Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.05.2019  |  23:39 Uhr

Junge Trainer für Mauth: Gaisbauer und Sutter übernehmen - Pauli und Tolksdorf hören auf

Lesenswert (11) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 26
  • Pfeil
  • Pfeil




Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart.

Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. | Foto: Verein

Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein


Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige Fußball-Kreisligist TSV Mauth seine Personalplanungen voran. Am Montagabend gab Abteilungsleiter Maximilian Stockinger (22) mehrere Entscheidungen bekannt. Die wichtigste: Stefan Gaisbauer und Manuel Sutter (beide 37) werden Nachfolger der Trainer Franz Lenz (63) und Jürgen Sälzer (48). Mit Christian Pauli (39), Benjamin Tolksdorf (31) und Florian Poxleitner (28) werden drei Spieler in der Saison 2019/2020 nicht mehr zur Verfügung stehen.

Meister-Coach Lenz hatte am Tag nach dem Titelgewinn bereits angekündigt, dass er und Sälzer sich verabschieden und für die jüngere Generation Platz machen wollen. Sein Nachfolger ist gebürtiger Schönbrunner, Inhaber der DFB-B-Lizenz – und hat eine Vergangenheit beim TSV: Ab den C-Junioren trug der heute 37-Jährige das Mauther Trikot, ehe er die längste Zeit seiner aktiven Fußballerkarriere für den TSV Grafenau auf dem Platz stand. In Grafenau lebt der 37-Jährige, der dem Presse-Team des Polizeipräsidiums Niederbayern angehört, auch. Als Trainer der B-Junioren der JFG Lusen, zu der der TSV Mauth gehört, sammelte Gaisbauer in den beiden zurückliegenden Spielzeiten Erfahrungen und rückte dadurch in den Fokus der Mauther Vereinschefs um 2. Vorstand Simon Köck. "Die Mauther Vergangenheit von Stefan und die Tatsache, dass die Chemie zwischen ihm und Co-Trainer Manuel Sutter stimmt, waren ausschlaggebende Kriterien, auf ihn zu setzen. Er ist ein junger und ambitionierter Trainer, der noch dazu von außen kommt, es war unser Ziel einen externen Trainer zu verpflichten", so Vorstand Arthur Nußhart.



Stefan Gaisbauer freut sich auf die neue Aufgabe: "Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit Verein und Umfeld in der Vergangenheit musste ich über das Angebot nicht lange nachdenken. Wir werden versuchen mit unserer Mannschaft die erfolgreiche Arbeit von Franz und Jürgen fortzuführen und wollen uns schnellstmöglich in der Kreisliga zurechtfinden", wird der 37-Jährige in einer Mitteilung des Kreisliga-Aufsteigers zitiert.

Konkrete Formen nimmt im Zuge dessen auch der Kader an, mit dem Gaisbauer den Traditionsverein wieder in der Kreisliga etablieren will. Während Bastian Hilz und Max Hackl aus der JFG Lusen nun im Herrenbereich spielberechtigt sind, hängen die verdienten Spieler Christian Pauli und Benjamin Tolksdorf ihre Fußballschuhe an den Nagel. Linksfuß Tolksdorf war jahrelang ein Mauther Torgarant und kickte auch für den TSV Waldkirchen in der Landesliga (2011 bis 2015), ehe ihn 2017 ein Kreuzbandriss und mehrere operative Eingriffe außer Kraft setzten. Christian Pauli ist ein Urgestein, wie es im Buche steht: seit 1999 (!) dirigierte er die Mauther Abwehr in Bezirksoberliga, Bezirksliga und zuletzt Kreisliga bzw. Kreisklasse. Eigentlich wollte Pauli bereits 2018 seine Karriere beenden, doch die Verantwortlichen überredeten ihn und der 39-Jährige bestritt in der Meister-Saison nahezu alle Saisonspiele. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg ist nun Schluss. Auch Verteidiger Florian Poxleitner, der 2016 vom TV Freyung zum TSV gekommen war, beendet seine Karriere aufgrund andauernder Verletzungssorgen.

In Sachen Saisonziel in der Kreisliga sind sich Neutrainer Stefan Gaisbauer und Abteilungsleiter Maximilian Stockinger einig: "Als Aufsteiger wollen wir uns im gesicherten Mittelfeld der Kreisliga etablieren. Die Mannschaft hat auf jeden Fall das Zeug dazu, die Spieler können sich durchaus noch weiter entwickeln." - mid/red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Oberpolling
25
65:24
58
2.
Vilshofen
25
68:28
51
3.
Grainet
25
65:29
51
4.
Tiefenbach
25
47:25
51
5.
Vornbach
25
41:38
41
6.
Karpfham
25
40:31
39
7.
Hohenau
25
50:35
35
8.
Neßlbach
25
33:41
34
9.
Riedlhütte
25
43:39
33
10.
Garham
25
36:49
28
11.
Hartkirchen
25
27:62
23
12.
Hintereben
25
32:65
22
13.
Fürstenzell
25
25:50
17
14.
FC Dreisessel
25
31:87
16




Vielleicht der Anfang vom Ende: Die Dreier-Spielgemeinschaft SG Ruhstorf/Schmidham/Bad Höhenstadt im Jahr 2015 mit Schmidhams Vorsitzendem Ernst Janak . −Foto: Nöbauer

Kleine Info, traurige Wahrheit: Andreas Wangelick (50), Schriftführer des Kreisklassenabsteigers SVG...



Patrick Drofa schoss im Test gegen TuS Pfarrkirchen sein erstes Tor für die Spvgg Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Mit der Partie Osterhofen gegen Pfarrkirchen ist die neue Test-Woche in Fußball-Niederbayern...



Darf endlich einkaufen: 1860-Trainer Daniel Bierofka. −F.: Frank Bietau

Die Worte von Vizepräsident Hans Sitzberger (66) klangen nach Harmonie: "Es gibt nur einen...



"Mario ist das letzte große Puzzlestück unserer Kaderplanung für die kommende Regionalliga-Saison", sagt Türkgücü Kaderplaner Robert Hettich. −Foto: Verein

Mario Erb verstärkt in den kommenden beiden Spielzeiten die Abwehr von Regionalliga-Neuling Türkgücü...



Ist er die Alternative für Leroy Sané? Angeblich denken die Bayern über eine Verpflichtung von Flügelflitzer Ousmane Dembélé nach. −Foto: dpa

Der FC Bayern München denkt nach Informationen der "Sport Bild" über eine Verpflichtung des früheren...





−Symbolbild: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Einteilung der Ligen im Fußballkreis Ost abgeschlossen...



Fast eine ganze neue Mannschaft darf Trainer Martin Oslislo (l.) begrüßen: Manuel Probst (v.l.), Christoph Göth, Stefan Lemberger, Tomáš Kryštof, sportl. Leiter Werner Sixt, Co-Trainer Dominic Duschl. knieend: Stefan Lohberger (v.l.) , Marcel Fischer, Patrick Drofa, Tim Hain, Furkan Gönel. −Foto: Nagl

In Osterhofen ist die vergangene Saison mit dem am Ende enttäuschenden Platz fünf und den verpassten...



Mats Hummels verlässt die Bayern und kehrt zurück zum BVB. −Foto: dpa, Montage: Witte

Von Dortmund war er zurück nach München gegangen, nun geht er von München zurück nach Dortmund: Mats...



Die Bälle bleiben oft eingepackt: Für die Reserverunde der A-Klasse Grafenau sind nur fünf Teams gemeldet. Es gibt also viele spielfreie Wochenenden. −Foto: Lakota

Einige Diskussionen hatte es nach der Einteilung der Spielklassen im Fußballkreis Ost gegeben...



In Madrid fühlt sich die Familie Kroos wohl. −Foto: dpa

Toni Kroos hat in der Dokumentation über sein Leben als Fußball-Profi deutliche Kritik an der...





Machte auf sich aufmerksam: Löwen-Leihspieler Sascha Marinkovic (hier gegen Plattling). −F.: Ritzinger

Fußballfest in Plattling! Der TSV 1860 München feiert nur einen Tag nach dem 5:2-Erfolg gegen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver