Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Zuversicht im Jubiläumsjahr | 20.02.2021 | 06:00 Uhr

Tittlings Coach Johannes Gastinger will nächste Saison ganz oben mitmischen

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




Angekommen im Dreiburgenland: Spielertrainer Johannes Gastinger (links, mit Josef Sigl) fühlt sich in Tittling wohl und hat im Gespann mit Manuel Mader beim Kreisligisten noch viel vor. −Foto: Escher

Angekommen im Dreiburgenland: Spielertrainer Johannes Gastinger (links, mit Josef Sigl) fühlt sich in Tittling wohl und hat im Gespann mit Manuel Mader beim Kreisligisten noch viel vor. −Foto: Escher

Angekommen im Dreiburgenland: Spielertrainer Johannes Gastinger (links, mit Josef Sigl) fühlt sich in Tittling wohl und hat im Gespann mit Manuel Mader beim Kreisligisten noch viel vor. −Foto: Escher


Die unterbrochene Spielzeit in der Fußball-Kreisliga Passau wertet man im Lager des FC Tittling als "Übergangssaison". Im Sommer waren die neuen Spielertrainer Johannes Gastinger (34) und Manuel Mader (27) vom Landesligisten FC Sturm Hauzenberg gekommen. Ganze drei Punktspiele konnten sie mit ihrer Truppe bis zur neuerlichen Unterbrechung absolvieren.

Als Tabellenfünfter mit fünf Punkten Rückstand auf den Rangzweiten FC Vilshofen hat man aber durchaus noch Ambitionen im Jubiläumsjahr. Die Dreiburgenländer mit ihren rund 600 Mitgliedern begehen heuer ihr "100-Jähriges", größere Feierlichkeiten sind jedoch eher unwahrscheinlich.

"Wir werden uns, so bald es wieder erlaubt sein wird, intensiv auf den Endspurt vorbereiten", verspricht Johannes Gastinger mit Blick auf die ausstehenden sieben Liga-Partien. Verbunden mit der Hoffnung, dass man dieses Programm bis zum 30. Juni auch tatsächlich durchziehen kann. "Wie alle anderen Vereine, sehnen natürlich auch wir die Freigabe für Trainings- und Spielbetrieb herbei. Das haben wir freilich nicht in der Hand. Und aktuell verheißen die Zahlen noch lange nichts Gutes. Leider. Sollte man aber tatsächlich Anfang Mai wieder starten dürfen, wäre ein reguläres Saisonende noch möglich. Und das ist sicher für alle die sportlichste und gerechteste Lösung", meint der B-Lizenzinhaber.

Zehn Jahre lang – mit einer kurzen Unterbrechung für das Gastspiel beim SV Schalding – hatte sich der Linksverteidiger als "Dauerbrenner" zu einer festen Größe beim FC Sturm Hauzenberg entwickelt. 101 Punktspiele in der Bezirksliga und 111 Einsätze in der Landesliga hat Gastinger absolviert. Der aus Hutthurm stammende Kicker hat unter dem Staffelberg eine neue sportliche Heimat gefunden: "Klar, dass man es sich gut überlegt, ob man so einen Verein verlässt. Ich war zuletzt auch als Co-Trainer bei Alex Geiger aktiv. Auch das war eine spannende Aufgabe. Aber es ist doch noch mal etwas Anderes, zusammen mit Manuel Mader alleine für eine Mannschaft verantwortlich zu sein. Ich habe den Schritt zu keiner Sekunde bereut. In Tittling passt alles super. Vereinsverantwortliche und Spieler sind sehr engagiert. Ich fühle mich sehr wohl und hoffe, dass wir hier gemeinsam noch einiges erreichen können."

Der Kontakt nach Hauzenberg ist freilich nie abgerissen. "Man hat ja hier über die Jahre viele Freundschaften geschlossen. Allen voran mit Markus Reischl und Alex Geiger. Es war ein feiner Zug und nicht selbstverständlich vom FC Sturm, dass man unserem Wechsel im Sommer zugestimmt und uns diese neue Herausforderung ermöglicht hat", zeigt sich Gastinger dankbar. In Tittling hat der Zugang der beiden Landesliga-Fußballer für Euphorie gesorgt. Und auch wenn in dieser Saison der Sprung ganz nach oben nicht mehr gelingen sollte, wäre dies kein Beinbruch. "Wir planen ja vornehmlich für die kommende Spielzeit. Und auch hier möchten wir oben mitmischen", schaut der mittlerweile auch in Tittling wohnhafte Coach schon nach vorne. Personell wird derzeit am künftigen Kader gebastelt. Allzu große Änderungen sind nicht geplant. Die bestehende Riege um den spielenden Sportleiter und Kapitän Josef Sigl (34) soll bei der Stange gehalten werden. Beim Re-Start wird auch Michael Schefszik (26), der sich im letzten Punktspiel bei Spitzenreiter TSV Mauth (0:2) einen Kreuzband-Anriss zugezogen hatte, wieder zur Verfügung stehen. Verabschiedet hat sich dagegen David Siglmüller (25) zum SV Neukirchen v.W.

Mit freiwilligem Konditions-Bolzen halten sich die FCT-Kicker im Moment fit und sehen sich auch regelmäßig in Video-Konferenzen. Sobald es eine Perspektive für die Aufnahme des Trainingsbetriebs gibt, wollen Gastinger und Mader mit ihren Schützlingen per Crossfit-Einheiten die körperlichen Grundlagen für den Endspurt erarbeiten. "Alle Jungs brennen darauf, dass es wieder losgeht. Wir hatten schon im Herbst mit 17 bis 20 Leuten eine überragende Trainingsbeteiligung", freut sich der 34-Jährige.

Der Frust über die lange Zwangspause sei in diesen Tagen noch zu verkraften. "Aber wenn die Temperaturen angenehmer werden, will doch jeder raus, dann wird die Ungeduld sicher steigen. Wir alle müssen jedoch darauf vertrauen, dass sich alles in die richtige Richtung entwickelt", sagt Gastinger. Auch beruflich ist er intensiv mit den Corona-Auswirkungen beschäftigt. Als Wirtschafts-Referent des Landkreises Freyung-Grafenau versucht der Diplom-Betriebswirt, Unternehmer aller Branchen in diesen schwierigen Zeiten zu informieren und nach Kräften zu unterstützen: "Viele sind wirklich schwer getroffen und dankbar für jede Art der Hilfe. Da geht es vielfach um echte Existenzsorgen. So gesehen, sind die Probleme von uns Fußballern doch verschwindend. Auch wenn wir natürlich gerne bald wieder spielen möchten." − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Mauth
19
49:19
44
2.
Vilshofen
18
54:32
35
3.
Hohenau
18
44:33
34
4.
Karpfham
18
39:27
31
5.
Tittling
19
31:22
30
6.
Hauzenberg II
18
41:39
26
7.
Tiefenbach
19
39:37
24
8.
Neßlbach
17
25:23
24
9.
Vornbach
18
27:24
23
10.
Garham
19
23:34
23
11.
Eberhardsberg
18
25:40
22
12.
Passau-West
18
17:37
16
13.
Kößlarn
19
20:41
15
14.
Riedlhütte
18
23:49
14




Sie spielen nicht: Der DSC musste die Partien gegen Regensburg und Rosenheim absagen.  - Roland Rappel

Kein Eishockey an der Trat: Der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC vermeldete am Freitagvormittag...



Von 2011 bis 2020 wurde Arian Llugiqi (links) im Nachwuchsleistungszentrum von Wacker Burghausen ausgebildet, im August 2020 wechselte der 17 Jahre alte Angreifer zur U19 des FC Ingolstadt. −Foto: Zucker

Seit 1. Februar ist er im Amt: Gerald "Gerry" Straßhofer, der neue Leiter des...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...



Die Aufstiegsplätze haben Sascha Mölders und die Löwen ein wenig aus den Augen verloren. −Foto: Gebert, dpa

Das S-Bahn-Derby wird an diesem Freitag (19 Uhr/Magenta Sport) auch ein Stück weit zum Krisenderby...



Seit Freitag in häuslicher Isolation: Mersad Selimbegovic (38). −Foto: dpa

Bittere Nachricht für Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg: Trainer Mersad Selimbegovic (38) ist...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...



Prägte eine Ära beim FC Bayern: David Alaba. −Foto: dpa

Abwehrchef David Alaba wird Klub-Weltmeister Bayern München wie erwartet nach 13 Jahren zum...



Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



Klare Meinung: Bayern-Coach Hansi Flick. −Foto: dpa

Trainer Hansi Flick vom deutschen Rekordmeister Bayern München hat sich gegen die Kritik an der...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver