RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.05.2019 | 10:59 Uhr

Endspiel um Klassenerhalt: SG Kirchberg muss gewinnen – Platz in Wittibreut unbespielbar, Heimrecht getauscht

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 19
  • Pfeil
  • Pfeil




Muss im Abstiegskampf punkten – DJK-SV Geratskirchen mit Stefan Kronberger. −Foto: Walter Geiring

Muss im Abstiegskampf punkten – DJK-SV Geratskirchen mit Stefan Kronberger. −Foto: Walter Geiring

Muss im Abstiegskampf punkten – DJK-SV Geratskirchen mit Stefan Kronberger. −Foto: Walter Geiring


Der ASV-DJK Stubenberg konnte am letzten Spieltag den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte feiern. Mit dem 2:0 beim SV-DJK Wittibreut sicherte sich das Team von Coach Engelbert Unterbuchberger vorzeitig die Meisterschaft und steigt erstmals in die Kreisliga auf. Der unterlegene SV-DJK Wittibreut ist Teilnehmer an der Kreisliga-Relegation.
Dagegen ist der Kampf um den direkten Abstiegsplatz und die beiden Relegationsplätze noch völlig offen. Gute Karten hält der TV Bad Birnbach, der bei einer Punktgleichheit gegenüber allen Konkurrenten den direkten Vergleich zu seinen Gunsten entschieden hat. Das hat zur Folge, dass die SG Kirchberg/Taufkirchen einen Nichtabstiegs-Platz nicht mehr erreichen kann.
Ein "Zünglein an der Waage" kann der TSV-DJK Dietfurt spielen, der sowohl beim DJK-SV Geratskirchen als auch gegen die SG Kirchberg/Taufkirchen antreten muss. Für den SV Eintracht Oberdietfurt wird viel davon abhängen, wie er das Match bei der SG Kirchberg/Taufkirchen übersteht.
ASV-DJK Stubenberg – SV Huldsessen: Als Meister und Aufsteiger in die Kreisliga stellt sich der ASV im letzten Heimspiel seinen Fans vor. Da gerät das Ergebnis zur Nebensache, obwohl sich die Elf dem eigenen Anhang nicht gleich als Verlierer präsentieren will. Zudem gilt es, die Erfolgsserie von zwölf Siegen bei nur einem Unentschieden fortzusetzen.
DJK-SV Geratskirchen – TSV-DJK Dietfurt: Bei den Hausherren ist ein Sieg Pflicht, um möglichst schnell den Relegationsplatz verlassen zu können. Dass sie dazu in der Lage sind, zeigt der 3:2-Erfolg gegen den Nachbarn in der Vorrunde. Die Gäste wollen sich für diese "Pleite" revanchieren, auch wenn sie mit der "Empfehlung" einer Heimniederlage gegen den SV Huldsessen anreisen.
SG Kirchberg-Taufkirchen – SV Eintracht Oberdietfurt: Für beide Kontrahenten ist dieses Aufeinandertreffen ein Endspiel. Beide sind zum Siegen verurteilt, die Hausherren noch mehr als die "Eintracht". Mit einem Sieg kann die Heim-Elf den Gast nach Punkten ein- und in der Tabelle auf Grund des direkten Vergleichs sogar überholen. Um nicht als Schlusslicht in die letzte Partie gegen die SG Tann-Reut gehen zu müssen, wollen die Gäste in jedem Fall punkten, am besten gleich dreifach.
SG Tann-Reut – FC Julbach-Kirchdorf: Um die "Goldene Ananas" geht es in dieser Partie, denn auch die Heim-Elf ist seit dem letzten Spieltag weiterhin Kreisklassist. Der Punktgewinn beim TSV Ulbering reichte aus, um den 10. Rang in jedem Fall sicher zu haben. Die Gäste scheinen die Saison schon abgehakt zu haben, denn trotz einer guten Frühjahrsrunde reichte es gegen das Schlusslicht aus Kirchberg und Taufkirchen nur zu einem Unentschieden. Eine Punkteteilung erscheint auch in diesem Duell durchaus möglich.
ESV Mitterskirchen – TSV Ulbering: Für den ESV ist die punktelose Zeit im Frühjahr seit dem letzten Spieltag vorbei, immerhin reichte es beim TV Bad Birnbach zu einem torlosen Unentschieden. Gegen den TSV Ulbering kann das Team jetzt beweisen, dass es doch zu den "Großen" gehört. Ein Sieg gegen den Tabellendritten würde nach dem "Katastrophen-Frühjahr" die Fans sicherlich etwas versöhnen.
TSV Massing – TV Bad Birnbach: Der TSV setzt das Auf und Ab auch im Frühjahr fort. Mit drei Siegen gestartet, gab es nach dem folgenden Remis drei Niederlagen. Der Klassenerhalt ist gesichert, doch zufrieden wird der TSV nicht sein. So erwarten die Fans einen Dreier im letzten Heimspiel. Doch der wird den Hausherren nicht geschenkt werden, denn die Gäste kämpfen weiter ums "Überleben", noch droht die Teilnahme an der Relegation.
TuS Pfarrkirchen II – SV-DJK Wittibreut: Wegen Unbespielbarkeit des Spielfeldes in Wittibreut (keine Freigabe vom Platzbauer wegen Gewährleistung), haben sich beide Verein darauf geeinigt, das Heimrecht zu tauschen. Die Partie findet nun auf der Sportanlage Pfarrkirchen (Rennbahn) statt, so Spielleiter Frank Blevins. − ler












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Stubenberg
26
63:22
67
2.
Wittibreut
26
64:32
54
3.
Ulbering
26
49:34
46
4.
Huldsessen
26
38:35
39
5.
Julbach-Kirchdorf
26
41:45
38
6.
Pfarrkirchen II
26
43:45
36
7.
Mitterskirchen
26
47:39
36
8.
Dietfurt/Rott
26
38:42
35
9.
Massing
26
42:48
31
10.
SG Tann/Reut
26
40:39
30
11.
Bad Birnbach
26
32:49
26
12.
Geratskirchen
26
39:45
23
13.
Oberdietfurt
26
31:56
21
14.
SG Kirchberg/Taufkirchen
26
24:60
15




Pure Ekstase: Die Fans des FC Handlab-Iggensbach feiern das Tor zum 1:0. −Foto: Alex Escher

Relegations-Wahnsinn in Regen: Beim Spiel zur Kreisliga zwischen Kirchberg i.W...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Schmollen statt Feiern: Jerome Boateng beim Pokal-Empfang der Bayern.. −Foto: imago images

Die Feierei mit dem DFB-Pokal in der Fankurve ließ Jérôme Boateng aus. Der Fußball-Weltmeister von...



Vater des Erfolgs: Holger Seitz (Mitte) mit seiner Mannschaft nach dem Aufstieg in die 3. Liga. −Foto: Sven Leifer

Die Bayern-Fans kommen an diesem Wochenende aus dem Feiern gar nicht mehr heraus...



Der SV Schöllnach feiert nach dem 3:2 gegen Schweinhütt den Aufstieg in die Kreisklasse. −Foto: Frank Bietau

Der SV Schöllnach und die DJK-SV St. Oswald kehren in die Kreisklasse zurück...





Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Robert Hettich begrüßt Torwarttalent Maximilian Engl . −Foto: Verein

Memmingens Torjäger Furkan Kircicek wechselt in der Sommerpause ablösefrei zum SV Türkgücü-Ataspor...



Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver