Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.12.2019 | 15:36 Uhr

Kölbl & Lauerer machen weiter: Trainer-Duo verlängert beim SV Neuhausen/O. vorzeitig

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Erfolgreiches Trainer-Duo beim SV Neuhausen: Andreas Kölbl (l.) und Johann Lauerer gelang der Aufstieg in die Kreisliga, jetzt verlängerten die beiden spielenden Übungsleiter vorzeitig. −Fotos: Franz Nagl

Erfolgreiches Trainer-Duo beim SV Neuhausen: Andreas Kölbl (l.) und Johann Lauerer gelang der Aufstieg in die Kreisliga, jetzt verlängerten die beiden spielenden Übungsleiter vorzeitig. −Fotos: Franz Nagl

Erfolgreiches Trainer-Duo beim SV Neuhausen: Andreas Kölbl (l.) und Johann Lauerer gelang der Aufstieg in die Kreisliga, jetzt verlängerten die beiden spielenden Übungsleiter vorzeitig. −Fotos: Franz Nagl


Rang 6 in der Kreisliga Straubing, beim Aufsteiger SV Neuhausen/Offenberg läuft’s rund – und jetzt verlängert das Trainer-Duo Andreas Kölbl (33) und Johann Lauerer (26) vorzeitig. Wie der Verein nun via Facebook-Seite informierte, hat der Kreisligist die Weichen für die neue Saison frühzeitig gestellt und die Verträge der beiden Übungsleiter um ein Jahr verlängert. "Sie leisten bisher hervorragende Arbeit und ihre Weiterverpflichtung ist nur die logische Konsequenz", teilte Sportdirektor Felix Schmid im Internet mit.

Auch die beiden Trainer freuen sich: "Wir haben vor eineinhalb Jahren einen erfolgreichen Weg eingeschlagen und diesen möchte ich noch eine weitere Saison fortführen und den SVN in der Kreisliga etablieren. Ich hoffe, dass uns dies weiterhin gelingen wird", informierte Trainer Kölbl.

Sein Co Lauerer bläst ins selbe Horn: "Die Mannschaft hat in den letzten eineinhalb Jahren gezeigt, dass sie nicht nur die Qualität, sondern auch den Willen hat, sich stetig zu entwickeln. Nach dem Gewinn einer Meisterschaft ist es nicht immer einfach, die Euphorie und Motivation zu halten, aber der aktuelle Tabellenplatz zeigt, dass die Mannschaft diese interessante Herausforderung angenommen hat – ich freue mich auf ein weiteres erfolgreiches Jahr beim SVN", so der 26-Jährige.

Kölbl wechselte zur Saison 18/19 vom TSV Regen nach Neuhausen, zuvor agierte er schon als Spielertrainer in Osterhofen, Plattling und Lalling. Für seinen Co Lauerer ist der SVN die erste Station als Übungsleiter, er wechselte gemeinsam mit Kölbl zum damaligen Kreisklassisten und spielte zuvor für die SG Teisnach/Gotteszell und die Spvgg Ruhmannsfelden. − mis












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Kirchroth
16
58:11
43
2.
TSV Regen
16
35:11
37
3.
Niederalteich
16
41:20
34
4.
Steinach
16
21:20
25
5.
SC Zwiesel
16
28:25
24
6.
Neuhausen/Offenb.
16
37:35
23
7.
Prackenbach
16
29:30
23
8.
Auerbach
16
21:24
22
9.
DJK SB Straubing
16
33:30
21
10.
Geiersthal
16
21:30
17
11.
Viechtach
16
22:26
16
12.
Motzing
16
20:37
13
13.
Niederwinkling
16
14:45
11
14.
Frauenau
16
11:47
7




Thomas Müller. −Foto: dpa

Thomas Müller erlebt beim FC Bayern seinen "zweiten Frühling" – und liebäugelt mit einem...



Neuzugang Alexander Riemann (links) und Geschäftsführer Andreas Huber bei der Vertragsunterzeichnung. −Foto: Verein

Offensivspieler Alexander Riemann (27) kehrt an alte Wirkungsstätte zurück: Der gebürtige Mühldorfer...



Gemeinsam haben sie Spaß, viel Spaß: Die Passauer Black Hawks tanzen nach dem 2:0 im Heimspiel gegen Miesbach am Sonntag über das Eis. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es passt alles im Moment bei den Passau Black Hawks. Sechs Siege aus sechs Spielen in der...



Machte seinem Ärger Luft: Ralf Rangnick. −Foto: dpa

Ex-Trainer Ralf Rangnick hat die Einstellung der Profis von Fußball-Bundesligist RB Leipzig massiv...



Auf Händen getragen wurde Franziska Höllrigl von ihren Mitspielerinnen. −Foto: BFV

Erst kurz vor Sendungsbeginn um 21.45 Uhr war Franziska Höllrigl am Sonntagabend beim...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver