Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.06.2019 | 15:59 Uhr

Überraschender Wechsel: Johannes Wittenzellner (21) verlässt Osterhofen – und wird spielender Co in Auerbach

Lesenswert (15) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl

Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl

Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl


Kreisligist SV Auerbach geht mit einem neuen Trainergespann in die kommende Saison: Johannes Wittenzellner unterstützt als spielender Co-Trainer Chefanweiser Robert Obermeier (45), der schon im März seinen Wechsel von Deggenau nach Auerbach bestätigt hatte. Der 21-jährige, flexibel einsetzbare Mittelfeldspieler kehrt von Bezirksligist Osterhofen nach vier Spielzeiten zurück zu seinem Heimatverein. Dort tritt er in die Fußstapfen von Tobias Wittenzellner (33), der den Verein in Richtung Schwanenkirchen verlässt.

"Ich hab mir gedacht, ich brauche eine sportliche Veränderung. Der Plan, als Spielertrainer zur arbeiten, existiert schon länger", sagt Johannes Wittenzellner, der Ende Juni mit dem Trainerlehrgang (B-Lizenz) beginnen wird. "Als Auerbach angerufen hat, bin ich ins Grübeln gekommen. Es ist mein Heimatverein und Kreisliga ist auf alle Fälle eine sportliche Herausforderung. Ich sehe es als Chance und glaube, dass ich von Robert Obermeier brutal viel mitnehmen kann." Außerdem, so Wittenzellner, "weiß ich, wie das Vereinsleben in Auerbach ist. Da ist der Zusammenhalt und die Gemeinschaft einfach super, auch außerhalb des Platzes".

Der beim SV Auerbach und der Spvgg Deggendorf ausgebildete Johannes Wittenzellner wechselte zur Saison 2015/16 nach Osterhofen, zuvor war er mit der Auerbacher A-Jugend in die Bezirksoberliga aufgestiegen. Als 18-Jähriger schaffte er es auf Anhieb, sich in der Landesliga zu etablieren und absolvierte in seiner Premierensaison gleich 31 Spiele. Auch danach kam Wittenzellner, der sich immer wieder mit kleineren Verletzungen rumplagt, immer auf seine Einsätze. In der abgelaufenen Spielzeit, in der Osterhofen knapp den Relegationsplatz verpasste, stand er 22 mal auf dem Rasen.

Mit dem neuen Trainergespann, das den nach Schwanenkirchen wechselnden Interimstrainer Tobias Wittenzellner (33) ablösen wird, strebt der SVA wieder eine ruhigere Spielzeit als die vergangene an, als Auerbach in der Kreisliga Straubing erst kurz vor Saisonende den Klassenerhalt sichern konnte. Einfach aber wird das sicher nicht, neben dem Trainer Tobias Wittenzellner verlässt auch Außenstürmer Alex Wittenzellner (24) den Verein und spielt künftig für Künzing. Der einzige Wittenzellner im SVA-Trikot ist Johannes deswegen aber nicht. Im Mittelfeld trifft er auf Adrian Wittenzellner (19), vorne stürmt Bruder Sebastian Wittenzellner (24).

In Osterhofen zeigte man sich sehr überrascht über den Wechsel, da der mehrmals für die bayerische Juniorenauswahl auflaufende Wittenzellner für die kommende Saison fest sein Bleiben beim Tabellenfünften der Ost-Bezirksstaffel zugesagt hatte. "So ist das halt im Fußball. Das muss man halt hinnehmen", sagt Trainer Martin Oslislo. Johannes Wittenzellner bedankt sich derweil bei seinem Ex-Klub "für die schönen vier Jahre. Besonders bedanken möchte ich mich bei meinen Mitspielern, unserem Betreuer Josef Grantner und Physio Konrad Stangl für die vielen schönen Momente und die Unterstützung, die wir immer gekriegt haben." − jk/fn












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Kirchroth
13
45:10
34
2.
TSV Regen
13
26:9
30
3.
Niederalteich
13
31:18
27
4.
Neuhausen/Offenb.
13
32:22
22
5.
Steinach
13
18:16
22
6.
DJK SB Straubing
13
32:21
21
7.
Auerbach
13
18:20
20
8.
SC Zwiesel
12
20:20
15
9.
Prackenbach
12
18:22
14
10.
Motzing
13
20:28
13
11.
Viechtach
13
17:21
12
12.
Geiersthal
13
13:24
12
13.
Frauenau
13
10:38
7
14.
Niederwinkling
13
9:40
5




Ein Abend voller Jubel: Die Straubing Tigers besiegen den DEL-Tabellenführer München. −Foto: Harald Schindler

Das war eine Macht-Demonstration des DEL-Standortes Straubing: Die Tigers haben am Donnerstagabend...



Haushoher Favorit im Heimspiel sind die Grafenauer um (von links) Co-Trainer Daniel Reitberger und Florian Garhammer. Die Stodbärn treffen auf

Vor dem Winter wird ausgesiebt in der Bezirksliga Ost: An der Spitze wird gedrängelt...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...



Die Topscorer des Deggendorfer SC: Kyle Osterberg (links) harmoniert prächtig mit Rückkehrer Thomas Greilinger. −Fotos: Roland Rappel

In Rosenheim die Starbulls, in Regensburg die Eisbären: große Namen, große Ambitionen...



500 Auftritte im Eberhardsberger AH-Dress: Jetzt macht Sepp Eibl (80) Schluss. −Foto: privat

Den Werdegang des aktuellen Fußball-Kreisligisten DJK Eberhardsberg hat Sepp Eibl ganz maßgeblich...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver