bodenkirchen
27
67:46
44
5.
Aufhausen
27
65:53
43
6.
Falkenberg
27
47:47
42
7.
Dornach
27
42:37
41
8.
TSV Kirchberg
27
35:35
37
9.
Wittibreut
28
38:40
35
10.
Gangkofen
27
38:40
34
11.
Schönau
27
42:57
33
12.
Mitterskirchen
27
43:46
31
13.
Wurmannsquick
27
27:38
29
14.
Pilsting
27
25:60
12
15.
Arnstorf
27
27:80
11




Können sie auch am Ende jubeln? Passau kann den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. −Foto: Mike Sigl

Der schlimmste Fall ist abgewendet. Der 1.FC Passau kann in der Landesliga Mitte nach dem insgesamt...



Blick in die Zukunft? Markus Weinzierl hat beim FC Augsburg hingeworfen. −Foto: dpa

Julian Nagelsmann griff mit einem Schmunzeln zur aktuell vielleicht beliebtesten Fußballer-Floskel...



10000 Fans der Eintracht dürfen zum Finale gegen Glasgow ins Stadion. −Foto: Anspach, dpa

Einfachste Hostelzimmer für mehr als 1000 Euro, verrückte Reiserouten mit Zug...



Verletzt vom Eis nach Knie-Check eines Franzosen: Der deutsche NHL-Angreifer Tim Stützle von den Ottawa Senators. −Foto: afp

Helsinki. Mit großen Sorgen um Ausnahmestürmer Tim Stützle und einem hart erkämpften Sieg nimmt...



Glückwunsch zur Wiederwahl: Der scheidende BFV-Präsident Rainer Koch mit Harald Haase. Der Zwiesler wird in Landshut als Vorsitzender Fußball-Bezirks Niederbayern im Amt bestätigt. −Foto: Frühwirth

Rainer Koch hatte den offiziellen Weg gewählt, ums Eck herum über zwei Stufen hinauf aufs Podium...





Können sie auch am Ende jubeln? Passau kann den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. −Foto: Mike Sigl

Der schlimmste Fall ist abgewendet. Der 1.FC Passau kann in der Landesliga Mitte nach dem insgesamt...



Blick in die Zukunft? Markus Weinzierl hat beim FC Augsburg hingeworfen. −Foto: dpa

Julian Nagelsmann griff mit einem Schmunzeln zur aktuell vielleicht beliebtesten Fußballer-Floskel...



18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver