Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisliga Passau  |  12.09.2021  |  20:30 Uhr

Auswärtsteams trumpfen auf: Hohenaus Sturmduo watscht Ortenburg ab – Vilshofen kontert Garham aus

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 4 / 30
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit viel Engagement gingen die Tiefenbacher um Spielertrainer Tobias Ortmeier (Mitte) in Perlesreut zu Werke, am Ende reichte es aber nur zu einem 0:0. −Foto: Alex Escher

Mit viel Engagement gingen die Tiefenbacher um Spielertrainer Tobias Ortmeier (Mitte) in Perlesreut zu Werke, am Ende reichte es aber nur zu einem 0:0. −Foto: Alex Escher

Mit viel Engagement gingen die Tiefenbacher um Spielertrainer Tobias Ortmeier (Mitte) in Perlesreut zu Werke, am Ende reichte es aber nur zu einem 0:0. −Foto: Alex Escher


Der SV Perlesreut musste im Verfolgerduell der Kreisliga Passau gegen den FC Tiefenbach mit einem 0:0 zufrieden sein. Dennoch rückte man etwas näher an Spitzenreiter DJK Vornbach heran, der sich in Karpfham nach sieben Siegen erstmals geschlagen geben musste (0:2).

Ortenburg – Hohenau 1:6: Nach einer insgesamt ausgeglichenen ersten Halbzeit (1:1) waren die Gäste im zweiten Abschnitt tonangebend und entführten die drei Punkte verdient, weil ihr Sturmduo Alexander Fuchs (vier Tore) und Jakob Moosbauer (zwei Treffer) einen richtig guten Tag erwischte. Tore: 0:1 Alexander Fuchs (11.); 1:1 Johannes Meindl (38.); 1:2 Jakob Moosbauer (51.); 1:3, 1:4, 1:5 Fuchs (60., 80., 83./Elfmeter) 1:6 Moosbauer (88.). SR Willi Hagenburger (Eichendorf); 150 Zuschauer.

Garham – Vilshofen 0:4: Vor rund 200 Zuschauern war der SVG im ersten Abschnitt spielbestimmend und lag dennoch mit 0:2 zurück. Während Garham offensiv harmlos blieb, machte Vilshofen aus drei Kontern zwei Treffer. Die Gastgeber lieferten in Summe ihr bislang schwächstes Saisonspiel ab und mussten eine deutliche Derby-Niederlage schlucken. Tore: 0:1 Alois Eberle (17.); 0:2 Mor Zima (27.); 0:3 Felix Schneider (54.); 0:4 Dominik Bauer (77.). SR Sebastian Barton (Edenstetten); 200.

Eberhardsberg – Neßlbach 0:1: Ein ziemlich zerfahrenes Spiel aus dem die Gäste etwas glücklich als Sieger hervorgingen. Sie nutzten eine Standardsituation für den späten Siegtreffer. Tor: Michael Bloch (87.). SR Nick Ebner (Gotteszell); 100.

SG Thyrnau/Kellberg – Hintereben 3:1: Der heimische Elf gelang der ersehnte Befreiungsschlag in diesem Aufsteiger-Duell. In der ersten Halbzeit hätte Thyrnau/Kellberg höher als 2:0 führen können, aber der HSV rettete zwei Mal auf der Linie. Außerdem verhinderte das Torgestänge ein weiteres Tor der Gastgeber. Nach Wiederanpfiff fand Hintereben besser ins Spiel und hätte sich eigentlich den Ausgleich verdient gehabt. Doch selbst in den hektischen Schlussminuten brachte die Kurz-/Reichenberger-Truppe diesmal den knappen Vorsprung über die Zeit. Tore: 1:0 Marco Kurz (22.); 2:0 Daniel Ritzer (32.); 2:1 Andreas Wagner (65.); 3:1 D. Ritzer (90+5). SR Lukas Hartl (March); 180.

Hauzenberg II – Tittling 1:2: Der Heimverein übermittelte keinen Spielbericht. Tore: 0:1 Benedikt Obermüller (6.); 1:1 Fabian Gastinger (33.); 1:2 Manuel Mader (47.). SR Felix Guggeis (Stallwang); 110.

Perlesreut – Tiefenbach 0:0: Bei herrlichem Fußballwetter sahen die 250 Zuschauer einen von Beginn an einen starke Tiefenbacher Elf. Perlesreut stand tief und verteidigte in bekannter Manier. Perlesreut musste seinen Top-Torjäger Josip Celcic verletzungsbedingt wechseln. Tiefenbach war in der 1. Halbzeit spielbestimmend, konnte sich aber keine richtigen Torchancen erspielen. Zwei Freistöße aus 16 Metern vergab der Gast kläglich. In der zweiten Halbzeit zog Perlesreut die Zügel an und erkämpfte sich einige Torchancen, die sie aber nicht in Zählbares ummünzen konnten. Der Gast, der sich anscheinend in der 1. Halbzeit verausgabte hatte nach einem Abpraller in der letzten Spielminute ein riesen Chance zum Siegtreffer, konnten aber die "Hürde TM Billinger" nach zwei Klasse Paraden nicht überwinden.
Letztendlich geht das torlose Unentschieden in Ordnung.
SR Thomas Plötz (Neuhausen); 250.

Karpfham – Vornbach 2:0: Jetzt hat‘s auch die Vornbacher erwischt. Karpfham nutzte seine Chance und bleibt mit diesem insgesamt verdienten Dreier im Rennen um die Topränge. Tore: 1:0 Stefan Demuth (22./Kopfball); 2:0 Christian Leitner (57.). SR Maximilian Prechtl (Altreichenau); 150.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Vornbach
9
17:8
22
2.
Vilshofen
9
20:8
18
3.
Perlesreut
9
10:4
18
4.
Tiefenbach
9
27:10
17
5.
Hintereben
9
19:15
16
6.
Karpfham
9
19:13
15
7.
Tittling
9
19:15
14
8.
Neßlbach
9
13:12
14
9.
Hohenau
9
16:18
13
10.
Garham
9
10:15
9
11.
Eberhardsberg
9
8:18
7
12.
SG Thyrnau/Kellberg
9
12:21
6
13.
Hauzenberg II
9
9:23
5
14.
Ortenburg
9
10:29
4




−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...



Ballverlust, Gegenstoß, Tor: Nach einem individuellen Fehler im Ruhmannsfeldener Spielaufbau ist Alexander Wittenzellner zur Stelle, trifft zum 2:1 – und dreht jubelnd ab. Spvgg-Keeper Niklas Tremmel ist frustriert. −Fotos: Helmut Müller

Der Bann ist gebrochen: Dreimal in Folge musste sich der FC Künzing gegen die Spvgg Ruhmannsfelden...



Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Hier geblieben: Hinterebens Michael Mandl (links) lässt Christian Philipp nicht entwischen. Zwar gibt es in dieser Szene Freistoß für Perlesreut, aber die Gäste mussten die Heimreise nach der 0:2-Niederlage ohne Punkt antreten.m −Foto: Michael Duschl

Jetzt hat es auch den SV Perlesreut erwischt: Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Kern kassierte...



Der Spitzenreiter demonstriert Stärke: Auch das Topspiel in Bodenmais entschieden die Lindberger für sich. Die "Blau-Weißen" setzten sich mit 3:1 durch. −Foto: Frank Bietau

Der TSV Lindberg bleibt in der Kreisklasse Regen das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter...





Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Aus dem Spitzentrio ist ein Duo geworden. Der STV Ering hat das Topspiel der A-Klasse Pocking gegen...



Der Spitzenreiter demonstriert Stärke: Auch das Topspiel in Bodenmais entschieden die Lindberger für sich. Die "Blau-Weißen" setzten sich mit 3:1 durch. −Foto: Frank Bietau

Der TSV Lindberg bleibt in der Kreisklasse Regen das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter...



−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver