Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisliga Straubing  |  24.09.2021  |  13:29 Uhr

Heimmacht Kirchberg empfängt den auswärtsstarken "Geier" – Niederalteich gastiert in Zwiesel

von Christoph Naglmeier

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 21 / 27
  • Pfeil
  • Pfeil




Während der SV Kirchberg um Kapitän Daniel Spielbauer (2. v. r.) ein brisantes Heimspiel gegen den SV Geiersthal vor der Brust hat, muss sich Spitzenreiter Regen um Torwart Armin Süß (v. l.), Gunther Handlos und Michael Jochim beim SV Motzing beweisen. −Foto: Frank Bietau

Während der SV Kirchberg um Kapitän Daniel Spielbauer (2. v. r.) ein brisantes Heimspiel gegen den SV Geiersthal vor der Brust hat, muss sich Spitzenreiter Regen um Torwart Armin Süß (v. l.), Gunther Handlos und Michael Jochim beim SV Motzing beweisen. −Foto: Frank Bietau

Während der SV Kirchberg um Kapitän Daniel Spielbauer (2. v. r.) ein brisantes Heimspiel gegen den SV Geiersthal vor der Brust hat, muss sich Spitzenreiter Regen um Torwart Armin Süß (v. l.), Gunther Handlos und Michael Jochim beim SV Motzing beweisen. −Foto: Frank Bietau


Die einen sind extrem stark zu Hause, die anderen sind ein gefürchtetes Auswärtsteam. Im direkten Duell zwischen Kirchberg und Geiersthal zeigt sich, ob eine der beiden Serien reißt. Der SV Perkam hat nach dem ersten Saisonsieg den Tabellendritten Neuhausen zu Gast. Kellerkind Prackenbach empfängt den Tabellenzweiten Straubing, Ligaprimus Regen wird in Motzing erwartet. In Zwiesel stellt sich die Spvgg Niederalteich vor. Das neue Schlusslicht Handlab-Iggensbach bekommt es mit dem Vierten Degernbach zu tun. In Steinach ist der SV Auerbach zu Gast.

Kirchberg – Geiersthal: Trotz der knappen Niederlage in Regen spielt Aufsteiger Kirchberg weiter eine überzeugende Saison. Das Team des Spielertrainer-Duos Alois Kronschnabl und Andreas Winter gilt vor dem Landkreisderby als leichter Favorit, schließlich ist der SVK zu Hause noch ungeschlagen. Aber auch die Gäste müssen sich nach dem 4:0 gegen Handlab nicht verstecken. Zumal der SVG auswärts noch ohne Niederlage ist. Spielertrainer Matthias Pauli erwartet in Kirchberg eine "schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe. Wir müssen aus einer starken Defensive heraus ihren Angriff in den Griff bekommen und dann eigene Akzente setzen."

Neuhausen – Perkam: Vieles muss besser laufen als beim 1:3 in Auerbach. "Die Niederlage schmerzt immer noch. Uns hat der absolute Siegeswille und die taktische Disziplin gefehlt", kritisiert Neuhausens Co-Spielertrainer Johann Lauerer und fordert ein verbessertes Auftreten. Den lang ersehnten ersten Sieg der Saison hat der SV Perkam gegen Prackenbach eingefahren. "Das wollen wir vergolden", betont Abteilungsleiter Thomas Büchner, der trotz vieler Ausfälle verspricht: "Wir werden alles geben, um etwas Zählbares mitnehmen zu können!"

Prackenbach – DJK Straubing: Bleibt der Sieg vor zwei Wochen ein Prackenbacher Strohfeuer? Nach der Niederlage in Perkam und damit der vierten Pleite in den letzten fünf Spielen sieht es danach aus. Dass es ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten der zweite Saisonsieg klappt, ist fraglich. Gäste-Trainer Andreas Bauer ist mit der Wiedergutmachung der Motzing-Niederlage beim Sieg gegen Zwiesel letzte Woche zufrieden. "In beiden Spielen war der Wille da, das stimmt mich positiv. In Prackenbach wollen wir uns weiter spielerisch steigern und einen Auswärtssieg einfahren."

Motzing – Regen: Nach dem Doppelspieltag am letzten Wochenende war beim SV Motzing Regeneration angesagt. "Sie haben einen tollen Lauf und stehen mit ihrem qualitativ stark besetzten Kader zurecht ganz oben", lobt Abteilungsleiter Otto Zellmer die Gäste, "wir wollen mutig auftreten und kämpferisch ans Limit gehen." Naturgemäß als Favorit geht der TSV Regen in die Partie. Der Spitzenreiter baute seine Siegesserie mit dem 1:0 gegen Kirchberg auf sechs "Dreier" in Folge aus und hat damit weiter einen Zähler Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Straubing.

Zwiesel – Niederalteich: In Straubing war der SC Zwiesel laut Trainer Markus Dengler die überlegene Mannschaft. "Trotzdem sind wir mit leeren Händen und hängenden Köpfen nach Hause gefahren. Wir haben versucht die Köpfe freizubekommen und gehen mit voller Konzentration in das Spiel." Tobias Jakob ist nach dem Sieg gegen Motzing zuversichtlich. "Darauf können wir aufbauen, das stärkt uns", erklärt Niederalteichs Abteilungsleiter und fordert: "Wir müssen ihre Flügelspieler in den Griff bekommen."

Handlab-Iggensbach – Degernbach: Weiter auf Talfahrt befindet sich der FC Handlab-Iggensbach. Das 0:4 in Geiersthal markierte die achte Niederlage im neunten Spiel. Wenig spricht dafür, dass es gegen Bezirksliga-Absteiger Degernbach besser läuft. Die Gäste stehen momentan für Spektakel. In den letzten drei Spielen mit Degernbacher Beteiligung fielen 17 (!) Tore. Dass die Hausherren in einem offenen Schlagabtausch bestehen könnten, scheint angesichts der Tabellenplatzierungen unwahrscheinlich.

Steinach – Auerbach: Nur zehn Zähler aus neun Spielen sind zu wenig. Das kommentiert Steinachs Sportlicher Leiter Daniel Matthias wie folgt: "Der Druck steigt natürlich. Mittlerweile wird es auch ein wenig zur Kopfsache. Zu Hause müssen wir jetzt unbedingt punkten!" Die Gäste dürften beim nicht unbedingt erwartbaren 3:1 gegen Neuhausen Selbstvertrauen getankt haben. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass sich beide Teams häufig auf Augenhöhe begegnen: Drei der letzten vier Begegnungen endeten unentschieden.
Kreisliga Straubing am Samstag, 15 Uhr: SC Zwiesel – Spvgg Niederalteich; 16.30 Uhr: Prackenbach – DJK SB Straubing; 17.30 Uhr: Motzing – Regen; Sonntag, 15 Uhr: Neuhausen/Offenberg – Perkam, Kirchberg – Geiersthal, Handlab-Iggensbach – Degernbach, Steinach – Auerbach.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Regen
16
39:13
34
2.
Neuhausen/Offenberg
17
43:30
31
3.
Kirchberg i.W.
17
41:26
29
4.
Niederalteich
17
40:32
26
5.
Auerbach
16
26:23
24
6.
Motzing
17
32:34
23
7.
DJK-SB Straubing
16
34:42
23
8.
SC Zwiesel
17
29:29
23
9.
Steinach
17
37:33
21
10.
Geiersthal
15
26:22
20
11.
Degernbach
14
27:27
19
12.
Prackenbach
17
19:38
16
13.
Perkam
17
25:44
15
14.
Handlab-Iggensbach
17
20:45
13




Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver