Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.05.2019 | 20:08 Uhr

Sieben Tore zum Aufstieg: VfR Niederhausen präsentiert sich als würdiger Meister

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 5
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit einem 7:0 zum Meistertitel: der VfR Niederhausen. −Foto: Verein

Mit einem 7:0 zum Meistertitel: der VfR Niederhausen. −Foto: Verein

Mit einem 7:0 zum Meistertitel: der VfR Niederhausen. −Foto: Verein


Mit einem verdienten Sieg gegen Eichendorf gelang dem VfR Niederhausen der Aufstieg in die Kreisklasse. Im Kampf um Platz 2 gibt es nun ein Rennen zwischen dem FC Zeholfing, der in dieser Woche spielfrei hatte, Türk Gücü Dingolfing, der klar gegen Malgersdorf II/Ruhstorf gewann, und dem FC Harburg, der eine 0:1-Niederlage gegen den FC Dingolfing II kassierte. Im Kellerduell gab es einen Sieg für Landau II und Reisbach gewann in Roßbach.

FSV Landau/Isar II – SV Steinberg 2:0. SR: Herbert Tollkien (SV Edenstetten/Egg), 40 Zuschauer. Der FSV Landau II ging aus diesem Duell der Kellerkinder wie erwartet und auch verdienten als 2:0-Sieger vom Platz. Dabei präsentierte sich der Gast aus Steinberg zumindest vor der Pause überraschend offensiv, zweikampfstark und ballsicher, so dass die FSV-Defensive aufmerksam sein musste. Die zwei Tore zum Halbzeitstand für die Schützlinge von Spielertrainer Stefan Knobl erzielte der Gastgeber durch einen Doppelpack von Maximilian Elsberger. Nach der Pause blieb es bei vergeblichen Versuchen der Bergstädter. Tore: 1:0 Maximilian Elsberger (14.), 2:0 Maximilian Elsberger (22.).

Kann sich wohl aus dem Kampf um Platz 2 verabschieden: Der FC Harburg (rot) verlor gegen den FC Dingolfing II mit 0:1. −Foto: C. Wimmer

Kann sich wohl aus dem Kampf um Platz 2 verabschieden: Der FC Harburg (rot) verlor gegen den FC Dingolfing II mit 0:1. −Foto: C. Wimmer

Kann sich wohl aus dem Kampf um Platz 2 verabschieden: Der FC Harburg (rot) verlor gegen den FC Dingolfing II mit 0:1. −Foto: C. Wimmer


Türk Gücü Dingolfing – SG Malgersdorf II/Ruhstorf 6:0. SR: Markus Mühlbauer (ASV Degernbach), 60 Zuschauer. Ein verdienter Sieg der Gastgeber, die dadurch noch Chancen auf den Relegationsplatz haben. Die Gäste konnten nur in Hälfte eins mithalten und verdanken es zu einem Großteil ihrem Torwart, dass es nicht zweistellig wurde. Tore: 1:0 Cheick Coulibaly (20.), 2:0 Amos Smart (52.), 3:0 Andrzej Suchan (53.), 4:0 Andrei Salceanu (75.), 5:0 Andrei Salceanu (80.), 6:0 Cheick Coulibaly (85.). Reserve: Nichtantritt Gast.

FC Roßbach – TV Reisbach 0:3. SR: Uwe Hille (FC-DJK Simbach), 80 Zuschauer. Die Gäste waren über das ganze Spiel konsequenter und fahren damit verdient mit drei Punkten zurück nach Reisbach. Tore: 0:1 Cüneyt Güclü (15.), 0:2 Cüneyt Güclü (49.), 0:3 Waldemar Smyk (50.), 0:4 Mario Geiger (90.). Reserve: 1:3. Tore: Andreas Sauer, Christian Brandl (2), Markus Brecht.

VfR Niederhausen – TSV Eichendorf 7:0. SR: Peter Stadlbauer (SV Malgersdorf), 210 Zuschauer. Ein hochverdienter Sieg des neuen Meisters, der auch spielerisch überzeugen konnte. Der Gast hatte während den neunzig Minuten nicht eine Torchance, so dass der Erfolg der Hausherren auch in dieser Höhe verdient war. Tore: 1:0 Michael Ederer (30.), 2:0 Benjamin Obermeier (52.), 3:0 Christopher Helldobler ( 53.), 4:0 Benjamin Obermeier (48.), 5:0 Xaver Brandhuber ( 51.), 6:0 Christopher Helldobler (68.), 7:0 Benjamin Obermeier (83.). Reserve: 8:1. Tore: Christoph Metzler (2), Jürgen Hatzmannsberger, Stefan Seidenböck, Michael Graser, Florian Hofbauer, Michael Kronwinkler, Bernhard Bentlohner, Luca Dorfmeister.

FC Harburg – FC Dingolfing II 0:1. SR: Rexhep Pepshi (FC Kirchberg), 100 Zuschauer. Der FC Harburg kann sich wohl aus dem Kampf um den Relegationsplatz verabschieden. Nach einer über weite Strecken indiskutablen Vorstellung gab es gegen die Reserve des FC Dingolfing eine letztendlich verdiente 0:1-Heimniederlage für die Harburger. Der FCH war zwar über die gesamte Spielzeit spielbestimmend, doch vor allem in der 2. Halbzeit hatten die Gäste die besseren Tormöglichkeiten. Das goldene Tor schoss Carl Arendt in der 86. Minute nach einem Torwartfehler von Manuel Reichl – besonders bitter, da Reichl in dieser Saison der große Rückhalt des FCH war und den Harburgern bisher etliche Punkte rettete. Tor: 0:1 Carl Arndt (86.). − hem












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FSV Landau/Isar II
0
0:0
0
2.
FC Dingolfing II
0
0:0
0
3.
FC Mariakirchen
0
0:0
0
4.
SG Höcking/Ganacker
0
0:0
0
5.
FC Zeholfing
0
0:0
0
6.
VfR Moosthenning
0
0:0
0
7.
Türk Gücü Dingolfing
0
0:0
0
8.
FC Roßbach
0
0:0
0
9.
TSV Eichendorf
0
0:0
0
10.
FC Harburg
0
0:0
0
11.
TSV Mamming
0
0:0
0
12.
TV Reisbach
0
0:0
0




Ratlosigkeit herrschte beim SV Schalding nach der 0:7-Klatsche in Eichstätt. −Foto: Lakota

Markus Clemens findet eigentlich immer passende Worte. Doch dieses Mal war selbst der erfahrene...



Tobias Dobler stand beim VfB Passau-Grubweg nur fünf Wochen an der Linie. −Foto: Sven Kaiser

Noch hat die Saison in der A-Klasse Passau nicht begonnen, da gibt es bereits den ersten...



Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota

Am 2. Spieltag der Bezirksliga Ost durfte Aufsteiger Oberpolling zum ersten Mal jubeln...



Eine 2:3-Startniederlage musste Korbinian Tolksdorf und sein TSV Mauth einstecken. −Foto: Alexander Escher

Der FC Tittling ist nach dem Abstieg aus der Bezirksliga standesgemäß in die Saison gestartet...



Plastik-Granulat ist belastend für die Umwelt. Es wird u.a. für Kunstrasenplätze verwendet, von denen es bundesweit rund 5000 gibt. −F.: Lakota

Auf tausende Fußballvereine in Deutschland kommt ein Problem zu: Wenn die EU Mikroplastik verbietet...





Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...



Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver