Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisliga Straubing | 25.08.2019 | 19:59 Uhr

Neuhausen gibt Führung aus der Hand – "Winkling" feiert ersten Sieg – Drei Platzverweise für Kirchroth

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 12 / 33
  • Pfeil
  • Pfeil




Eine 3:1-Führung noch von der Schaufel nehmen ließ sich der SV Neuhausen (in weiß). −Foto: Stefan Ritzinger

Eine 3:1-Führung noch von der Schaufel nehmen ließ sich der SV Neuhausen (in weiß). −Foto: Stefan Ritzinger

Eine 3:1-Führung noch von der Schaufel nehmen ließ sich der SV Neuhausen (in weiß). −Foto: Stefan Ritzinger


Der Spieltag in der Kreisliga Straubing lieferte einige Überraschungen. Bereits am Freitag gewann der SC Zwiesel mit 6:0 gegen den TSV Frauenau und feierte den zweiten Saisonsieg.
Niederalteich – Motzing 2:0: Die beiden ersatzgeschwächten Mannschaften lieferten sich in der 1. Hälfte ein ansehnliches Kreisligaspiel. Die Spvgg konnte nach einer schönen Einzelleistung von Lukas Heigl bereits nach einer Viertelstunde in Führung gehen. Die Gäste übernahmen ab der 20. Spielminute kurzzeitig das Geschehen auf dem Spielfeld, doch in diese Drangphase der Gäste tankte sich Felix Schneider durch bis zur Grundlinie und konnte den völlig freistehenden Rudi Mader bedienen, welcher die Kugel nur noch im leeren Tor unterbringen musste. Kurz nach Wiederbeginn ergab sich eine riesen Chance für die Heimelf, aber Mader scheiterte frei vorm Gästekeeper. Im weiteren Spielverlauf war es nur mehr Sommerfussball. Letztendlich ein verdienter Heimsieg. Tore: 1:0 Lukas Heigl (14.); 2:0 Rudolf Mader (34.); SR Leo Wimmer (Schalding); 150.
Niederwinkling – Steinach 3:1: Mit der ersten gut heraus gespielten Chance ging die Heimmannschaft in Führung. David Wagner vollendete in der 11. Minute. Steinach hatte zwar in der 29. Minute eine gute Doppelchance mit Lattentreffer, aber ansonsten kam nicht viel Zählbares. Steinach kam stärke aus der Pause und übernahm die Spielkontrolle. Niederwinkling verteidigte beherzt. Dennoch erzielte Simon Rohrmüller in der 70. Minute den Ausgleich. Durch einen tollen Konter, eingeleitet von Oldie Norbert Kammerl, ging der FCW wiederum in Führung, Torschütze war Marco Kappl. Nun warf der ASV alles nach vorn, der FCW verteidigte. Durch einen weiteren Konter erzielte Baudomo in der Nachspielzeit mit dem Schlusspfiff den 3:1-Endstand. Aufgrund der kämpferischen Leistung ein verdienter Sieg für Winkling, der erste des Vereins in einer Kreisliga. Tore: 1:0 David Wagner (10.); 1:1 Simon Rohrmüller (70.); 2:1 Jannik Stadler (76.); 3:1 Thomas Gascon Baudomo (90.); SR Erich Sanladerer (Sulzbach/Inn); 130.

Viechtach – Auerbach 4:0: Der FC holte verdientermaßen seinen ersten Dreier und gewann auch in der Höhe völlig verdient. Viechtach startete forsch, erspielte sich eine Reihe guter Möglichkeiten und visierte in der 16. Minute die Latte an. Es dauerte jedoch bis kurz vor dem Pausenpfiff, bis Viechtach jubeln durfte (39.). Im zweiten Abschnitt wollte der Hausherr schnell klare Verhältnisse schaffen und erhöhte in der 53. Minute auf 2:0. Preuß hatte in der 55. Minute erneut Pech, indem er nur den Pfosten traf. Derselbe Spieler brachte das Leder aber nur eine Minute später im Kasten unter. Ein weiterer Pfostentreffer in der 75. Minute verhinderte zunächst noch den vierten Treffer, der kurz vor Schluss aber doch noch durch Preuß fiel. Tore: 1:0 Sebastian Tremmel (39.), 2:0 Manuel Maurer (53.), 3:0, 4:0 Patrick Preuß (56., 88.); SR Magnus Gehrwald (Oberschneiding); 137.
Geiersthal – Kirchroth 1:3: Die Heimmannschaft begann stark und kam bereits in der Anfangsphase zu guten Möglichkeiten. Der SV Geiersthal setzte den Gast unter Druck, zwang Kirchroth zu Fehlern. In der 27. Minute luchste Franz Wittenzellner einem Abwehrspieler den Ball ab und schob zur verdienten Führung ein. Bis zum Ausgleich in der 42. Minute durch Dominik Waas hatte der SVG den Gast voll im Griff. Gleich nach Wiederanpfiff verwandelte wiederum Waas einen berechtigten Foulelfmeter zur Führung. Die Heimmannschaft konnte nicht an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen und musste einige Möglichkeiten des Gastes überstehen. Geiersthal kämpfte, kam aber zu keiner Chance. Kirchroth machte mit dem 1:3 alles klar. Tore: 1:0 Franz Wittenzellner (27.); 1:1 Dominik Waas (42.); 1:2 Dominik Waas (47./Elfmeter); 1:3 Sebastian Laumer (72.); Gelb-Rot: Martin Schiller (G./56.); Simon Greß (K./69.); Tobias Lermer (K./90.+3) SR Jonas Rauch (Waldkirchen); 250.
Regen – Prackenbach 2:0: In einer mittelmäßigen Partie gelang dem tonangebenden TSV Regen nach 30 Minuten das verdiente 1:0. Nach dem Führungstreffer hatte die Heimelf etwas Oberwasser, dominierte aber nicht. Im letzten Spieldrittel hatten die Hausherren mehr von der Partie und so gelang ihnen der gerechte 2:0-Siegtreffer. Ein zufriedenstellendes Ergebnis für die Truppe um Spielertrainer Reinhard Schreder. Tore: 1:0 Marco Arbinger (12.); 2:0 Michael Probst (79.). Rot: Christian Weß (P/56.). SR Maximilian Prechtl (Haus i.W.); 125.

DJK Straubing – Neuhausen 3:3 : In einem spannenden Kreisligaspiel auf hohem Niveau teilten sich die DJK Straubing und die Gastmannschaft aus Neuhausen die Punkte. Nach Abstimmungsproblemen erzielte Lauerer für die engagiert auftretenden Gäste das 0:1. Gürster glich durch einen Freistoß zum 1:1 aus. Nach der Halbzeit erhöhte der SV Neuhausen im Doppelschlag zur 3:1-Führung. In der 58. Minute gelang Gürster nicht nur der Anschlusstreffer per Elfmeter, sondern glich nach einer direkt verwandelten Ecke zum 3:3-Endstand aus. 0:1 Johann Lauerer (11.); 1:1 Benjamin Gürster (32.); 1:2 Simon Plötz (53.); 1:3 Sebastian Niedermeier (55.); 2:3, 3:3 Gürster (58./Elfmeter, 72.); SR Paul Bittner (Münchnerau-Landshut); 140.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Kirchroth
9
27:7
24
2.
TSV Regen
9
18:7
20
3.
Niederalteich
9
24:15
19
4.
Steinach
9
11:12
16
5.
Neuhausen/Offenb.
8
23:11
15
6.
DJK SB Straubing
9
20:18
13
7.
SC Zwiesel
8
16:13
12
8.
Auerbach
9
12:14
11
9.
Geiersthal
8
10:11
11
10.
Prackenbach
7
9:13
9
11.
Viechtach
9
10:13
8
12.
Motzing
9
13:20
7
13.
Frauenau
9
8:26
6
14.
Niederwinkling
10
7:28
4




Es lief schon mal besser für Anton Autengruber und den TSV Waldkirchen. −Foto: Sven Kaiser

Viel Freude versprühte Anton Autengruber, Trainer des TSV Waldkirchen am Freitagabend nicht...



Starke Parden zeigte Pablo Artner beim SV Schalding bisher in der Bezirksliga – am Samstag steht er nun im Regionalliga-Tor. −Foto: Mike Sigl

Auf der Torhüterposition herrscht beim SV Schalding seit Jahren Kontinuität...



Kampf um jeden Zentimeter: Bremerhavens Fedor Kolupajlo und Chase Balisy leiferten sich packende Zweikämpfe. −Foto: Schindler

Straubing. Wenn die Straubing-Fans in die Eishalle gehen, bekommen sie etwas für ihr Geld...



Mehr als nur einen Schulterklopfer hat sich Sammy Ammari vom SV Wacker Burghausen mit seinen zwei Toren gegen Nürnberg verdient. −Foto: Butzhammer

Das Gesetz der Serie hält, wenn Burghausen und Nürnberg II in der Regionalliga aufeinander treffen:...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver