Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.05.2019 | 20:55 Uhr

KK Dingolfing: Oberpöring springt auf Platz zwei – Wallersdorf geht gegen Meister Falkenberg unter

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Es bleibt spannend: Wallersdorf musste sich Meister Falkenberg mit einem deutlichen 0:5 beugen. Verfolger Oberpöring konnte drei Punkte einfahren und überholen – doch beide trennt nur ein Punkt. −Foto: Birgmann

Es bleibt spannend: Wallersdorf musste sich Meister Falkenberg mit einem deutlichen 0:5 beugen. Verfolger Oberpöring konnte drei Punkte einfahren und überholen – doch beide trennt nur ein Punkt. −Foto: Birgmann

Es bleibt spannend: Wallersdorf musste sich Meister Falkenberg mit einem deutlichen 0:5 beugen. Verfolger Oberpöring konnte drei Punkte einfahren und überholen – doch beide trennt nur ein Punkt. −Foto: Birgmann


Mit einem 3:0-Erfolg setzte sich der FC Oberpöring gegen den SV Haidlfing durch und rückte auf den Aufstiegs-Relegationsplatz der Kreisklasse Dingolfing, weil der bisherige Vize FC Wallersdorf eine 0:5-Pleite gegen den frisch gebackenen Titelträger SC Falkenberg hinnehmen musste. Nach dem 2:4 gegen den SV Thürnthenning muss der SSV-DJK Dietersburg endgültig in die A-Klasse runter.

SSV-DJK Dietersburg – SV Thürnthenning 2:4. SR Michael Czippek (Spvgg Hacklberg), 45 Zuschauer. Eine Niederlage für die Hausherren, die den Abstieg bedeutet, über die möglicherweise allerdings noch "gesprochen" werden muss. Angeblich haben die Gäste nämlich einen Wechselfehler begangen. Tore: 1:0 Norbert Rapp (29.), 1:1 Goran Buric (37.), 1:2 Artur Krämer (42.), 1:3 Artur Krämer (53.), 1:4 Dalibor Buric (58.), 2:4 Markus Silchinger (85.). Reserve 0:5. Tore: Mergim Mahmutaj (2), Mihill Kqiraj, Daniel Pölsterl, Christian Ruder.

SV Großköllnbach – FC Ottering 0:2. SR Tobias Welck (TSV Oberschneiding), 120 Zuschauer. Der SV Großköllnbach hat das Derby verloren und bleibt im Tabellenkeller stecken. Die Heim-Elf zeigte in Durchgang eins mit dem letzten Aufgebot eine schwache Vorstellung und musste froh sein, nur zwei Gegentreffer kassiert zu haben. Nach Wiederbeginn hatte der SVG die Gelegenheit zum Anschluss, jedoch stand der Pfosten einem Erfolg im Weg. Die Einheimischen bemühten sich, scheiterten aber an der gut sortierten Abwehr des Gegners. Tore: 0:1 Philipp Streifeneder (31.), 0:2 Daniel Stavlic (34.). Reserve: Nichtantritt Heim-Verein.

FC Gottfrieding – FC Griesbach 1:3. SR Thomas Huber (DJK Dornwang), 150 Zuschauer. Tore: 0:1 Maximilian Huber (42.), 0:2 Maximilian Huber (45.), 1:2 Lukas Stierstorfer (52.), 1:3 Tobias Soell (90.). Reserven 2:3. Tore: Maximilian Lunz, Korbinian Hasler – Bastian Rähse, Lamin Beifad, Sergen Cetin.

FC Wallersdorf – SC Falkenberg 0:5. SR Martin Kainz (Spvgg Niederalteich), 150 Zuschauer. So hatten sich die Gastgeber das nicht vorgestellt. Der frisch gekürte Meister spielte trotz mehrfachen Ersatzes toll auf und gewann in dieser Höhe verdient. Für die Hausherren wird es nun schwer, am letzten Spieltag den Aufstiegs-Relegationsrang zwei noch zu erreichen. Tore: 0:1 Alexander Diem (23.), 0:2 Alexander Diem (25.), 0:3 Andreas Niedermeier (34.), 0:4 Leon Maierhofer (72.), 0:5 Andreas Rembeck (90.). Reserve 2:2. Tore: Krystian Plazuk, Yusif Sesay – Majid Daryaie, Thomas Mehlsteibl.

FC Oberpöring – SV Haidlfing 3:0. SR Stefan Zaglmann (SV Bernried), 140 Zuschauer. In einem guten Spiel gewann der FCO verdient. In der Anfangsviertelstunde beherrschten die Hausherren das Spiel und gingen in der 13. Minute durch Michael Skornia in Führung, versäumten es aber in der Folge, nachzulegen – und so konnten die Gäste das Spiel zunehmend offener gestalten. Einen Treffer schaffte Haidlfing allerdings trotz guter Gelegenheiten nicht. Nach dem Wiederbeginn drängten die Einheimischen sofort auf das zweite Tor und waren in der 48. Minute durch Manuel Amann erfolgreich. Mit dieser sicheren Führung im Rücken, beherrschte Oberpöring den Gegner klar und machte in der 68. Minute durch Alexander Zellner endgültig den Deckel drauf. Tore: 1:0 Michael Skornia (13.), 2:0 Manuel Amann (48.), 3:0 Alexander Zellner (68.). Reserve 3:1. Tore: Markus Zellner (2), Julian Plendl – Christian Ringlstetter.

SC Aufhausen – FC Amsham 3:3. SR Ilirjan Morina (FSV Landau), 120 Zuschauer. Fußball verrückt in Aufhausen: Der Gast stellte in Hälfte eins die klar bessere Mannschaft, konnte allerdings seine zahlreichen Gelegenheiten nicht nutzen. Aufhausen netzte hingegen drei Mal ein und wähnte sich bereits als Sieger. Doch nach dem Wiederbeginn gab Amsham Gas – und es klappte mit dem Tore schießen. Der Ausgleich fiel in der Nachspielzeit, war allerdings in der Summe verdient. Tore: 1:0 Moritz Mittermeier (7.), 2:0 Stephan Nebauer (26.), 3:0 Stephan Nebauer (35.), 3:1 Philipp Eholzer (57.), 3:2 Florian Bruckmeier (87.), 3:3 Lukas Eder (90.). Reserve 0:7. Tore: Santner (2), Fredl (2), Lindinger, Klein, Schmid.

SG Höcking-Ganacker – 1. FC Reichstorf 2:2. SR Rexhep Pepshi (FC Kirchberg), 80 Zuschauer. Die SG zeigte eine tolle Leistung gegen den klaren Favoriten aus Reichstorf und versuchte alles, um den so wichtigen Sieg im Abstiegskampf zu erobern. Allerdings war an diesem Tag das Glück nicht auf Seiten der Einheimischen, denn nach der verdienten Führung durch Youngster Manuel Perstorfer, verwehrte der Unparteiische der SG einen Elfmeter, um den Vorsprung ausbauen zu können. Somit ging es lediglich mit einer knappen Führung in die Pause. Nach dem Wiederbeginn gelang Reichstorf der Ausgleich. Davon ließ sich Höcking-Ganacker nicht verunsichern und spielte weiter nach vorne. Das 2:1 erzielte allerdings der Gast – aus vermeintlicher Abseitsposition. Der Ausgleich in der Nachspielzeit kam zu spät. Tore: 1:0 Manuel Perstorfer (33.), 1:1 Christian Breitschopf (47.), 1:2 Heino Corintan (80.), 2:2 Maximilian Laubmeier (90.+3). Reserve 2:0. Tore: Kissner, Suckart. − hem












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aufhausen
5
15:6
13
2.
Oberpöring
5
13:8
11
3.
Haberskirchen
5
9:4
11
4.
Reichstorf
4
10:8
7
4.
FC Griesbach
5
10:8
7
6.
Wendelskirchen
4
5:8
6
7.
Großköllnbach
5
7:9
5
8.
Frauenbiburg
5
11:13
5
9.
Altenkirchen
5
14:15
5
10.
Gottfrieding
5
6:10
4
11.
Niederhausen
4
5:9
4
12.
Haidlfing
4
3:5
3
13.
Fortuna Dingolfing
4
4:6
2
14.
Thanndorf
4
2:5
2




Trägt künftig die Nummer 10 beim FC Bayern und beerbt damit Arjen Robben: Philippe Coutinho. −Foto: FC Bayern via twitter

Sport-Redakteur Julian Schultz kommentiert die Transferpolitik des FC Bayern München...



Gleich viermal durfte Stefan Lohberger am Samstag gegen Künzing jubeln.

Wer Stefan Lohberger fragt, wie er das Derby gegen den FC Künzing denn eigentlich so fand...



Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Der Gast hatte am Ende die Nase vorn: Der FC Tittling, hier mit Michael Schefszik, gewann beim Aufsteiger TSV Kößlarn mit 2:1, die Mannschaft von Helmut Stolz hatte das Nachsehen. −Foto: Georg Gerleigner

Mit seinem 3. Saisonsieg hat sich der TSV Karpfham in der Kreisliga Passau beim 2:0 gegen Garham auf...



Angespannte Miene in Seebach: Teammanager Gunther Peukert fordert drei Punkte am Samstag. Es wäre der erste Sieg. −Foto: Helmut Müller / Archiv

In der allerletzten Spielminute musste der TSV Seebach den Gegentreffer hinnehmen und verlor deshalb...





Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Platzverweis: Schiedsrichter Florian Raml zeigt Türk Gücü Straubings Keeper Dumitru Jorz im Spiel gegen Hutthurm (1:0) die rote Karte. −Foto: Sven Kaiser

Der SV Türk Gücü Straubing hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren: Beim SV Hutthurm gewann die Elf...



Verabschiedete sich standesgemäß: Stefan Lohberger (Osterhofen) verlässt die Spvgg wegen eines Auslandssemesters in den USA, gegen Künzing traf er gleich viermal. −Foto: Mike Sigl

In Torlaune präsentiert haben sich die Spitzenmannschaften der Bezirksliga Ost am 7. Spieltag...



Von der Sonne geblendet, greift Natternbergs Keeper Marcus Fuchs daneben. Es bleibt allerdings ohne (Tor-)Konsequenz. −Foto: Stefan Ritzinger

In einem hitzigen Topspiel gegen den FC Handlab hat der TSV Grafling Platz 1 der Kreisklasse...



Blendend aufgelegt war Büchlbergs Michael Krenn (rechts, gegen Alex Mager), dem alle drei Treffer gegen die SG Preying/Tittling II gelangen. −Foto: Sven Kaiser

Keine Blöße haben sich die Führungsmannschaften der Kreisklasse Passau gegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver