Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Topteams der KL Passau marschieren | 18.10.2020 | 17:25 Uhr

Hohenau lässt Eberhardsberg keine Chance – Garham verschießt in letzter Minute Elfmeter

Lesenswert (12) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 3 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Doppelpack, garniert mit einem Flick-Flack: Mauths Korbinian Tolksdorf schlug auch bei den Passauer "Westlern" wieder zu. −Foto: Michael Sigl

Doppelpack, garniert mit einem Flick-Flack: Mauths Korbinian Tolksdorf schlug auch bei den Passauer "Westlern" wieder zu. −Foto: Michael Sigl

Doppelpack, garniert mit einem Flick-Flack: Mauths Korbinian Tolksdorf schlug auch bei den Passauer "Westlern" wieder zu. −Foto: Michael Sigl


Keine Punkte holen konnten am 19. Spieltag der Kreisliga Passau die Kellerkinder aus Riedlhütte (0:6 in Vilshofen), Kößlarn (0:3 in Tittling) und Passau-West (1:3 gegen Mauth. Dadurch gab es sowohl im Meisterschaftsrennen als auch auf den Abstiegsplätzen keine bzw. kaum Bewegung. Der TSV Mauth bleibt mit sechs Punkten vor Vilshofen und freut sich nun auf das Topspiel am kommenden Samstag gegen den Rangvierten FC Tittling, der dann um seine allerletzte Chance im Aufstiegskampf kämpft.

Schlusslicht Riedlhütte hat durch seine (erwartete) Niederlage in Vilshofen drei weitere Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz aufgebrummt bekommen, weil der FC Tiefenbach doch etwas überraschend bei Hauzenberg II gewann (4:1).

Passau-West – Mauth 1:3: Es wäre durchaus etwas drin gewesen für die Westler gegen den Tabellenführer. Wären da nicht zwei individuelle Fehler gewesen, die Korbinian Tolksdorf nutzte, um noch vor der Halbzeitpause den Führungstreffer der Gastgeber zu drehen. Und hätte Mauths Torwart Michael Mandl nicht kurz vor Schluss einen klasse Schuss von Matthias Galler pariert (89. Minute). Andererseits: Die Gäste hatten mehr Spielanteile und verschossen durch Christian Fuchs beim Stande von 1:2 einen Strafstoß (70.) und nahmen schlussendlich die drei Punkte mit. Tore: 1:0 Niclas Margrandner (30.); 1:1, 1:2 Korbinian Tolksdorf (39., 43.); 1:2 Nico Eder (90+2.); SR Johannes Roth (Rain); 80 Zuschauer.

Vilshofen – Riedlhütte 6:0: Eine halbe Stunde lang hielt das Schlusslicht gut dagegen, geriet erst durch einen Kopfballtreffer nach einer Ecke in Rückstand. In der zweiten Halbzeit sorgte der FCV allerdings für klare Verhältnisse und feierte einen deutlichen Heimsieg. Tore: 1:0 Andreas Dippl (32./Kopfball); 2:0 Tim Föckersperger (60./Kopfball); 3:0 Alois Eberle (67.); 4:0 Florian Dachl (78./FE); 5:0 Denis Kabashi (88.); 6:0 Toni Zitzelsperger (89.); Gelb-Rot: Ulrich Fischhold (V., 62.); Julian König (R., 76.); SR Philipp Spateneder (Anzenkirchen); 100.

Eberhardsberg – Hohenau 0:3: Die Gäste gingen früh durch einen sehenswerten Schuss von Tobias Manzenberger in den Winkel in Führung und gerieten danach kaum in Gefahr. Darum ist der Hohenauer Sieg verdient. Tore: 0:1 Tobias Manzenberger (12.); 0:2 Johannes Niedermeier (23.); 0:3 Alexander Fuchs (58.). SR Mathias Staniczek (Seebach); 100.

Tittling – Kößlarn 3:0: Die Gastgeber gingen früh durch einen verwandelten Strafstoß in Führung (7.), aber erst in den Minuten nach in Überzahl sorgten die Gastgeber vorzeitig für die Entscheidung. Gelb-Rot: Michael Huber (K., 47.); Tore: 1:0 Josef Sigl (7./Elfmeter); 2:0 Manuel Mader (57.); 3:0 Christoph Roll (66.); SR Jonas Spannmacher (Auerbach); 100.

Hauzenberg II − Tiefenbach 1:4: Die Sturm-Reserve, die mit drei Akteuren auflief, die zuvor eine Viertelstunde in der 1.Mannschaft spielten (De Lima, Schätzl, Severin Hirz), geriet durch ein Eigentor nach einem Freistoß auf die Verliererstraße. Mit zwei weiteren Treffern nach Wiederbeginn sorgten die Gäste frühzeitig für die Entscheidung und einen für sie immens wichtigen Dreier, der Tiefenbach vorerst wieder auf einen Nichtabstiegsplatz klettern lässt. Tore: 0:1 Eigentor (41.); 0:2, 0:3 Julian Liebenow (52., 61.); 0:4 Thomas Baumgartne (71.); 1:4 Daniel Krinninger (85.). SR Christian Schreiner (Grafenau); 50.

Garham – Karpfham 0:1: Im zweiten Heimspiel in Folge blieb der SVG erneut ohne eigenen Treffer und musste den Gästen aus Karpfham nach dem Treffer von Tobias Dandl (33.) die Punkte mit nach Hause geben. Nachdem in letzter Minute ein Elfmeter verschossen wurde. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen. Der TSV war in einem kämpferischen und sehr intensiven Spiel nach gelb-roten Karten gegen Fabian Greiler (87.) und Karl Uwe Schernhammer (90+5) am Ende nur mehr zu Neunt auf dem Spielfeld. SR Reidl (Büchlberg); 150. − redAbgesagt: Vornbach – Neßlbach.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Mauth
19
49:19
44
2.
Vilshofen
18
54:32
35
3.
Hohenau
18
44:33
34
4.
Karpfham
18
39:27
31
5.
Tittling
19
31:22
30
6.
Hauzenberg II
18
41:39
26
7.
Tiefenbach
19
39:37
24
8.
Neßlbach
17
25:23
24
9.
Vornbach
18
27:24
23
10.
Garham
19
23:34
23
11.
Eberhardsberg
18
25:40
22
12.
Passau-West
18
17:37
16
13.
Kößlarn
19
20:41
15
14.
Riedlhütte
18
23:49
14




−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...



Im Duell der Nachwuchsleistungszentren standen sich am 10. Oktober die Kapitäne Samuel Langen (Deggendorf/links) und Niklas Käser (Burghausen) mit ihren Teams gegenüber. Das an Emotionen reiche Spiel der C-Junioren-Bayernliga Südost hat nun ein Nachspiel. −Foto: Gabi Zucker

In der Fußball-Bayernliga Südost der C-Junioren hatte der SV Wacker Burghausen am 10...



An dieses Bild werden sich Eishockey-Vereine gewöhnen müssen: Nach dem beschlossenen "Lockdown light" dürfen die Eishockey-Oberligisten (hier der Deggendorfer SC) wahrscheinlich weiterspielen. Eine offizielle Einstufung als Profiliga steht aber noch aus. −Foto: Roland Rappel

Darf sie starten oder nicht, die Eishockey-Oberliga? Das weiß derzeit nicht einmal der Deutsche...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



Der Streit zwischen Türkgücü München und dem BFV ums DFB-Pokalspiel gegen Schalke nimmt kein Ende. −Foto: dpa

Drittligist Türkgücü München gibt im Pokalstreit mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) noch...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver