Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.03.2019 | 15:00 Uhr

Drei Absagen zum Kreisliga-Auftakt – Deggendorf gegen Kirchdorf gefordert, Steinach in Bernried

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 15
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Spvgg Kirchdorf um Torjäger Günther Weinmann (schwarzes Trikot) braucht im Abstiegskampf Punkte. Zum Auftakt bekommt es die Elf von Trainer Robert Ertl mit Deggendorf zu tun. −Foto: F. Bietau

Die Spvgg Kirchdorf um Torjäger Günther Weinmann (schwarzes Trikot) braucht im Abstiegskampf Punkte. Zum Auftakt bekommt es die Elf von Trainer Robert Ertl mit Deggendorf zu tun. −Foto: F. Bietau

Die Spvgg Kirchdorf um Torjäger Günther Weinmann (schwarzes Trikot) braucht im Abstiegskampf Punkte. Zum Auftakt bekommt es die Elf von Trainer Robert Ertl mit Deggendorf zu tun. −Foto: F. Bietau


Der Auftakt zur Frühjahrsrunde in der Kreisliga Straubing steht im Zeichen dreier Absagen. So fallen nach Rücksprache unserer Redaktion mit den Vereinen (Stand: Freitagnachmittag) nicht nur die Regener Landkreisderbys zwischen dem SC Zwiesel und der SG Teisnach sowie dem TSV Regen und dem SV Geiersthal "ins Wasser", auch die Partie des SV Auerbach und dem SV Schwarzach kann wohl nicht gespielt werden. Die vier restlichen Partien an diesem Spieltag versprechen allerdings viel Spannung: Für Spitzenreiter Steinach geht es zum abstiegsbedrohten SV Bernried. Die Spvgg Kirchdorf bekommt es mit Deggendorf zu tun, Prackenbach reist zum Tabellenzweiten Kirchroth, Motzing empfängt Niederalteich. Der Spieltag im Überblick:

GW Deggendorf – Kirchdorf: Die Zielvorgabe für die Frühjahresrunde ist bei den Deggendorfern klar. "Die Mannschaft und die Verantwortlichen wollen nach zweijähriger Abwesenheit wieder zurück in die Bezirksliga", betont Pressesprecher Roland Schmidt, "aber dafür darf es nicht mehr viele Ausrutscher geben". Zum Beispiel wie im Hinspiel, als nur ein 2:2 heraussprang. Mit Angreifer Roman Artemuk, laut transfermarkt.de mit einem Marktwert von 100000 Euro zu Grün-Weiss gewechselt, hat man sich namhaft verstärkt. Zudem kehren Tobias Achatz und Dominik Kreilinger wieder in das Aufgebot zurück und können an der Mission Wiederaufstieg mitwirken. Der schwächsten Abwehr der Liga wolle man "von Anfang an Vollgas geben und sie kräftig unter Druck setzen", so Schmidt. In Kirchdorf ist man mit der Vorbereitung zufrieden. "Die Favoritenrolle ist klar verteilt", sagt Kirchdorfs Spartenleiter Helmuth Blach. "Deggendorf drängt in die Bezirksliga und darf sich nicht viel erlauben. Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Um das Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt aufrecht zu erhalten, dürfen wir nicht leer ausgehen. Deggendorf ist uns spielerisch überlegen. Wir können mit Moral, Kampf und Willen dagegenhalten." Trainer Robert Ertl kann zum ersten Mal in dieser Saison auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Motzing – Niederalteich: Für Motzings Abteilungsleiter Otto Zellner ist nach dem schwachen Auftritt beim 0:3 im Hinspiel eine Rechnung offen. "Mit Niederalteich kommt eine junge, spielstarke Elf, die nur ganz schwer zu schlagen ist. Aber wir haben in dieser Saison schon gezeigt, dass wir auch gegen die vorderen Teams mithalten können", erinnert Zellner. Mit Blick auf die Tabelle lässt Niederalteichs Abteilungsleiter Tobias Jakob vielversprechend verlauten: "Es ist alles drin für uns, wir wollen uns möglichst lange im Spitzenfeld halten. Dementsprechend motiviert gehen wir auch in die erste Partie, die wir unbedingt siegreich gestalten möchten."

Bernried – Steinach: Nach einer durchwachsenen Vorbereitung hat Aufsteiger Bernried gleich einen echten Brocken vor der Brust. Mit Steinach kündigt sich der aktuelle Tabellenführer an. "Wir brauchen Punkte, egal wie der Gegner heißt", lässt Trainer Michael Stich verlauten, "aber natürlich ist das eine denkbar ungünstige Aufgabe zum Start". Trotz der Hypothek von sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz sei man "heiß auf den Start, wir wollen endlich wieder loslegen". Allerdings muss Bernrieds Trainer Stich auf Thomas Fellinger und Michael Scheuerer verzichten, zudem sind einige Spieler gesundheitlich angeschlagen.

SC Kirchroth – SV Prackenbach: Beim zu Hause noch ungeschlagenen Tabellenzweiten Kirchroth kann die Mannschaft von Trainer Martin Breu, der gerade sein Engagement in Prackenbach um eine weitere Spielzeit verlängert hat, positiv überraschen und ohne Druck aufspielen. Der SVP verschaffte sich vor der Winterpause ein achtbares Polster zur Abstiegszone. Die Vobereitung verlief, laut Breu, nur teilweise zufriedenstellend. Mit dem Einsatz einiger Akteure war er nicht ganz zufrieden. In den Vorbereitungsspielen waren die Leistungen schwankend, was dem SV-Übungsleiter allerdings keine großen Sorgen bereitet.

21. Spieltag / Samstag, 13.30 Uhr: Deggendorf – Kirchdorf-Epp. (Hinspiel 2:2); 14.30: Motzing – Niederalteich (0:3), Regen – Geiersthal (0:3); Sonntag, 14.30: Bernried – Steinach (1:3), Kirchroth – Prackenbach (5:1); Voraussichtlich nicht stattfinden kann die Partie Auerbach – Schwarzach; Abgesagt: Zwiesel – SG Teisnach, TSV Regen – SV Geiersthal; Spielfrei: Kirchberg i. W.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Steinach
19
37:21
38
2.
Kirchroth
20
42:24
38
3.
Niederalteich
19
48:20
37
4.
Spvgg GW Deggendorf
18
33:19
36
5.
SC Zwiesel
18
32:17
35
6.
Prackenbach
20
45:35
34
7.
TSV Regen
20
31:27
32
8.
Geiersthal
18
32:33
25
9.
Motzing
19
32:30
25
10.
Kirchberg i.W.
19
19:26
21
11.
Auerbach
19
26:33
20
12.
SG Teisnach/Gotteszell
19
22:51
16
13.
Bernried
19
25:38
14
14.
Kirchdorf
19
25:52
11
15.
Schwarzach
18
18:41
10




Vom Platz geschickt: Trainer Josef Eibl (sitzend, rechts). −Foto: Helmut Müller

Zweites Pflichtspiel, zweiter Sieg: Bezirksligist FC Künzing hat das Duell mit dem SV Schöfweg am...



So sieht Frust aus: Schaldings Spieler nach Schlusspfiff, Nico Dantscher (2.v.r.) sah zudem Rot. −Foto: Lakota

Dritte Niederlage im vierten Pflichtspiel 2019: Der SV Schalding-Heining rutscht in die Krise...



Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl

Aufatmen in Bad Kötzting, Frust pur in Hauzenberg: Mit 1:2 unterlag der Sturm am Roten Steg und...



Selbst geschlagen: Mitte des 3. Drittel führte der DSC (weiße Trikots) in Bayreuth bereits mit 3:1 – um sich am Ende zum dritten Mal in der Overtime geschlagen geben zu müssen. −Foto: Stefan Ritzinger

Drittes Spiel, dritte Overtime, dritte Niederlage. Der Deggendorfer SC hat am Freitagabend das 0:3...



Aus Studiengründen wird Erlbachs Torwart-Urgestein Klaus Malec nach dieser Saison wohl nicht mehr zum Kader zählen. Beim SVE sucht man jedenfalls schon einen Nachfolger für den 26-Jährigen. −Foto: Butzhammer

Mit dem fast sicheren Klassenerhalt in der Tasche erwartet der Rangsiebte TSV Kastl an diesem 25...





Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Die Ergebnisse in den Vorbereitungspartien durchwachsen, das erste Spiel mit 1:5 verloren −...



Nach nur zehn Monaten ist wieder Schluss für Sebastian Tanzer (32) bei der DJK SG Schönbrunn. −Foto: M. Duschl

Damit hatte wahrlich keiner gerechnet: Kreisklassen-Tabellenführer DJK SG Schönbrunn hat...



Fußballstar Leroy Sané hat mit einem ausgefallenen Outfit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen...



"Uns fehlt im Moment einfach der letzte Punch", sagt Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Kaiser

Zweites Frühjahrsspiel, zweite Heimniederlage in der Landesliga Mitte: Der FC Sturm Hauzenberg hat...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver