Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.03.2019 | 16:14 Uhr

Martin Breu verlängert in Prackenbach – Andreas Vaitl übernimmt ab Sommer für "Co" Florian Aichinger

von Felix Drexler

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 7 / 15
  • Pfeil
  • Pfeil




Geht in seine fünfte Spielzeit als Trainer beim Fußball-Kreisligisten SV Prackenbach: Martin Breu (37). −Foto: Thomas Gierl/Archiv

Geht in seine fünfte Spielzeit als Trainer beim Fußball-Kreisligisten SV Prackenbach: Martin Breu (37). −Foto: Thomas Gierl/Archiv

Geht in seine fünfte Spielzeit als Trainer beim Fußball-Kreisligisten SV Prackenbach: Martin Breu (37). −Foto: Thomas Gierl/Archiv


Der SV Prackenbach geht auch in die kommende Saison mit Trainer Martin Breu. Der 37-Jährige hat sein Engagement um eine weitere Saison verlängert. Das gab SV-Teammanager Alexander Eckl am Dienstagnachmittag auf Nachfrage bekannt. Breu geht damit bereits in seine fünfte Spielzeit als Trainer beim Straubinger Fußball-Kreisligisten. "Wir sind mit der Arbeit von Martin sehr zufrieden", sagt Eckl, der allerdings auch einen Abgang verkraften muss. So wird Co-Spielertrainer Florian Aichinger (32) im Sommer sein Amt aus privaten Gründen abgeben. "Flo wird vorerst mit dem Fußballspielen aufhören", berichtet Eckl. Aichingers Nachfolger steht bereits fest: Defensivmann Andreas Vaitl (29) wird künftig an der Seite von Martin Breu das Training leiten.

Die Prackenbacher, die erst am Sonntag von einem viertägigen Trainingslager aus Prag zurückkehrten, bereiten sich derzeit auf den Frühjahrs-Auftakt am Sonntag, 17. März, beim Tabellenzweiten in Kirchroth vor. Angesichts von acht Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone können die Schwarz-Weißen beruhigt in die Rest-Saison gehen. Die Zielvorgabe ist klar: "Wir wollen in den verbleibenden Partien schnellstmöglich drei Siege einfahren, um den Klassenerhalt feiern zu können", sagt Eckl. Mit einem Auge kann die Breu-Elf sogar noch auf die vorderen Ränge schielen. Derzeit fehlen auf den Zweiten Kirchroth zwar zehn Zähler, Prackenbach hat aber noch ein Spiel weniger ausgetragen. Derartige Spekulationen schiebt Eckl jedoch schnell beiseite: "Der Aufstieg ist kein Thema für uns. Die Kreisliga ist für uns im Moment das Optimum."

Mit dem Verlauf der Vorbereitung ist man in der Gemeinde im oberen Bayerischen Wald insgesamt zufrieden. "Vor allem im Trainingslager haben alle super mitgezogen", erzählt Eckl. Mit 15 Mann trainierte der SVP von Donnerstag bis Sonntag in der tschechischen Hauptstadt. Die Testspiele dagegen verliefen eher durchwachsen: 3:4-Pleite gegen die SG Lohberg/Lam II, 0:2-Niederlage gegen Furth i. W., 2:0-Sieg gegen Arnbruck. Dennoch gehen die Prackenbacher mit viel Zuversicht in die kommenden Wochen. Teammanager Eckl blickt zurück: "Vor der Saison haben uns nur wenige etwas zugetraut, bislang waren wir aber fast in jedem Spiel gleichwertig."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Steinach
19
37:21
38
2.
Kirchroth
20
42:24
38
3.
Niederalteich
19
48:20
37
4.
Spvgg GW Deggendorf
18
33:19
36
5.
SC Zwiesel
18
32:17
35
6.
Prackenbach
20
45:35
34
7.
TSV Regen
20
31:27
32
8.
Geiersthal
18
32:33
25
9.
Motzing
19
32:30
25
10.
Kirchberg i.W.
19
19:26
21
11.
Auerbach
19
26:33
20
12.
SG Teisnach/Gotteszell
19
22:51
16
13.
Bernried
19
25:38
14
14.
Kirchdorf
19
25:52
11
15.
Schwarzach
18
18:41
10




Vom Platz geschickt: Trainer Josef Eibl (sitzend, rechts). −Foto: Helmut Müller

Zweites Pflichtspiel, zweiter Sieg: Bezirksligist FC Künzing hat das Duell mit dem SV Schöfweg am...



So sieht Frust aus: Schaldings Spieler nach Schlusspfiff, Nico Dantscher (2.v.r.) sah zudem Rot. −Foto: Lakota

Dritte Niederlage im vierten Pflichtspiel 2019: Der SV Schalding-Heining rutscht in die Krise...



Selbst geschlagen: Mitte des 3. Drittel führte der DSC (weiße Trikots) in Bayreuth bereits mit 3:1 – um sich am Ende zum dritten Mal in der Overtime geschlagen geben zu müssen. −Foto: Stefan Ritzinger

Drittes Spiel, dritte Overtime, dritte Niederlage. Der Deggendorfer SC hat am Freitagabend das 0:3...



Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl

Aufatmen in Bad Kötzting, Frust pur in Hauzenberg: Mit 1:2 unterlag der Sturm am Roten Steg und...



Aus Studiengründen wird Erlbachs Torwart-Urgestein Klaus Malec nach dieser Saison wohl nicht mehr zum Kader zählen. Beim SVE sucht man jedenfalls schon einen Nachfolger für den 26-Jährigen. −Foto: Butzhammer

Mit dem fast sicheren Klassenerhalt in der Tasche erwartet der Rangsiebte TSV Kastl an diesem 25...





Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Die Ergebnisse in den Vorbereitungspartien durchwachsen, das erste Spiel mit 1:5 verloren −...



Nach nur zehn Monaten ist wieder Schluss für Sebastian Tanzer (32) bei der DJK SG Schönbrunn. −Foto: M. Duschl

Damit hatte wahrlich keiner gerechnet: Kreisklassen-Tabellenführer DJK SG Schönbrunn hat...



Zurück in Garham: Tomas Cekovsky (30). −Foto: Sigl

Der Abstiegskampf in der Kreisliga Passau verspricht Hochspannung, acht von 14 Teams kämpfen noch um...



Zu leichte Gegentore: Kevin Kunz trifft zum 3:0 für Bayreuth. −Foto: Roland Rappel

Ein Wechselfehler kostet den DSC den Ausgleich in der Serie: Die Deggendorfer verlieren am...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver