Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.11.2021  |  19:45 Uhr

Pilsting feiert ersten Saisonsieg: TSV gewinnt das Kellerduell gegen Arnstorf – Zwei Spielausfälle

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 13
  • Pfeil
  • Pfeil




Super Rückhalt: Pilstings TM Jens Schott. −Foto: Magdalena Nadler

Super Rückhalt: Pilstings TM Jens Schott. −Foto: Magdalena Nadler

Super Rückhalt: Pilstings TM Jens Schott. −Foto: Magdalena Nadler


Nach den Spielausfällen in Aufhausen und Simbach – beide Partien sollen am Sonntag, 28. November, um 14 Uhr ausgetragen werden – übernahm die SG Johannesbrunn-Binabiburg nach dem Heimsieg gegen den TSV Gangkofen vorübergehend die Spitze der Kreisliga Isar/Rott. Der FC Bonbruck-Bodenkirchen gewann gegen SV Schönau und der SSV Wurmannsquick holte einen enorm wichtigen Sieg beim SV-DJK Wittibreut. Im Kellerduell schaffte der TSV Pilsting gegen den TSV-FC Arnstorf den ersten Saisonsieg und gab die "rote Laterne" an die Kollbachtaler ab.

Bonbruck-Bodenkirchen – SV Schönau 3:1: Die Gäste überzeugten kämpferisch, wussten aber mit ihren Chancen nichts anzufangen oder scheiterten an TM Rafael Hampe. "Bo-Bo" erzielte bei zwei Flügelläufen, jeweils durch Michael Brams, eine 2:0-Führung. Als den Gästen der Anschluss gelang, wollten diese mehr und liefen in einen Konter, den Ludwig Galler erfolgreich abschloss. Tore: 1:0 Michael Brams (37.); 2:0 Michael Brams (72.); 2:1 Simon Schedlbauer (77.); 3:1 Ludwig Galler (78.). SR Florian Sellmer (SV Essenbach); 140 Zuschauer.
Wittibreut – Wurmannsquick 0:3: Eine verdiente Niederlage mussten die Hausherren hinnehmen. Die Gäste wirkten spritziger und aggressiver als die Behr-Elf. Tore: 0:1 Konrad Wieser (37.); 0:2 Tobias Baumgartner (46.); 0:3 Tobias Leitl (67.). SR Alexander Stadler (FC Mariakirchen); 150. Reserve: 2:0 Paul Gschwandtner, Sandro Taboga.

SG Johannesbrunn-Binabiburg – TSV Gangkofen 1:0: 150 Fußball-Freunde bekamen eine intensiv geführte Partie zu sehen. Beide Seiten gaben über die gesamte Spielzeit keinen Ball verloren und ermöglichten dem Gegner dadurch wenig Torraumszenen. Dennoch erzielte Christian Hellfeuer nach einer Flanke aus dem Halbfeld von Johannes Thum das 1:0. Im zweiten Abschnitt blieb der Gast stets gefährlich und forderte der Defensive um Ersatz-TM Andreas Schneider vieles ab. Die SG blieb aber auch in Hälfte zwei die spielbestimmende Mannschaft und kam durch Hellfeuer und Scheidhammer zu guten Möglichkeiten. Kurz vor Ende schwächten sich die Gäste noch durch eine Ampelkarte. Tore: 1:0 Christian Hellfeuer (14.). SR Philipp Spateneder (TSV Anzenkirchen); 150.

Pilsting – Arnstorf 3:2: Ein faires Spiel der beiden Kellerkinder, das die Gastgeber knapp, aber verdient für sich entschieden haben. Schon in der ersten Viertelstunde lagen die Hausherren mit drei Toren in Führung. Wie entfesselt spielten die Jungs von Trainer Mike Stuiber auf und ließen dem Gast kaum Raum zur Entfaltung. Was auf den Kasten kam, war eine sichere Beute von Torwart Jens Schott. Auch der Anschluss der Arnstorfer bis zur Pause zeigte bei den Gastgebern wenig Wirkung. Eng wurde es nochmals für Pilsting, als Piller verkürzte. Aber zwei Minuten später schwächte sich Arnstorf durch eine rote Karte selbst und konnte das Ruder nicht mehr rumreißen. Tore: 1:0 Reiner Ritzinger (3.); 2:0 Tobias Hofmann (8.); 3:0 Reiner Ritzinger (13./FE); 3:1 Johannes Hausleitner (18.); 3:2 Tobias Piller (63.). Rot: Khaled Ahmed Qurane (A/65.). SR Nick Ebner (SV Gotteszell); 150. Reserve: 3:1 Benedikt Stutz, Stefan Falk, Florian Weinzierl – Stephan Attenberger.

Mitterskirchen – Walburgskirchen 0:1: Bis zur roten Karte gegen den Hausherren-TM in der 36. Minute (Handspiel außerhalb des Strafraumes) hatte der Gastgeber das Spiel gut im Griff. Der ESV hätte gut und gerne mit zwei Toren führen müssen. Die fehlende Kaltschnäuzigkeit sollte sich rächen, als die Gäste in der 45. Minute einnetzten. Und diese Führung verwaltete Walburgskirchen sehr geschickt bis zum Spielende. Tor: 0:1 Aslan Shallaj (45.). Rot: Andreas Wimmer (M/35.). SR Johannes Scheidhammer (FC Moosinning); 150. − hem












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SG Johannesbrunn
18
40:16
37
2.
Simbach b.L.
17
39:21
36
3.
Walburgskirchen
18
42:30
35
4.
Bonbruck/Bodenkirchen
18
47:28
31
5.
TSV Kirchberg
17
26:20
29
6.
Aufhausen
16
42:31
28
7.
Gangkofen
18
31:28
26
8.
Falkenberg
16
29:27
25
9.
Wittibreut
18
22:26
23
10.
Dornach
16
25:25
23
11.
Wurmannsquick
18
19:25
20
12.
Schönau
18
23:41
18
13.
Mitterskirchen
18
26:35
17
14.
Pilsting
18
17:39
9
15.
Arnstorf
18
18:54
7




Entschlossen wirkt RSV-Kapitän Benedikt Göschl (3. v.l.), der hier nach einem Treffer im Spiel gegen Aigen von den Teamkameraden (v.l.) Felix Klingseisen, Kevin Auzinger, Felix Penninger und Michael Weber beglückwünscht wird. −Foto: Georg Gerleigner

Mit dem RSV Kirchham und der Kreisklasse ist es so eine Sache, kaum hat man sich ein bisserl...



Zurück in Serbien: Novak Djokovic. −Foto: dpa

Nach den turbulenten Tagen im grellen Rampenlicht verschwand Novak Djokovic unbemerkt durch einen...



Die SG Neukirchen/Engertsham (KK Pocking) freut sich über zwei namhafte Neuzugänge (v.l.): Matthias Stockinger, Abteilungsleiter Raphael Rieder und Christian Holzbauer. −Foto: Verein

Die SG Neukirchen/Engertsham (Kreisklasse Pocking) freut sich über zwei "Rückkehrer": Christian...



Einziger Weltcup-Sieger dieser Biathlon-Saison: Johannes Kühn kehrt nur eine Woche nach einem positiven Corona-Test zurück. −Foto: dpa

Johannes Kühn kehrt nur eine Woche nach seinem positiven Corona-Test in den Biathlon-Weltcup zurück...



−Symbolbild / Lukas Barth, dpa

Nach einem tragischen Zwischenfall ist der Bayernliga-Wettkampf der Eisstockschützen am Samstag im...





Hat alles im Blick: Wittbreuts Spielertrainer Christoph Behr. −Foto: Caroline Wimmer

In den letzten sechs Jahren ging der Weg des SV Wittibreut kontinuierlich nach oben...



Zurück in Serbien: Novak Djokovic. −Foto: dpa

Nach den turbulenten Tagen im grellen Rampenlicht verschwand Novak Djokovic unbemerkt durch einen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver