Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.11.2019 | 09:46 Uhr

Perfektes Saisonfinale? Wittibreut setzt zum Sprung an und kann mit Sieg gegen Walburgskirchen Spitze übernehmen

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 28
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit Volldampf an die Spitze – Michael Blümlhuber vom SV-DJK Wittibreut. −Foto: Walter Geiring

Mit Volldampf an die Spitze – Michael Blümlhuber vom SV-DJK Wittibreut. −Foto: Walter Geiring

Mit Volldampf an die Spitze – Michael Blümlhuber vom SV-DJK Wittibreut. −Foto: Walter Geiring


Es ist der perfekte Schlussakkord der Herbstrunde in der Kreisliga Isar-Rot. Im letzten Spiel vor der Winterpause am Sonntag um 14 Uhr hat Aufsteiger SV-DJK Wittibreut die Möglichkeit, mit einem Sieg vor heimischer Kulisse auf Platz eins zu springen.
"Wir werden in diesem Spiel alle Kräfte mobilisieren, um die Punkte hier zu behalten", verspricht Co-Trainer Florian Straßer, der die Gäste in der Pflicht sieht. "Der Druck liegt bei Walburgskirchen. Sie müssen liefern, um die Chancen zu wahren." Co-Trainer Robert Edmüller analysiert die Stärken der Gäste. "Sie haben eine der stärksten Offensiven der Liga, da müssen wir aufpassen. Aber unsere Jungs haben momentan ein riesiges Selbstvertrauen." Fünf Siege am Stück sprechen eine deutliche Sprache.
Aber auch die Gäste haben mit dem 2:1 in Gangkofen gezeigt, dass sie vorne noch ein Wörtchen mitreden wollen. "Der Sieg war enorm wichtig, wenn du vorne dabeibleiben willst", weiß auch Vorstand Konrad Treitlinger. Aktuell beträgt der Rückstand auf Platz zwei sieben Punkte. Vor dem Duell mit dem Überraschungsteam sieht Treitlinger sieht seinen TuS in der Außenseiterrolle. "Wittibreut ist sensationell gut drauf und klarer Favorit in diesem Spiel. Wenn es uns gelingt, Taboga kalt zu stellen, dann können wir vielleicht einen Punkt mitnehmen."
Es ist auch das Duell höherklassig erfahrener Spielertrainer: Auf Seiten der Hausherren ist Marcel Taboga mit 13 Toren und neun Vorlagen auch auf dem Platz eine entscheidende Persönlichkeit. Bei den Gästen ist Coach Christian Hardau mit neun Treffern zugleich der treffsicherste Stürmer. Wittibreut könnte sich in einem super Jahr die Krone aufsetzen, Walburgskirchen will dem eigenen Anspruch gerecht werden. Es ist angerichtet für einen Jahresabschluss vor großer Kulisse. − cn












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Simbach b.L.
16
38:14
35
2.
Hebertsfelden
16
39:18
33
3.
Wittibreut
16
39:30
33
4.
Walburgskirchen
16
41:31
29
5.
Gangkofen
16
35:28
24
6.
Wurmannsquick
16
28:26
23
7.
Dornach
16
29:33
22
8.
TSV Kirchberg
16
38:31
20
9.
Pilsting
16
20:38
20
10.
Arnstorf
16
21:27
18
11.
Falkenberg
16
24:31
17
12.
Schönau
16
22:37
17
13.
Stubenberg
16
21:41
11
14.
Wallersdorf
16
22:32
11




Nicht mehr Trainer der "Bataven": Michael von Sommogy (am Ball). −Foto: A. Lakota

Trainerwechsel beim SC Batavia Passau: Nach nur einem halben Jahr hat der spielende Coach des...



17 Spiele bestritt der 29-jährige Dominic Duschl für die Spvgg Osterhofen – und blieb dennoch auch hinter den eigenen Erwartungen. −Foto: Franz Nagl

Nachdem bereits am Dienstag mit Mirza Hasanovic, Furkan Gönel und Manuel Probst den Verein noch vor...



Tyler Brower bekommt keinen Vertrag beim Deggendorfer SC. −Foto: Roland Rappel

Zurück in die Spur finden: So lautet der selbst gesetzte Auftrag des Deggendorfer SC...



Alles easy: Seebachs Kapitän Christoph Beck und die Kollegen vom TSV haben sich eine tolle Ausgangslage erarbeitet. −Foto: H. Müller

Drei Spiele noch bis zur Winterpause: heimatsport.de wirft einen Blick auf die Landesligisten der...



Ein kleiner Bub in Eishockey-Dress, ein wackliger Milchzahn, ein Faden und ein Hockey-Schläger mit Puk davor. −Foto: Screenshot Facebook

Das Video ist nichts für schwache Nerven - und dennoch geht es derzeit viral und sorgt für so...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Schwer angeschlagen: Trainer Nico Kovac. −Foto: dpa

In seiner wohl schwersten Stunde als Trainer des FC Bayern bekam Niko Kovac keinerlei Rückendeckung...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver