RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Große Vorfreude  |  11.06.2021  |  06:00 Uhr

"Unsere Jungs sind megaheiß": Kreisliga-Aufsteiger Ortenburg vertraut auf bewährten Kader

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Deutlich abgesetzt von der Kreisklassen-Konkurrenz hat sich der ASV Ortenburg um Maximilian Langmeyer in der Corona-Saison. Jetzt will der Aufsteiger auch eine Etage höher in der Kreisliga eine gute Rolle spielen. −Foto: Mike Sigl

Deutlich abgesetzt von der Kreisklassen-Konkurrenz hat sich der ASV Ortenburg um Maximilian Langmeyer in der Corona-Saison. Jetzt will der Aufsteiger auch eine Etage höher in der Kreisliga eine gute Rolle spielen. −Foto: Mike Sigl

Deutlich abgesetzt von der Kreisklassen-Konkurrenz hat sich der ASV Ortenburg um Maximilian Langmeyer in der Corona-Saison. Jetzt will der Aufsteiger auch eine Etage höher in der Kreisliga eine gute Rolle spielen. −Foto: Mike Sigl


"Es ist einfach Freude pur." Georgios Dimou, der spielende Abteilungsleiter des ASV Ortenburg, ist überwältigt von der Tatsache, dass er und seine Teamkollegen endlich wieder auf den Rasen zurückkehren dürfen. Die ersten Trainingseinheiten sind absolviert, 25 bzw. 22 Aktive waren vor Ort. Der Kreisliga-Aufsteiger sprüht vor Tatendrang.

In souveräner Manier hat sich die Mannschaft von Spielertrainer Andreas Bosse in der Marathon-Saison 19/21 den Titel in der Kreisklasse Pocking gesichert. 14 Siege und vier Unentschieden wurden in den 18 Partien eingefahren und dabei 57:16 Treffer verbucht. Eine stolze Bilanz, die dem ASV beim Saisonabbruch einen Quotienten von 2,56 beschert hat. Das bedeutete überlegen Platz 1 vor dem FC Fürstenzell (1,67). "Natürlich ist es schade, dass man die Runde nicht zu Ende bringen konnte. Aber ich bin sicher, dass wir auch regulär den Titel aus eigener Kraft geholt hätten", sagt Dimou.

Der 26-Jährige, mit 18 Treffern auch bester Liga-Torschütze, richtet nun den Blick nach vorne und schwärmt von der anstehenden Herausforderung in der bärenstarken Kreisliga Passau. "Es ist super, dass man sich hier mit namhaften Vereinen messen darf und auf zahlreiche Spieler trifft, die über Jahre schon auf Bezirksebene und höher unterwegs gewesen sind. Daher ist schon zu spüren, dass unsere Jungs megaheiß auf die neue Runde sind."

Die Ortenburger Verantwortlichen haben die letzten Monate dafür genutzt, intensive Gespräche mit den eigenen Kickern zu führen. Und das mit Erfolg: Laut Georgios Dimou bleibt der komplette Meisterkader um Kapitän Daniel Brummer beisammen. Dazu kommen mit August Schobesberger, Tobias Pöppl und Angelo Tischler drei hoffnungsvolle Youngsters. "Wir haben absolutes Vertrauen in unsere Truppe und sind überzeugt, dass wir auch in der Kreisliga mithalten können", glaubt der Spartenchef, der sich freilich darauf einstellt, dass die kommende Saison "vom ersten Spieltag an ein Kampf um den Klassenerhalt" werden wird. Man werde daher Augen und Ohren offenhalten, um eventuell für die Offensive noch eine Verstärkung an Land ziehen zu können.

Trainer Andreas Bosse (40) möchte sich in seiner dritten Saison beim ASV als Spieler zurückziehen und das Team von der Linie aus dirigieren. Aktuell versucht er, seine Schützlinge in den ersten Einheiten wieder an regelmäßige Belastungen heranzuführen. Dimou: "Man hat im ersten Training schon gemerkt, dass wir auch in Sachen Koordination einiges aufzuarbeiten haben. Das wird aber von Mal zu Mal besser." Auch eine 2. Mannschaft werden die Ortenburger in der A-Klasse ins Punkterennen schicken. Als Trainer übernimmt hier Andreas Meindl die Verantwortung.

Ab nächster Woche wird die Schlagzahl erhöht, das Pensum auf drei Einheiten plus ein Testspiel geschraubt. Das erste Match steigt am Freitag, 18. Juni, um 19 Uhr beim Landesliga-Aufsteiger SSV Eggenfelden. Es folgen die Vergleiche beim TSV Mauth (26. Juni), gegen den RSV Walchsing (3. Juli), beim FC Aunkirchen (11. Juli) und beim TSV Kößlarn (18. Juli). Gelegenheiten genug also, um sich auf das Abenteuer Kreisliga einzuschwören.

In Corona-Zeiten hatte man beim ASV bislang noch keine Gelegenheit, den Sprung ins Kreis-Oberhaus gebührend zu feiern. Für Georgios Dimou ist das aber kein Problem: "Das holen wir spontan in der neuen Runde nach, idealerweise nach dem Sieg in einem Heimspiel." − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Mauth
19
49:19
44
2.
Vilshofen
18
54:32
35
3.
Hohenau
18
44:33
34
4.
Karpfham
18
39:27
31
5.
Tittling
19
31:22
30
6.
Hauzenberg II
18
41:39
26
7.
Tiefenbach
19
39:37
24
8.
Neßlbach
17
25:23
24
9.
Vornbach
18
27:24
23
10.
Garham
19
23:34
23
11.
Eberhardsberg
18
25:40
22
12.
Passau-West
18
17:37
16
13.
Kößlarn
19
20:41
15
14.
Riedlhütte
18
23:49
14




Ihr vorletztes Spiel in der Kreisliga bestritten die Aurer um (v.l.) Raphael Wolf, Doppeltorschütze Thomas Nader und Daniel Stadler in Geiersthal. Nach dem 2:2 gab es nur noch eine Begegnung, gegen Zwiesel, die der spätere Absteiger mit 1:0 gewann. −Foto: Thomas Gierl

Durch den Abstieg am Grünen Tisch über die Quotienten-Regelung findet sich der TSV Frauenau in der...



"Er gehörte zu den Schwächsten auf dem Spielfeld", schrieb die "Gazeta Wyborca" über Robert Lewandowski. −Foto: dpa

Robert Lewandowski versuchte es nach dem Auftaktflop seiner Polen mit nüchterner Analyse...



Schenken sich nichts: Serge Gnabry (l.) und Joshua Kimmich sind gute Freunde, beim Sprint-Duell zählt das aber nicht. −Foto: imago images

Vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich (Dienstag, 21 Uhr, ZDF) ist die Lust riesig bei der Deutschen...



Der TSV Buchbach um Christian Brucia möchte heute einen Testspielsieg bejubeln. −Foto: Butzhmammer

Die Terminierung des Testspiels zwischen dem Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach und dem...



Künftig für den FC Wels am Ball. Christian Piermayr. −Foto: Lakota

Nach drei Jahren im grün-weißen Trikot wird Christian Piermayr den SV Schalding verlassen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver