RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.01.2019 | 08:34 Uhr

Der dritte Trainer in dieser Saison: Maximilian Camin übernimmt Gottfrieding – Er spielt bei Haching

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Wollen den FC Gottfrieding nach vorne bringen: Abteilungsleiter Heinz Seisenberger, Trainer Maximilian Camin und Vorstand Josef Stierstorfer. −Foto: Hofer

Wollen den FC Gottfrieding nach vorne bringen: Abteilungsleiter Heinz Seisenberger, Trainer Maximilian Camin und Vorstand Josef Stierstorfer. −Foto: Hofer

Wollen den FC Gottfrieding nach vorne bringen: Abteilungsleiter Heinz Seisenberger, Trainer Maximilian Camin und Vorstand Josef Stierstorfer. −Foto: Hofer


Die Saison beim FC Gottfrieding in der Kreisklasse ist bisher nicht nach Wunsch verlaufen. Erst trennte man sich von Trainer Aydin Öztürk, dann freute man sich, dass Emre Camlikaya wieder zur Verfügung stand und die Mannschaft stabilisierte. Camlikaya wollte eigentlich die Saison fertig trainieren, muss aus beruflichen Gründen aber schon wieder weg.

Abteilungsleiter Heinz Seisenberger reagierte. "Durch Zufall kam der Kontakt zustande," erklärt er. So erfuhr er, dass Maximilian Camin von München nach Eggenfelden umziehen will und sich eine neue sportliche Heimat sucht. "Wir haben miteinander telefoniert und ich hatte gleich einen sehr guten Eindruck," sagt Seisenberger und so war man sich schnell einig, dass ab sofort der neue Trainer des FC Gottfrieding Maximilian Camin heißt.

Der 29-jährige gebürtige Münchener hatte als Fußballer große Aussichten, spielte bereits bei der Spvgg Unterhaching, doch dann machten beide Sprunggelenke nicht mehr mit. So war er zuletzt drei Jahre Trainer bei der U23 des VfR Garching. Vorher trainierte er sieben Jahre lang die Jugend des ESC München-Ost, war Trainer der Herren des FC Stern München. Maximilian Camin ist ein echter Münchner. "Er spricht münchnerisch, bayerisch bringen wir ihm schon noch bei," ist Seisenberger zuversichtlich.

Vorgestellt wurde der neue Trainer bei der Weihnachtsfeier, los geht‘s mit dem ersten Training am 15. Februar. Die Vorfreude aufs Trainingslager vom 7. bis 9. März in Kroatien ist bereits groß und ebenso groß sind die Erwartungen für die Punktspiele. Das ursprünglich formulierte Ziel von Platz 5 bis 7 soll weiterhin gelten. Aber dann in der nächsten Saison will man ein paar eigene Spieler von anderen Vereinen zurückholen und gemeinsam mit Maximilian Camin angreifen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Falkenberg
17
45:20
37
2.
Wallersdorf
17
44:18
34
3.
Oberpöring
17
44:26
31
4.
Reichstorf
17
41:39
27
5.
Ottering
17
42:34
27
6.
Amsham
17
37:39
26
7.
Gottfrieding
17
31:31
23
8.
Haidlfing
17
29:30
22
9.
Thürnthenning
17
26:34
22
10.
Großköllnbach
17
28:27
21
11.
Aufhausen
17
23:29
17
12.
Griesbach
17
24:39
17
13.
SG Höcking/Ganacker
17
27:47
15
14.
Dietersburg
17
16:44
12




Voller Einsatz: Der Deggendorfer Andrew Schembri scheitert in dieser Szene an der Kaufbeurener Defensive. −Foto: Roland Rappel

Vier Spieltage vor Ende der DEL2-Hauptrunde war der ESV Kaufbeuren zu Gast in Deggendorf –...



Schnell und technisch stark präsentiert sich Julian Kornreder (l.) in Burghausen. Das haben längst auch größere Klubs erkannt. −Foto: Gabi Zucker

Klubs aus ganz Deutschland beobachten Julian Kornreder. Dabei ist der Pockinger gerade einmal 13...



Brennt auf sein Comeback: Kollnburgs Co-Trainer Wolfgang Weidlich (auf dem Bild noch im Trikot der Spvgg Ruhmannsfelden) kehrt nach seinem Kreuzbandriss auf den Platz zurück und rechnet fest damit, dass den Burgdorfkickern in dieser Saison der Wiederaufstieg in die Kreisklasse gelingt. −Foto: Michael Sigl

Es läuft die zehnte Minute im Testspiel gegen den SV Thenried – und Kollnburg muss bereits...



Tigers nicht durchschlagskräftig genug, hier muss sich Kael Mouillierat dem Iserlohner Goalie Niko Hovinen "beugen". −Foto: Schindler

Gute und schlechte Nachrichten aus dem Gäuboden: Die Straubing Tigers haben am Freitagabend bei der...



Remis gegen Langquaid, Sieg gegen Neukirchen: Die Ruhmannsfeldener Kicker können mit ihren Test-Leistungen bislang zufrieden sein. Am Sonntag erwartet die Elf von Trainer Viktor Stern den FC Sturm Hauzenberg. −Foto: Alex Bloch

Während viele unterklassige Vereine sich erst am Anfang der Vorbereitung befinden...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Angezählt: Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl. −Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart wurde nach dem 0:3 in Düsseldorf über Trainer Markus Weinzierl diskutiert...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver