RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.01.2019 | 17:07 Uhr

"Private Gründe": Spielertrainer Erich Vogl verlässt Kreisligist Geiersthal

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Verlässt den SV Geiersthal am Saisonende: Spielertrainer Erich Vogl. −Foto: T. Gierl

Verlässt den SV Geiersthal am Saisonende: Spielertrainer Erich Vogl. −Foto: T. Gierl

Verlässt den SV Geiersthal am Saisonende: Spielertrainer Erich Vogl. −Foto: T. Gierl


Paukenschlag zum Jahresbeginn: Wie Kreisligist SV Geiersthal, aktuell auf Platz acht in der Tabelle positioniert, mitteilt, wird Spielertrainer Erich Vogl die Rot-Weißen zum Saisonende verlassen. Der 31-Jährige lehnte ein Vertragsangebot auf vorzeitige Verlängerung um eine weitere Saison in Geiersthal ab. Spartenleiter Thomas Ketzer dazu: "Es ist sehr schade, dass wir mit Erich nicht verlängern konnten. Aus privaten Gründen will er zukünftig kürzertreten."

Erich Vogl kam 2017 von der DJK Vilzing zum SV Geiersthal. Damals trat er in die Fußstapfen von Erfolgscoach Irek Kotula, mit dem Geiersthal der zweimalige Aufstieg in die Kreisliga gelungen war. Vogl, selber Defensivspezialist, stabilisierte das Team und schaffte die Qualifikation für die Kreisliga Straubing ab der Saison 2018/2019. Mit 25 Punkten liegt die Elf derzeit voll im Soll. Das Ziel Klassenerhalt scheint erreichbar zu sein. Ketzer: "Erich hat bei uns eine tolle Arbeit abgeliefert und die Mannschaft enorm weiterentwickelt."
"In den nächsten Wochen müssen wir uns nun um einen Nachfolger bemühen", sagt Thomas Ketzer. "Erich hat uns frühzeitig informiert und deshalb haben wir noch genügend Zeit den passenden Trainer für die neue Saison zu finden."

Wer ins Anforderungsprofil passt, werde derzeit ausgelotet. Ketzer: "Der SV dankt Erich Vogl für die stets sehr gute Zusammenarbeit und wünscht ihm natürlich alles Gute."
An den Abschied von Erich Vogl denkt beim SV derzeit ohnehin noch niemand. Bereits Anfang Februar beginnt die Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde in der Kreisliga Straubing. "Wir wollen natürlich die Saison erfolgreich zu Ende spielen", blickt Thomas Ketzer voraus: "Der Trainer ist nach wie vor sehr motiviert." Der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft ist gelegt. In den nächsten Wochen werden auch Gespräche mit den Spielern geführt, um die Kaderplanung frühzeitig voranzutreiben. "Hier sind wir bereits auf einem guten Weg", so der Fußball-Chef des SV gegenüber heimatsport.de. − gi












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Regen
6
11:4
16
2.
Kirchroth
5
16:5
12
3.
Steinach
5
8:4
12
4.
Niederalteich
5
16:13
9
5.
Prackenbach
6
8:10
9
6.
Auerbach
5
10:6
9
7.
Geiersthal
5
5:6
7
8.
Neuhausen/Offenb.
4
11:6
7
9.
DJK SB Straubing
5
9:11
6
10.
SC Zwiesel
5
9:9
6
11.
Motzing
5
11:10
6
12.
Frauenau
6
6:15
6
13.
Viechtach
5
2:9
1
14.
Niederwinkling
5
2:16
0




Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Eine Serie ist gerissen, die andere hat weiter Bestand: Der TSV Grafenau hat zwar nach fünf Spielen...



Ganz oben in der Fan-Gunst: Bayerns neuer Superstar Philippe Coutinho reist mit zum Traumspiel nach Vilshofen. −F.: dpa

Fußball-Feiertag beim FC Vilshofen: Am Sonntag um 16 Uhr darf der mittlerweile 100 Jahre alte...



Sauer auf den Schiedsrichter war Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg. −Foto: Gabi Zucker

Der SV Wacker Burghausen ist am achten Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern für eine schwache...



Zu schnell: Korbinian Tolksdorf (2.v.l.) schoss den TSV Mauth in Tittling mit zwei Toren innerhalb der ersten sechs Spielminuten mit 2:0 in Führung. −Foto: Alexander Escher

Der Kampf um die Tabellenspitze der Kreisliga Passau ist eröffnet: Mit dem FC Tittling...



Das Glück war am Samstag nicht auf Seiten der Hauzenberger um Jürgen Knödlseder (links). −Foto: Sven Kaiser

Zum vierten Mal in Serie sieglos geblieben ist am Samstag der FC Sturm Hauzenberg: Die Mannschaft...





"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Formte eine Einheit: VfB-Trainer Gregor Mrozek (l.). −F.: Ritzinger

Der VfB Straubing, so weit darf man nach acht Spieltagen gehen, ist neben dem ultra-effizienten TSV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver