Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.09.2019 | 18:06 Uhr

Spielfrei, aber sicher: Spitzenreiter Landau II kann keiner entthronen, aber Mariakirchen bis auf einen Punkt ran

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 16
  • Pfeil
  • Pfeil




Gegen eine der spielstärksten Mannschaften der A-Klasse Landau geht es für den FC Zeholfing am kommenden Wochenende. Dann muss der FCZ auswärts gegen den FC Dingolfing II ran. −Foto: C. Wimmer

Gegen eine der spielstärksten Mannschaften der A-Klasse Landau geht es für den FC Zeholfing am kommenden Wochenende. Dann muss der FCZ auswärts gegen den FC Dingolfing II ran. −Foto: C. Wimmer

Gegen eine der spielstärksten Mannschaften der A-Klasse Landau geht es für den FC Zeholfing am kommenden Wochenende. Dann muss der FCZ auswärts gegen den FC Dingolfing II ran. −Foto: C. Wimmer


Der Tabellenführer der A-Klasse Landau, der FSV Landau II, hat spielfrei. Anlass zur Sorge birgt dieser Umstand nicht, denn der Spitzenreiter kann am kommenden Spieltag nicht vom Thron gestoßen werden. Mariakirchen tritt in Moosthenning an und kann aber immerhin bis auf einen Punkt rankommen. Im Duell Reisbach gegen Höcking/Ganacker treffen zwei bisher enttäuschende Teams aufeinander, während in der Partie Mamming gegen Dingolfing zwei punktgleiche Mannschaften um den Anschluss kämpfen. Das Gleiche gilt für die Partien Harburg gegen Roßbach und Dingolfing II gegen Zeholfing.

TV Reisbach – SG Höcking/Ganacker. SR: Johann Otteneder (SV Peterskirchen). So hat sich das der neue Trainer Timo Klante sicher nicht vorgestellt. Die Elf um den reaktivierten Tobi Steinbrunner wollte eigentlich vorne dabei sein. Nun ziert Reisbach das Tabellenende. Der TV kann zwar fast mit jeder Mannschaft mithalten, aber trifft das Tor nicht. Nun soll gegen den bisher ebenfalls enttäuschenden SG Höcking/Ganacker die Wende eingeleitet werden. Die Gröstenberger-Elf findet nach dem Abstieg einfach nicht in die Spur. Zuletzt gab es sogar im Derby gegen Harburg eine Heimpleite. Verliert die SG in Reisbach, könnte sie die Tabelle von hinten anführen.

FC Harburg – FC Roßbach. SR: Walter Müller (SV Buchhofen). Sehr unterschiedlich ist bisher der Auftritt der Gastgeber. Unerklärliche Niederlagen folgen auf überraschende Siege, wie zuletzt in Höcking. Nun will Harburg gegen den nicht schlecht gestarteten FC Roßbach nachlegen und eventuell vorbeiziehen. Die Elf von Abteilungsleiter Ahrens verlor zwar zuletzt ihr Heimspiel, will aber die Scharte in Harburg mit einem Erfolg auswetzen. Die Muja-Elf ist gut drauf und der Spielertrainer selbst sowie Kapitän Wieser wissen: Mit einem Erfolg in der Fremde wäre der Anschluss wieder hergestellt.

TSV Mamming – Türk Gücü Dingolfing. SR: Stefan Ufert (FC Gottfrieding). Mit einer Niederlage musste der Gastgeber die Heimreise aus Landau antreten. Nun soll gegen den Tabellennachbarn Türk Gücü wieder ein Erfolgserlebnis her. Da muss aber die Elf von Kapitän Andreas Graiczyk schon etwas mehr zeigen als zuletzt. Die Gäste gehören von der Spielanlage her zu den Starken der Liga . Nun dürfte auch das Personal wieder aus dem Urlaub da sein und Türk Gücü will versuchen, wieder eine Aufholjagd zu starten wie in der vergangenen Saison. Ob da die Hausherren Verständnis haben, darf durchaus bezweifelt werden.

VfR Moosthenning – FC Mariakirchen. SR: Walter Christof (SV Höcking). So hat sich der VfR seine Rückkehr in die Landauer A-Klasse nicht vorgestellt. Mit nur einem Zähler liegt die Elf von Vorstand Hofmann auf dem vorletzten Platz der Tabelle und so wie es aussieht, kommt die Mannschaft da auch nicht so schnell raus. Will Moosthenning gegen den Tabellenzweiten einen Erfolg, werden sie sich gewaltig steigern müssen. Ganz anders die Situation bei der Sager-Elf. Gewinnt diese in Moosthenning, ist sie bis auf einen Punkt an Landau II dran. Bei dem klaren Heimsieg gegen Reisbach zeigte Mariakirchen wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung. Mit dieser will der FC auch beim VfR punkten.

FC Dingolfing II – FC Zeholfing. SR: Andreas Rauh (Spvgg 62 Straubing). Mit dem Auswärtssieg in Roßbach konnten die Abraham-Schützlinge wieder den Anschluss herstellen. Nun kommt es zum Duell mit dem FC Zeholfing, der ebenfalls bemüht ist, mit einem Erfolg wieder oben mitzumischen. Für beide Mannschaften gilt eigentlich verlieren verboten, daher sollte es ein spannendes Spiel geben. Gewinnen die Hausherren, dann sind die Gäste erstmal abgeschlagen. Spielerisch gehören die Gastgeber mit zu den besten Mannschaften. − hem












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FSV Landau/Isar II
7
16:9
16
2.
FC Mariakirchen
7
23:11
15
3.
FC Dingolfing II
7
22:9
14
4.
TSV Eichendorf
7
17:6
13
5.
FC Roßbach
7
24:16
12
6.
TSV Mamming
7
8:7
11
7.
FC Zeholfing
7
12:17
9
8.
SG Höcking/Ganacker
7
18:16
9
9.
Türk Gücü Dingolfing
7
8:12
8
10.
FC Harburg
7
16:32
7
11.
VfR Moosthenning
7
5:18
1
12.
TV Reisbach
7
7:23
1




Starke Parden zeigte Pablo Artner beim SV Schalding bisher in der Bezirksliga – am Samstag steht er nun im Regionalliga-Tor. −Foto: Mike Sigl

Auf der Torhüterposition herrscht beim SV Schalding seit Jahren Kontinuität...



Es lief schon mal besser für Anton Autengruber und den TSV Waldkirchen. −Foto: Sven Kaiser

Viel Freude versprühte Anton Autengruber, Trainer des TSV Waldkirchen am Freitagabend nicht...



Kampf um jeden Zentimeter: Bremerhavens Fedor Kolupajlo und Chase Balisy leiferten sich packende Zweikämpfe. −Foto: Schindler

Straubing. Wenn die Straubing-Fans in die Eishalle gehen, bekommen sie etwas für ihr Geld...



Mehr als nur einen Schulterklopfer hat sich Sammy Ammari vom SV Wacker Burghausen mit seinen zwei Toren gegen Nürnberg verdient. −Foto: Butzhammer

Das Gesetz der Serie hält, wenn Burghausen und Nürnberg II in der Regionalliga aufeinander treffen:...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver