Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.09.2019 | 18:22 Uhr

600 Fans und irre Schlussphase in Mauth: Hohenau siegt dank Elfer in Minute 92 – Vilshofen mit Fünferpack

Lesenswert (10) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 8 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Am Ende jubelte blau: Hohenaus Spieler feiern den Sieg in Mauth. −Foto: Kaiser

Am Ende jubelte blau: Hohenaus Spieler feiern den Sieg in Mauth. −Foto: Kaiser

Am Ende jubelte blau: Hohenaus Spieler feiern den Sieg in Mauth. −Foto: Kaiser


Was für ein Spiel, was für eine Kulisse! 600 Zuschauer pilgerten am Sonntag zum Kreisliga-Schlager Mauth gegen Hohenau – und sie wurden nicht enttäuscht. Vor allem in der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse, vier Tore in elf Minuten und jede Menge Aufregung. In seinem Kreisliga-Abschiedsspiel gab Schiedsrichter Max Frank (Büchlberg) in der 92. Minute einen Strafstoß für die Gäste, den Johannes Eduard Schmid zum Siegtreffer versenkte. Durch den Erfolg der Hohenauer ist die Spitze nun ganz eng zusammengerückt.

Vilshofen schloss durch einen 5:0-Kantersieg in Hauzenberg nach Punkten zu Mauth auf. Die Stürmer Dandl und Vnuk schossen derweil den TSV Karpfham zum 2:0-Heimerfolg über den FC Tiefenbach, die Rottaler haben wie Hohenau nun 20 Zähler auf dem Konto. Auch der FC Tittling hat wieder in die Spur gefunden, nach drei Spielen ohne Sieg gelang den Bayerwaldlern mal wieder ein Dreier.

Dank eines Dreierpacks von Benedikt Bartl entführte Neßlbach die Punkte im Spiel bei der DJK Passau-West.

Mauth – Hohenau 2:3 : Der Beginn der Partie verlief ausgeglichen, dann wurde Hohenau vor großer Kulisse besonders nach Standards gefährlich. Nach einer Ecke fiel dann auch das 1:0, Tobias Fellner zog ab, der Ball prallte vom Innenpfosten unhaltbar ins Netz – Traumtor! Die Mauther kamen zehn Minuten vor Abpfiff erfolgreich zurück in die Partie, als Alex Lenz einen Angriff nach einer schönen Co-Produktion der Segl-Brüder gekonnt abschloss. Was folgte war ein Spektakel und nichts für schwache Nerven. Hohenau ging durch Jakob Moosbauer erneut in Führung, Korbinian Tolksdorf glich aber postwendend aus. Wer glaubte, die Sache sei nun gegessen, irrte sich gewaltig, Michael Segl berührte seinen Gegenspieler Strafraum und Max Frank zeigte auf den Punkt – Johannes Schmid verwandelte den Strafstoß sicher und besorgte den Siegtreffer für die Mannschaft von Franz Gibis. Tore: 0:1 Tobias Fellner (41.); 1:1 Alexander Lenz (81.); 1:2 Jakob Moosbauer (87.); 2:2 Korbinian Tolksdorf (89.); 2:3 Johannes Eduard Schmid (90+2/Elfmeter). SR Max Frank (Büchlberg); 600 Zuschauer.

Garham – Vornbach 1:3: Die Heimelf zeigte in der 1. Halbzeit eine desolate Leistung und war mit dem 0:3 zur Pause noch gut bedient. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber dann mehr Einsatzwillen. Mehr aber als der sehenswerte Anschlusstreffer durch Thomas Schmidt war nicht drin. Ein völlig verdienter Sieg der Gäste. Tore: 0:1 Daniel Fuchs (23./ FE); 0:2 Lukas Stallmeier (31./FE); 0:3 Daniel Fuchs (40.); 1:3 Thomas Schmidt (49.). SR Dominik Prager (Klingenbrunn); 130.

Eberhardsberg – Kößlarn 2:1 / Ein verdienter Sieg der Hausherren. Die glückliche Kößlarner Führung egalisierte Krenn umgehend. Es dauerte bis zur 85. Minuten, bis die Eberhardsberger aus ihren Chancen Kapital schlugen. Tore: 1:0 Konstantin Horst (49.); 1:1 Tobias Krenn (51.); 2:1 Michael Philipp (85.). SR Nick Ebner (Gotteszell); 130 Zuschauer.

Tittling – Riedlhütte 2:0: Der FC Tittling gewinnt die Partie verdient. Aufgrund der Chancen hätte der Sieg noch deutlich höher ausfallen müssen. Der SV Riedlhütte zeigte wenig im Spiel nach vorne. Insgesamt einer eher mäßige Kreisliga-Partie. Das 1:0 besorgte der Torjäger vom Dienst, Josef Sigl: Aus 16 Metern versenkte Sigl den Ball volley im Winkel, Marke Traumtor. Das 2:0 legte Michael Schefszik nach, der Treffer wurde vorbereitet von Christoph Roll (64.). SR Jonas Rauch (Waldkirchen); 100 Zuschauer.

Passau-West – Neßlbach 2:4: Die Gäste erwischten den besseren Start und verzeichneten in den ersten 30 Minuten sehr gute Möglichkeiten, wobei Benedikt Bartl per Doppelschlag die 2:0-Führung für die Gäste erzielte. Nach glatt Rot gegen Andreas Mayerhofer (laut Heimverein vertretbare, aber sehr harte Entscheidung ) in der 35. Minute wurde es für die Hausherren natürlich noch schwerer. Denis Gass erzielte zwar den Anschlusstreffer zum 1:2 (66.), doch wiederum Benedikt Bartl erhöhte auf 1:3 (76.)! Den erneuten Anschluss zum 2:3 markierte Gass in der 79. Minute. So keimte nochmals Hoffnung bei den Gastgebern auf, doch Roman Mutz sorgte mit dem 2:4 in der 86. Minute für die, unterm Strich, verdiente Entscheidung. SR Martin Schramm (Holzfreyung); 70.

Karpfham – Tiefenbach 2:0: Ein glücklicher Sieg für den Gastgeber. In der 1. Halbzeit spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften fehlte die Präzision und die letzte Entschlossenheit. So musste ein Zusammenspiel des kongenialen Duos Vnuk und Dandl herhalten, als letztgenannter schließlich zur 1:0-Führung vollstreckte (40.). Zwischen der 50. und 65. Spielminute hatte der Gast zwei 100-Protzentige, einmal entschärfte TW Kroner glänzend, beim anderen Versuch rettete der Pfosten für die Gastgeber. Dies sollte sich rächen: Mit einer überragenden Einzelaktion zum 2:0 entschied Tomas Vnuk die Partie (79.). Tore: 1:0 Tobias Dandl (44.); 2:0 Thomas Vnuk (66.). SR Daniel Hühmer (Mariaposching); 100.

Hauzenberg II – Vilshofen 0:5 / Tore: 0:1, 0:2 Alois Eberle (30./45+1); 0:3 Udo Tolksdorf (48.); 0:4 Luca Hofmann (60.); 0:5 Maximilian Semmler (83.). SR Anton Stettmer (Grafling) ; 100.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Vilshofen
13
37:21
28
2.
Karpfham
13
31:16
26
3.
Hohenau
13
32:27
26
4.
Mauth
12
33:15
25
5.
Tittling
13
14:15
20
6.
Hauzenberg II
13
32:21
20
7.
Neßlbach
12
19:15
19
8.
Eberhardsberg
13
19:30
17
9.
Vornbach
13
20:19
16
10.
Garham
13
16:26
14
11.
Passau-West
13
12:25
13
12.
Tiefenbach
13
21:29
12
13.
Kößlarn
13
12:23
11
14.
Riedlhütte
13
17:33
10




Zwei Tore und ein dickes Eigentor: Ilkay Gündogan war der Matchwinner beim EM-Qualifikationsspiel in Estland, aber löste auch eine erneute Foto-Affäre aus. −Foto: Gambarini/dpa

Die Auswirkungen der neuen Foto-Affäre um den Doppeltorschützen Gündogan sind nur eines der Probleme...



Berkant Göktan. −Foto: Sport1

Elf Jahre war Berkant Göktan nahezu von der Bildfläche verschwunden, nachdem er 2008 wegen...



Überglücklich: Trainer Beppo Eibl konnte das späte Remis des TSV Seebach in Bad Abbach (4:4) kaum fassen. −Archivfoto: Franz Nagl

Alle sprinten sie zu auf Christoph Beck, die Seebacher Spieler, die Bank, die Trainer...



Der Puzzle-Master: Dave Allison (stehend) möchte von seiner Mannschaft, die gespickt ist mit guten bis sehr guten Einzelspielern, noch mehr Teamplay sehen. Abseits dessen ist der Trainer des Deggendorfer SC stolz auf die Ergebnisse. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC marschiert weiter vorne weg. In der Oberliga Süd ist die Bilanz (fast) makellos:...



Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver