Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.05.2019 | 13:24 Uhr

Hochspannung an der Spitze – Letzte Chance für Thanndorf und Johanniskirchen

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Drei Punkte im Fokus hat der TuS Walburgskirchen mit Ramazan Aslan (links) im Verfolger-Duell der Kreisliga Isar-Rott beim FC-DJK Simbach bei Landau. −Foto: Geiring

Drei Punkte im Fokus hat der TuS Walburgskirchen mit Ramazan Aslan (links) im Verfolger-Duell der Kreisliga Isar-Rott beim FC-DJK Simbach bei Landau. −Foto: Geiring

Drei Punkte im Fokus hat der TuS Walburgskirchen mit Ramazan Aslan (links) im Verfolger-Duell der Kreisliga Isar-Rott beim FC-DJK Simbach bei Landau. −Foto: Geiring


Der Punktverlust von Simbach in Wurmannsquick hat ausgereicht, um die Spannung an der Tabellenspitze weiter zu steigern. Aber auch im Abstiegskampf stehen entscheidende Duelle an. Für Thanndorf und Johanniskirchen bietet sich die letzte Chance, doch noch einen der beiden Relegationsplätze zu erreichen. Diesen haben aktuell Wurmannsquick und Frauenbiburg inne. Der SSV muss nach Arnstorf, der SVF hat Thanndorf zu Gast. In Dornach geht es noch um Platzierungen im Mittelfeld, dagegen steht bei der Partie Haberskirchen gegen Landau für beide Teams einiges auf dem Spiel. Außerdem empfängt Gangkofen den SV Schönau.

Simbach – Walburgskirchen: Drei Punkte nach oben, ein Zähler nach unten: Simbach befindet sich mittendrin im Rennen um den Aufstieg, von der Meisterschaft bis zum Verpassen der Relegation ist noch alles möglich. In der gleichen Situation ist Walburgskirchen. "Das wird eine große Herausforderung, aber natürlich hoffe ich auf die drei Punkte. Wir nehmen es so, wie es kommt", lässt TuS-Vorstand Konrad Treitlinger verlauten.

Frauenbiburg – Thanndorf: Aus Frauenbiburger Sicht soll der Relegationsplatz gesichert werden. "Wir wissen, dass es nicht einfach wird. Aber wir werden alles raushauen, um das Spiel zu gewinnen", verspricht Spielertrainer Simon Nowak. Nach dem Wahnsinns-K.o. binnen sechs Minuten, in denen aus einem 2:0 ein 2:3 wurde, ist Thanndorf immer noch im Rennen. "Wir dürfen nicht viele Fehler machen", betont Spielertrainer Tobias Leitl, "nur dann haben wir noch eine Chance auf die Relegation".

Johanniskirchen – Pilsting: Mit der identischen Ausgangslage geht Johanniskirchen in das Duell mit Pilsting. Vier Zähler trennen die Siebauer-Elf vom ersten Relegationsplatz. Bei einem Sieg und einen weiteren Ausrutscher von Simbach könnten die Gäste auf den zweiten Platz springen.

Arnstorf – Wurmannsquick: "Das Spiel war der absolute Wahnsinn für uns", beschreibt Christian Nußhart seine Gefühlswelt nach dem Derby-Sieg über Thanndorf, "jetzt wollen wir alles klar machen und den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen". Vier Zähler hinter den Hausherren lauert Wurmannsquick. "Beide werden auf Sieg spielen, für uns ist es ein klassisches Sechs-Punkte-Spiel", prognostiziert SSV-Spielertrainer Johannes Prinz. Torjäger Tobias Baumgartner kehrt nach zwei Wochen wieder zurück.

Dornach – Hebertsfelden: Trotz der deftigen 1:6-Klatsche in Landau befindet sich Aufsteiger Dornach im Niemandsland der Tabelle. Im letzten Heimspiel der Saison geht es gegen den SV Hebertsfelden, der nach drei Siegen am Stück als klarer Favorit in die Partie geht.

Haberskirchen – Landau: Trainer Gerald Eckmeier hat klare Vorstellungen. "Wir werden keinen Angsthasen-Fußball spielen und müssen auch mal etwas riskieren", fordert Haberskirchens Übungsleiter vor der Partie gegen den Spitzenreiter. "Das nötige Selbstvertrauen ist vorhanden, aber auch genügend Respekt vor der Situation. Vorsicht ist geboten", lässt Landaus Pressesprecher Franz Holzmeier wissen. Im Hinspiel setzte sich der Favorit deutlich mit 5:1 durch.

Gangkofen – Schönau: "Natürlich möchten wir noch einmal punkten", stellt Gangkofens Trainer Andreas Finkenzeller klar, "bei uns werden wegen der vielen Ausfälle einige junge Spieler ihre Chance bekommen". Gäste-Spielertrainer Manfred Steinbrunner verweist nach einer starken Frühjahrsrunde auf das Saisonziel. "Dazu fehlen uns noch zwei Zähler, dann hätten wir unseren bisherigen Punkterekord in der Kreisliga eingestellt. Das ist natürlich ein Ansporn, mit dem wir motiviert an die Sache rangehen". − cn












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Simbach b.L.
16
38:14
35
2.
Hebertsfelden
16
39:18
33
3.
Wittibreut
16
39:30
33
4.
Walburgskirchen
16
41:31
29
5.
Gangkofen
16
35:28
24
6.
Wurmannsquick
16
28:26
23
7.
Dornach
16
29:33
22
8.
TSV Kirchberg
16
38:31
20
9.
Pilsting
16
20:38
20
10.
Arnstorf
16
21:27
18
11.
Falkenberg
16
24:31
17
12.
Schönau
16
22:37
17
13.
Stubenberg
16
21:41
11
14.
Wallersdorf
16
22:32
11




Den Ball im Blick haben Vereine und Verband – doch wie es weitergehen soll, ist umstritten. −Foto: A. Lakota

Im Südwesten waren sie die ersten. Die Regionalliga-Saison – abgebrochen. Der 1...



Matchwinner: Prince Osei Owusu (rechts) bereitete nach seiner Einwechselung das 1:2 vor und erzielte schließlich kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer für den TSV 1860 München. −Foto: Imago Images

Umjubelter Neustart für den TSV 1860 München in der 3. Liga: Die Löwen besiegten am...



Die einen bewundern ihn, die anderen fürchten ihn: Taucht Günther Weinmann (33, r.) vor dem gegnerischen Tor auf, wird es in der Regel gefährlich. Seit dem vergangenen Jahr ist es damit vorbei. Der "Gü", so wird er weit und breit genannt, hängt die Fußballschuhe an den Nagel. −Foto: Archiv

Zwei Buchstaben reichen aus – und jeder weiß, wer gemeint ist. Schließlich gibt es so gut wie...



−Archivfoto: Daniel Fischer/stock4press

Stefan Schaidnagel (39) ist der Chef der Eishockey-Oberligen. Die Heimatzeitung führte mit dem...



Zwei Sanitäter sitzen alleingelassen vor einem Fanklub-Plakat auf der Tribüne in der Münchner Fußballarena. −Foto: Christof Stache/dpa

Die Champions League im Schnelldurchgang, der Bundesliga-Auftakt erst im September – dann...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver