Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.03.2019 | 15:00 Uhr

Drei Absagen zum Kreisliga-Auftakt – Deggendorf gegen Kirchdorf gefordert, Steinach in Bernried

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 29 / 31
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Spvgg Kirchdorf um Torjäger Günther Weinmann (schwarzes Trikot) braucht im Abstiegskampf Punkte. Zum Auftakt bekommt es die Elf von Trainer Robert Ertl mit Deggendorf zu tun. −Foto: F. Bietau

Die Spvgg Kirchdorf um Torjäger Günther Weinmann (schwarzes Trikot) braucht im Abstiegskampf Punkte. Zum Auftakt bekommt es die Elf von Trainer Robert Ertl mit Deggendorf zu tun. −Foto: F. Bietau

Die Spvgg Kirchdorf um Torjäger Günther Weinmann (schwarzes Trikot) braucht im Abstiegskampf Punkte. Zum Auftakt bekommt es die Elf von Trainer Robert Ertl mit Deggendorf zu tun. −Foto: F. Bietau


Der Auftakt zur Frühjahrsrunde in der Kreisliga Straubing steht im Zeichen dreier Absagen. So fallen nach Rücksprache unserer Redaktion mit den Vereinen (Stand: Freitagnachmittag) nicht nur die Regener Landkreisderbys zwischen dem SC Zwiesel und der SG Teisnach sowie dem TSV Regen und dem SV Geiersthal "ins Wasser", auch die Partie des SV Auerbach und dem SV Schwarzach kann wohl nicht gespielt werden. Die vier restlichen Partien an diesem Spieltag versprechen allerdings viel Spannung: Für Spitzenreiter Steinach geht es zum abstiegsbedrohten SV Bernried. Die Spvgg Kirchdorf bekommt es mit Deggendorf zu tun, Prackenbach reist zum Tabellenzweiten Kirchroth, Motzing empfängt Niederalteich. Der Spieltag im Überblick:

GW Deggendorf – Kirchdorf: Die Zielvorgabe für die Frühjahresrunde ist bei den Deggendorfern klar. "Die Mannschaft und die Verantwortlichen wollen nach zweijähriger Abwesenheit wieder zurück in die Bezirksliga", betont Pressesprecher Roland Schmidt, "aber dafür darf es nicht mehr viele Ausrutscher geben". Zum Beispiel wie im Hinspiel, als nur ein 2:2 heraussprang. Mit Angreifer Roman Artemuk, laut transfermarkt.de mit einem Marktwert von 100000 Euro zu Grün-Weiss gewechselt, hat man sich namhaft verstärkt. Zudem kehren Tobias Achatz und Dominik Kreilinger wieder in das Aufgebot zurück und können an der Mission Wiederaufstieg mitwirken. Der schwächsten Abwehr der Liga wolle man "von Anfang an Vollgas geben und sie kräftig unter Druck setzen", so Schmidt. In Kirchdorf ist man mit der Vorbereitung zufrieden. "Die Favoritenrolle ist klar verteilt", sagt Kirchdorfs Spartenleiter Helmuth Blach. "Deggendorf drängt in die Bezirksliga und darf sich nicht viel erlauben. Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Um das Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt aufrecht zu erhalten, dürfen wir nicht leer ausgehen. Deggendorf ist uns spielerisch überlegen. Wir können mit Moral, Kampf und Willen dagegenhalten." Trainer Robert Ertl kann zum ersten Mal in dieser Saison auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Motzing – Niederalteich: Für Motzings Abteilungsleiter Otto Zellner ist nach dem schwachen Auftritt beim 0:3 im Hinspiel eine Rechnung offen. "Mit Niederalteich kommt eine junge, spielstarke Elf, die nur ganz schwer zu schlagen ist. Aber wir haben in dieser Saison schon gezeigt, dass wir auch gegen die vorderen Teams mithalten können", erinnert Zellner. Mit Blick auf die Tabelle lässt Niederalteichs Abteilungsleiter Tobias Jakob vielversprechend verlauten: "Es ist alles drin für uns, wir wollen uns möglichst lange im Spitzenfeld halten. Dementsprechend motiviert gehen wir auch in die erste Partie, die wir unbedingt siegreich gestalten möchten."

Bernried – Steinach: Nach einer durchwachsenen Vorbereitung hat Aufsteiger Bernried gleich einen echten Brocken vor der Brust. Mit Steinach kündigt sich der aktuelle Tabellenführer an. "Wir brauchen Punkte, egal wie der Gegner heißt", lässt Trainer Michael Stich verlauten, "aber natürlich ist das eine denkbar ungünstige Aufgabe zum Start". Trotz der Hypothek von sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz sei man "heiß auf den Start, wir wollen endlich wieder loslegen". Allerdings muss Bernrieds Trainer Stich auf Thomas Fellinger und Michael Scheuerer verzichten, zudem sind einige Spieler gesundheitlich angeschlagen.

SC Kirchroth – SV Prackenbach: Beim zu Hause noch ungeschlagenen Tabellenzweiten Kirchroth kann die Mannschaft von Trainer Martin Breu, der gerade sein Engagement in Prackenbach um eine weitere Spielzeit verlängert hat, positiv überraschen und ohne Druck aufspielen. Der SVP verschaffte sich vor der Winterpause ein achtbares Polster zur Abstiegszone. Die Vobereitung verlief, laut Breu, nur teilweise zufriedenstellend. Mit dem Einsatz einiger Akteure war er nicht ganz zufrieden. In den Vorbereitungsspielen waren die Leistungen schwankend, was dem SV-Übungsleiter allerdings keine großen Sorgen bereitet.

21. Spieltag / Samstag, 13.30 Uhr: Deggendorf – Kirchdorf-Epp. (Hinspiel 2:2); 14.30: Motzing – Niederalteich (0:3), Regen – Geiersthal (0:3); Sonntag, 14.30: Bernried – Steinach (1:3), Kirchroth – Prackenbach (5:1); Voraussichtlich nicht stattfinden kann die Partie Auerbach – Schwarzach; Abgesagt: Zwiesel – SG Teisnach, TSV Regen – SV Geiersthal; Spielfrei: Kirchberg i. W.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg GW Deggendorf
28
61:27
61
2.
Steinach
28
59:31
60
3.
SC Zwiesel
28
56:34
56
4.
Niederalteich
28
60:26
52
5.
Kirchroth
28
56:39
49
6.
TSV Regen
28
52:44
45
7.
Prackenbach
28
59:54
43
8.
Motzing
28
44:42
38
9.
Geiersthal
28
42:51
36
10.
Auerbach
28
41:42
35
11.
Kirchberg i.W.
28
32:36
33
12.
Bernried
28
44:57
24
13.
SG Teisnach/Gotteszell
28
29:71
21
14.
Schwarzach
28
33:64
17
15.
Kirchdorf
28
31:81
15




Pure Ekstase: Die Fans des FC Handlab-Iggensbach feiern das Tor zum 1:0. −Foto: Alex Escher

Relegations-Wahnsinn in Regen: Beim Spiel zur Kreisliga zwischen Kirchberg i.W...



Ex-Profi Robert Ziller lässt seinen Pass in Hauzenberg – und steht zumindest auf Abruf bereit. −Foto: Mike Sigl

Freude beim FC Sturm Hauzenberg über einen Neuzugang aus der Bayernliga: Tobias Lemberger kommt aus...



Riesen Jubel herrschte bei den Fans aus Wittibreut nach dem Sieg gegen Frauenbiburg. −Foto: Walter Geiring

Die acht Releganten im Kreis West spielen nach dem Rückzug des TV Geiselhöring in zwei regionalen...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Vor fast 1600 Zuschauern setzte sich Grainet gegen Tittling durch. −Foto: Mike Duschl

Der SV Grainet träumt weiter von der Bezirksliga, dem FC Tittling dagegen droht der Abstieg...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Robert Hettich begrüßt Torwarttalent Maximilian Engl . −Foto: Verein

Memmingens Torjäger Furkan Kircicek wechselt in der Sommerpause ablösefrei zum SV Türkgücü-Ataspor...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver