Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.10.2020 | 20:52 Uhr

Hebertsfelden lacht: Remis im Spitzenspiel – Arnstorfer Coup in Wittibreut

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 5
  • Pfeil
  • Pfeil




Ebenbürtig: Ein Duell auf Augenhöhe sehen die Zuschauer beim Kreisliga-Spitzenspiel zwischen Simbach/Landau und Walburgskirchen. −Foto: Caroline Wimmer

Ebenbürtig: Ein Duell auf Augenhöhe sehen die Zuschauer beim Kreisliga-Spitzenspiel zwischen Simbach/Landau und Walburgskirchen. −Foto: Caroline Wimmer

Ebenbürtig: Ein Duell auf Augenhöhe sehen die Zuschauer beim Kreisliga-Spitzenspiel zwischen Simbach/Landau und Walburgskirchen. −Foto: Caroline Wimmer


Mit zwei Absagen wurde es in der Kreisliga Isar-Rott nur ein Mini Programm, dabei konnte Hebertsfelden bereits am Samstag in Stubenberg gewinnen und Gangkofen schickte den TSV Pilsting geschlagen nach Hause. Eine Überraschung gelang Arnstorf in Wittibreut und Schönau und Wurmannsquick trennten sich Unentschieden.

Simbach/L. – Walburgskirchen 2:2: Das Spitzenspiel endete leistungsgerecht 2:2. Beide Mannschaften agierten von Anfang an sehr konzentriert. Die technisch versierten Gäste ließen den Ball geschickt in den eigenen Reihen laufen und der Tabellenführer hielt mit einer kämpferisch und starken Mannschaftsleistung dagegen versäumte es aber in der ersten halbe Stunde die Führung durch Ettengruber oder Lieb zu erzielen. Die Gäste konnten durch einen Freistoß aus 25 Metern von Jetmir Mula mit 1:0 Führung gehen. Kurz vor der Pause bitter für die Hausherren, als nach schwacher Abwehrleistung Horea Muresan im Fünfer unbedrängt zum 2:0 erhöhen konnte. Nach der Pause ein deutlich engagierter Auftritt der Hausherren mit dem verdienten 1:2 Anschlusstreffer in der 56. Minute durch eine schöne Einzelleistung von Tobias Zocher. Mit dem lautstarken Anhang im Rücken drängte Simbach auf den Ausgleich, der nach mustergültiger Flanke von Einhell auf Lieb per Kopfball auch gelang. Gegen Ende drängten beide Teams auf den Siegtreffer, es blieb jedoch beim letztendlich verdienten Unentschieden.

Vergeblich gestreckt: Der Ball schlägt ein im Walburgskirchener Tor. −Foto: C. Wimmer

Vergeblich gestreckt: Der Ball schlägt ein im Walburgskirchener Tor. −Foto: C. Wimmer

Vergeblich gestreckt: Der Ball schlägt ein im Walburgskirchener Tor. −Foto: C. Wimmer


Wittibreut-Arnstorf 1:3: In einer durchschnittlichen Kreisliga-Partie gewannen die Gäste nicht unverdient. Den Arnstorfern merkte man an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und zeigten großen Einsatz und Kampfgeist in diesem Spiel. Wittibreut ließ sich von dieser Spielweise vor allem in der ersten Halbzeit den Schneid abkaufen und kam nie richtig ins Spiel. In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Gastgeber zwar mehrere gute Torchancen, die aber vom hervorragend aufgelegten Gästekeeper vereitelt wurden. Tore: 0:1 Alper Sevincli (26.); 0:2 Dominik Moosbauer (34.); 0:3 Sevincli (72.); 1:3 Marcel Tabogo (84.). Zuschauer: 90; Reserve 6:2.

Stubenberg – Hebertsfelden 1:3: Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause konnte der Gast das Spiel für sich entscheiden. Dem Vernehmen nach spielten die Hausherren wie ein Absteiger. Tore: 0:1(42.) Simon Eichinger, 0:2 (45.)Leon Wagenhofer, 0:3 (52.) Markus Pollerspöck, 1:3 (61.) Philip Makich; Reserve 3:6; SR Frank Mackie.

Gangkofen – Pilsting 2:0: In einer ansehnlichen Partie konnte sich der TSV Gangkofen verdient durchsetzen. Nach einem klaren Chancenplus in der ersten Hälfte ging die Heimmannschaft nur mit einem 1:0 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang netzte Christian Eisenreich zum wohlverdienten 2:0 und sicherte seiner Mannschaft die nächsten drei Punkte. Tore: 1:0 (20.) Andreas Vilsmeier, 2:0 (66.) Christian Eisenreich; SRMartin Mostowik (Dornwang); 80 Zuschauer. Reserve: 1:0. Tor: Sebastian Kraft.

Abgesetzt: Kirchberg – Dornach, Wallersdorf – Falkenberg.

Am nächsten Wochenende spielen / Samstag, 16.15 Uhr: TuS Walburgskirchen – TSV Kirchberg; Sonntag, 15 Uhr: TSV-FC Arnstorf –FC-DJK Simbach, TSV Pilsting – SV-DJK Wittibreut, SSV Wurmannsquick – TSV Gangkofen, SV Hebertsfelden – SV Schönau, SC Falkenberg – DJK-ASV Stubenberg, FC Dornach – FC Wallersdorf. − she/hem












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Hebertsfelden
18
45:21
39
2.
Simbach b.L.
18
42:18
37
3.
Wittibreut
18
40:38
33
4.
Gangkofen
19
41:29
33
5.
Walburgskirchen
18
48:33
32
6.
Wurmannsquick
19
31:31
24
7.
Pilsting
18
22:41
23
8.
Dornach
18
31:36
23
9.
Arnstorf
18
25:31
21
10.
Falkenberg
17
28:32
20
11.
TSV Kirchberg
17
39:35
20
12.
Schönau
18
24:40
18
13.
Wallersdorf
18
28:33
17
14.
Stubenberg
18
23:49
11




Die Schaldinger Johannes Pex und Christian Piermayr verteidigten gegen Aschaffenburg lange sehr gut – am Ende mussten sich die Gäste aber doch beugen. −Foto: Björn Friedrich

Schade, Schalding! Trotz einer leidenschaftlichen Leistung kehren die Passauer Vorstädter mit einer...



Ein Ausrufezeichenhaben die Deggendorfer um (von rechts) Chase Schaber, Andrew Schembri und Rene Röthke im Test-Duell mit den Black Hawks gesetzt. −Foto: Roland Rappel

Die Generalprobe ist geglückt: Der Deggendorfer SC hat sich für den anstehenden Oberliga-Auftakt...



Begeisterte Fußballerin: Silke Raml (rechts) war in ihrer aktiven Zeit Spielmacherin beim TSV Grafenau – heute ist sie erfolgreiche Funktionärin bei BFV und DFB. −Foto: privat

Der Frauenfußball feiert in Deutschland seinen 50. Geburtstag. Die Bayerwäldlerin Silke Raml (45)...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...



−Foto: Mike Sigl

Die Liste der Spielabsagen für dieses Wochenende wird länger und länger. Auch der Kreisligist DJK...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver