Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.08.2018 | 19:36 Uhr

5:0: Triftern lässt SV Peterskirchen keine Chance – Wurmannsquick II mit Sechserpack

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eine klare Sache für den TSV Triftern, hier Stefan Gruber (links) im Duell mit Valmir Mehmeti, war die Partie gegen Peterskirchen. − Foto: Geiring

Eine klare Sache für den TSV Triftern, hier Stefan Gruber (links) im Duell mit Valmir Mehmeti, war die Partie gegen Peterskirchen. − Foto: Geiring

Eine klare Sache für den TSV Triftern, hier Stefan Gruber (links) im Duell mit Valmir Mehmeti, war die Partie gegen Peterskirchen. − Foto: Geiring


Nach drei gespielten Runden sind der TSV Triftern (5:0 gegen den SV Peterskirchen) und der SV Malgersdorf (2:0 gegen den SSV Eggenfelden II) in der A-KLasse Eggenfelden noch immer ohne jeglichen Punktverlust. Aber auch der SSV Wurmannsquick II stieg mit einem 6:1-Erfolg gegen den DJK-SV Taubenbach in die neue Saison ein. Den ersten Sieg feierte der ASCK Simbach am Inn II, der mit 7:1 Toren gegen die TSG Postmünster gleich recht deutlich ausfiel. Damit wartet die TSG weiter auf den ersten Sieg, der FC Mariakirchen (allerdings erst ein Spiel absolviert), der TSV Anzenkirchen und der SV Peterskirchen sogar noch auf den ersten Punktgewinn in der neuen Saison.

TSV Triftern – SV Peterskirchen 5:0: Die Hausherren dominierten über die gesamte Spielzeit nach Belieben. Der Gast hatte dem nicht viel entgegen zu setzen. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient und hätte durchaus höher ausfallen können. Tore: 1:0 Ruse (17.); 2:0 Tobias Gruber (21.); 3:0 Geishauser (47.); 4:0 Stefan Gruber (55./Elfmeter); 5:0 Ruse (75.). SR Robert Göttl (SV Reut). – Reserven 2:0: Der Gast konnte zu diesem Spiel keine Mannschaft stellen.

SSV Wurmannsquick II – DJK-SV Taubenbach 6:1: Eine souveräne Vorstellung der Heimelf, die einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg einfahren konnte.Tore: 1:0/2:0 Johannes Prinz (15./16.); 2:1 (38.); 3:1 Alhanoun (40.); 4:1 Stadler (68.); 5:1 Schwarzmaier (72.); 6:1 Dorfner (80.). SR Alois Schreiner (FC Julbach-Kirchdorf); 50. – Reserven 10:0 (Piwerka 5, Dallinger 3, Kreilhammer 2.

ASCK Simbach am Inn II – TSG Postmünster 7:1: Die Innstädter konnten nach einem schwachen Saisonstart den ersten Sieg einfahren. Die Hausherren waren von Beginn an überlegen und nutzten ihre Chancen konsequent. "Mann des Spiels" war Patrick Zierer, der vier Treffer beisteuerte. Tore: 1:0/2:0 Zierer (14./40.); 2:1 Lechner (44.); 3:1 Zierer (50.); 4:1 Kreil (55.); 1:5 Grobauer (82.); 1:6 Zierer (83.); 1:7 Fink (90.). Gelb-Rot für Hausbeck(TSG Postmünster/89.). SR Franz Enggruber (DJK-SV Brombach-Hirschbach); 50.

SV Malgersdorf – SSV Eggenfelden II 2:0/Tore: 1:0 Straubinger (60.); 2:0 Enzinger (66.). SR Karl Pichert (FC Egglham); 150.

TSV Triftern – SV Peterskirchen 5:0: Die Hausherren dominierten über die gesamte Spielzeit nach Belieben. Der Gast hatte dem nicht viel entgegen zu setzen. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient und hätte durchaus höher ausfallen können. Tore: 1:0 Ruse (17.); 2:0 Tobias Gruber (21.); 3:0 Geishauser (47.); 4:0 Stefan Gruber (55./Elfmeter); 5:0 Ruse (75.); SR Robert Göttl (SV Reut). Reserven 2:0: Der Gast konnte zu diesem Spiel keine Mannschaft stellen.

FC Kirchberg III – TSG Postmünster II 1:1: Tore: Bakhtiar – Kienbock.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Malgersdorf
15
50:9
38
2.
Triftern
15
48:13
35
3.
Eggenfelden II
15
40:12
34
4.
Reichenberg
15
41:25
30
5.
Anzenkirchen
15
34:27
26
6.
Gumpersdorf
15
33:22
26
7.
ASCK Simbach a. Inn II
15
43:35
20
8.
Wurmannsquick II
15
29:31
17
9.
Postmünster
16
31:36
17
10.
Mariakirchen
15
29:46
15
11.
Taubenbach
15
17:67
6
12.
Peterskirchen
16
5:77
0




Die Frage, ob auch wirklich alle DSC-Spieler den Ernst der Lage erkannt haben, stellen sich derzeit viele Fans. Das Foto zeigt ein Plakat vom Sonntag. −Foto: Rappel

Die Hoffnung auf den vorzeitigen Klassenerhalt in der DEL2 ist endgültig dahin...



Drei Treffer beim 6:1-Sieg des TSV Mauth in Zenting (KK Freyung): Michael Segl. −Foto: Michael Duschl

Der Ball rollt wieder auf den niederbayerischen Plätzen − und am ersten Wochenende mit...



Die neuen Verantwortlichenbeim SV Hutthurm: (v.li.) Georg Fuchs, Susanne Binder, Markus Baumann, Brigitta Hofbauer, Pia Moser, Uwe Göttl, 1. Vorstand Hans Freund, Sascha Vrbnjak, Alexander Gahbauer, 2. Vorstand und sportlicher Leiter Konrad Behringer, Franz Wagner und Jan Grillmeier Beisitzer und Volksfest-Koordinator. −Foto: SV Hutthurm

Der SV Hutthurm hat mit Hans Freund einen neuen Vorsitzenden. Er folgt Alexander Gahbauer nach...



rs Lucas Hernández. −Foto: dpa

Der Transfer des französischen Fußball-Weltmeisters Lucas Hernández von Atlético Madrid zum FC...



Wechselt im Sommer vom Kreisklassisten SV Röhrnbach zum SV Perlesreut: Christian Philipp (20). −Foto: M. Duschl

Es ist ein Luxus in Ruhe und ohne Druck an der Weiterentwicklung von Mannschaft und Spielern...





So sieht Frust aus: Schaldings Spieler nach Schlusspfiff, Nico Dantscher (2.v.r.) sah zudem Rot. −Foto: Lakota

Dritte Niederlage im vierten Pflichtspiel 2019: Der SV Schalding-Heining rutscht in die Krise...



Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Riesen Jubel gab es in Eberhardsberg nach dem 6:1 gegen Straßkirchen. −Foto: Kaiser

Was für ein Auftakt des Spitzenreiters! Mit 6:1 hat Eberhardsberg das Topspiel der KK Passau gegen...



So jubelt der Überraschungssieger des 22. Spieltags: Die Fußballer des TV Freyung um 0:1-Torschütze Daniel Krieg (2.v.r.). −Foto: A. Lakota

War das schon die Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen der Bezirksliga Ost...



"Uns fehlt im Moment einfach der letzte Punch", sagt Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Kaiser

Zweites Frühjahrsspiel, zweite Heimniederlage in der Landesliga Mitte: Der FC Sturm Hauzenberg hat...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver