Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisliga Passau  |  14.05.2022  |  18:51 Uhr

Scheibenschießen in der Kreisliga! Vornbach mit Knaller in die Relegation, Hintereben mit Klatsche in die Kreisklasse

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 25
  • Pfeil
  • Pfeil




Der Meister strahlt: Perlesreuts Spielertrainer Matthias Url (rechts) und Markus Lichtenauer präsentieren die Meisterschale. −Foto: privat

Der Meister strahlt: Perlesreuts Spielertrainer Matthias Url (rechts) und Markus Lichtenauer präsentieren die Meisterschale. −Foto: privat

Der Meister strahlt: Perlesreuts Spielertrainer Matthias Url (rechts) und Markus Lichtenauer präsentieren die Meisterschale. −Foto: privat


Da hatte aber jemand richtig Bock auf Toreschießen: 49 Treffer sind in den sieben Spielen des 25. Spieltags der Kreisliga Passau gefallen!

Das ist Saisonrekord, denn Ergebnisse wie in Karpfham (4:5), Hintereben (3:8) oder Tiefenbach (3:6) ist man vom Kreisoberhaus nicht gewohnt. Dabei sind zwei Entscheidungen gefallen: Hintereben steht als dritter Absteiger neben Ortenburg und Hauzenberg II fest, die DJK Vornbach darf erstmals in ihrer Vereinsgeschichte Relegationsspiele zur Bezirksliga bestreiten.

Eine Etage runter geht es für den SV Hintereben um Andreas Rötzer (weißes Trikot). Der Abstieg in die Kreisklasse steht nach dem 3:8 im Heimspiel gegen Garham fest. Dabei erzielte der Spielertrainer der Gäste, Jonas Moser, vier Treffer. Im Hintergrund: Schiedsrichter Christoph Gerstl aus Haarbach. −Fotos: Sven Kaiser/Privat

Eine Etage runter geht es für den SV Hintereben um Andreas Rötzer (weißes Trikot). Der Abstieg in die Kreisklasse steht nach dem 3:8 im Heimspiel gegen Garham fest. Dabei erzielte der Spielertrainer der Gäste, Jonas Moser, vier Treffer. Im Hintergrund: Schiedsrichter Christoph Gerstl aus Haarbach. −Fotos: Sven Kaiser/Privat

Eine Etage runter geht es für den SV Hintereben um Andreas Rötzer (weißes Trikot). Der Abstieg in die Kreisklasse steht nach dem 3:8 im Heimspiel gegen Garham fest. Dabei erzielte der Spielertrainer der Gäste, Jonas Moser, vier Treffer. Im Hintergrund: Schiedsrichter Christoph Gerstl aus Haarbach. −Fotos: Sven Kaiser/Privat


Nur zwei der 14 Mannschaften steht am kommenden Samstag, 16 Uhr, noch ein spannendes Saisonfinale bevor: Hohenau und Eber-hardsberg machen im Fernduell den Abstiegsrelegationsplatz aus. Hohenau hat zwar drei Punkte mehr in der Tabelle, darf sein Heimspiel gegen Tiefenbach allerdings nicht verlieren, weil die DJK Borussia den direkten Vergleich gewonnen hat (1:1, 2:1) und in Ortenburg voll punkten sollte.

Kein Land gesehen haben die Tiefenbacher (rechts Konstantin Tulubinski) beim 3:6 gegen Vilshofen (links Udo Tolksdorf). −Foto: Sigl

Kein Land gesehen haben die Tiefenbacher (rechts Konstantin Tulubinski) beim 3:6 gegen Vilshofen (links Udo Tolksdorf). −Foto: Sigl

Kein Land gesehen haben die Tiefenbacher (rechts Konstantin Tulubinski) beim 3:6 gegen Vilshofen (links Udo Tolksdorf). −Foto: Sigl


SG Thyrnau/Kellberg – DJK Neßlbach 3:3: Die Gäste gingen durch zwei schnelle Konter früh in Führung hatten aber im gesamten Spiel keine spielerische Überlegenheit. Die SG kämpfte sich mit zunehmender Spielzeit wieder heran und holte sich verdient einen Punkt. Nach Elb-rot für Neßlbach konnte der Gast sogar in Unterzahl auf 2:3 erhöhen. In den letzten zehn Minuten hätte die SG sogar noch den Sieg einfahren können. Tore: 0:1 Thomas Obernhuber (1.), 0:2 Thomas Obernhuber (25.), 1:2 Alexander Reitberger (53.), 1:3 Thomas Obernhuber (60.), 2:3 Peter Schiffler (80.), 3:3 Daniel Ritzer (88.). SR Toni Kuster (Preying); 100.

FC Tittling – SV Hohenau 1:4: Die Gäste konnten an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen und hatten das Spiel spätestens mit dem dritten Treffer kurz nach der Pause für sich entschieden. Damit feierten die Hohenauer den fünften Sieg im sechsten Spieler unter ihrem neuen Trainer Christian Pauli. Tore: 0:1 Lukas Stadler (31.), 0:2 Andreas Fellner (41.), 0:3 Jakob Moosbauer (54.), 0:4 Jakob Moosbauer (77.), 1:4 Jürgen Knödlseder (85./Elfmeter). SR Jan Eringer (Künzing); 150.

FC Tiefenbach – DJK FC Vilshofen 3:6_ Die Tiefenbacher ließen nicht ansatzweise erkennen, dass sie noch um Platz 2 kämpfen, denn bis zur 28. Minute kassierte die Heimelf fünf Gegentore. Tore: 0:1 Maximilian Semmler (12.), 0:2 Lukas Eder (15.), 0:3 Florian Dachl (17.), 0:4 Maximilian Semmler (20.), 1:4 Andreas Gawenda (21.), 1:5 Sebastian Stadler (28.), 1:6 Lukas Eder (39.), 2:6 Andreas Gawenda (43.), 3:6 Simon Morgner (48.). SR Sebastian Thoma (Eberhartsberg); 75.

SV Hintereben – SV Garham 3:8 / Tore: 0:1 Jonas Moser (34.), 1:1 Stephan Steinmüller (38.), 1:2 Florian Peter (41.), 1:3 Jonas Moser (42.), 1:4 Niklas Zankl (45.), 2:4 Stephan Steinmüller (48.), 2:5 Jonas Moser (55.), 2:6 Simon Weber (62./Elfmeter), 3:6 Anton Scheibenzuber (66.), 3:7 Jonas Moser (69.), 3:8 Niklas Zankl (82./Elfmeter). SR Christoph Gerstl (Haarbach); 150.

DJK Vornbach – ASV Ortenburg 6:1: Im Duell mit dem Schlusslicht sorgten die Vornbacher mit zwei Treffern in den ersten elf Minuten früh für klare Verhältnisse und die DJK-Fans konnten gespannt, die Liveticker der Rivalen im Kampf um die Vizemeisterschaft verfolgen – und jubelten neben den sechs Toren ihrer Mannschaft über die Tiefenbacher Klatsche und den späten Ausgleich der SG Thyrnau gegen Neßlbach. Tore: 1:0 Thomas Schacherbauer (5.), 2:0 Stallmeier (11.), 3:0 Pfandl (51.), 4:0 Pfandl (55.), 4:1 Mindl (62.), 5:1 Fuchs (Foulelfmeter/64.), 6:1 Fuchs (89.); Gelb-Rot: Stang (Ortenburg/79.). SR Alexander Zilliner (Haag); 150.

DJK Eberhardsberg – FC Sturm Hauzenberg II 2:0: Die Borussia feierte im Nachbarduell einen verdienten Sieg und wahrte damit die Chance auf den direkten Klassenerhalt. Tore: 1:0 Manuel Grillhösl (16.), 2:0, Christioph Strahberger. SR Richard Perl (Kirchdorf); 80.

TSV Karpfham − SV Perlesreut 4:5: Am Tag der Überreichung der Meisterschale durch Kreisspielleiter Wolfgang Heyne lieferten die Perlesreuter zumindest offensiv eine meisterliche Leistung ab, defensiv fehlte nach dem Partymarathon dann doch die Konzentration – zum 16. Saisonsieg reichte es trotzdem.. Tore: 0:1 Gentjan Ahmeti (8.), 1:1 Martin Huber (21.), 2:1 Daniel Schubauer (23.), 2:2, Christian Philipp (30.), 2:3 Nicolas Hesel (44.), 3:3 Tobias Dandl (51./Elfmeter), 3:4 Sebastian Kern (61.), 4:4 Stefan Lindhuber (71.), 4:5 Gentjan Ahmeti (78.). SR Simon Eggruber (Brombach); 150.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Perlesreut
25
60:26
54
2.
Vornbach
25
55:34
46
3.
Neßlbach
25
46:34
41
4.
Tiefenbach
25
62:42
40
5.
Garham
25
50:40
39
6.
Tittling
25
53:42
38
7.
Vilshofen
25
45:31
38
8.
Karpfham
25
44:34
38
9.
SG Thyrnau/Kellberg
25
45:50
38
10.
Hohenau
25
43:39
35
11.
Eberhardsberg
25
35:55
32
12.
Hintereben
25
45:65
28
13.
Hauzenberg II
25
33:58
20
14.
Ortenburg
25
21:87
5




Können sie auch am Ende jubeln? Passau kann den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. −Foto: Mike Sigl

Der schlimmste Fall ist abgewendet. Der 1.FC Passau kann in der Landesliga Mitte nach dem insgesamt...



Blick in die Zukunft? Markus Weinzierl hat beim FC Augsburg hingeworfen. −Foto: dpa

Julian Nagelsmann griff mit einem Schmunzeln zur aktuell vielleicht beliebtesten Fußballer-Floskel...



10000 Fans der Eintracht dürfen zum Finale gegen Glasgow ins Stadion. −Foto: Anspach, dpa

Einfachste Hostelzimmer für mehr als 1000 Euro, verrückte Reiserouten mit Zug...



Verletzt vom Eis nach Knie-Check eines Franzosen: Der deutsche NHL-Angreifer Tim Stützle von den Ottawa Senators. −Foto: afp

Helsinki. Mit großen Sorgen um Ausnahmestürmer Tim Stützle und einem hart erkämpften Sieg nimmt...



Glückwunsch zur Wiederwahl: Der scheidende BFV-Präsident Rainer Koch mit Harald Haase. Der Zwiesler wird in Landshut als Vorsitzender Fußball-Bezirks Niederbayern im Amt bestätigt. −Foto: Frühwirth

Rainer Koch hatte den offiziellen Weg gewählt, ums Eck herum über zwei Stufen hinauf aufs Podium...





Können sie auch am Ende jubeln? Passau kann den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. −Foto: Mike Sigl

Der schlimmste Fall ist abgewendet. Der 1.FC Passau kann in der Landesliga Mitte nach dem insgesamt...



Blick in die Zukunft? Markus Weinzierl hat beim FC Augsburg hingeworfen. −Foto: dpa

Julian Nagelsmann griff mit einem Schmunzeln zur aktuell vielleicht beliebtesten Fußballer-Floskel...



18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver