Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2018 | 19:28 Uhr

Tiefenbachs Stefan Lux schießt Riedlhütte im Alleingang K.o. – Moosbauer-Viererpack bei Hohenaus 8:0-Knaller

Lesenswert (5) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 7 / 16
  • Pfeil
  • Pfeil




Gleich viermal jubeln durfte Hohenaus Jakob Moosbauer beim 8:0-Sieg in Hartkirchen. − Foto: Georg Gerleigner

Gleich viermal jubeln durfte Hohenaus Jakob Moosbauer beim 8:0-Sieg in Hartkirchen. − Foto: Georg Gerleigner

Gleich viermal jubeln durfte Hohenaus Jakob Moosbauer beim 8:0-Sieg in Hartkirchen. − Foto: Georg Gerleigner


Was für ein Spieltag in der Kreisliga Passau! Sowohl Vilshofen als auch Hohenau landeten am Samstag hohe Kantersiege (7:0 bzw. 8:0). Hohenaus wiedergenesener Torjäger Jakob Moosbauer glänzte beim 8:0-Erfolg der Bayerwäldler in Hartkirchen mit einem Viererpack, Vilshofens Udo Tolksdorf netzte beim 7:0 gegen Dreisessel dreimal ein.

Mit neun Punkten an der Spitze stehen Grainet und Karpfham, die jeweils auf heimischem Geläuf gewannen. Ebenfalls neun Zähler hat nun der SV Oberpolling gesammelt, der vor 275 Zuschauern in Vornbach mit 2:0 die Oberhand behielt. Der FC-DJK Tiefenbach feierte beim 3:0 in Riedlhütte den ersten Saison-Dreier.

Neßlbach – Hintereben 4:2: Die Heimelf fand gleich gut ins Spiel und ging bereits nach wenigen Minuten durch einen strammen Freistoßtreffer in Führung. Hintereben schlug ebenfalls per Freistoß zurück. In der Folge verlor die DJK etwas den Faden und hatte Glück, dass der SV eine Großchance nicht zur Führung nutzte. Hintereben brachte sich danach durch einen Handelfmeter ins Hintertreffen. Die Altmann-Elf übernahm danach wieder das Kommando und baute den Vorsprung weiter aus. In Unterzahl gelang Hintereben nur noch die Ergebniskorrektur. Tore: 1:0 Ondrej Vitous (6.); 1:1 Markus Strobl (14.); 2:1 Jakub Dusek (38./HE); 3:1 Ondrej Lenk (61.); 4:1 Roman Mutz (74.); 4:2 Stephan Steinmüller (84.).SR Julius Schwnakl (Grafenau); 130.

Riedlhütte – Tiefenbach 0:3: Ein ganz schwaches Spiel beider Mannschaften. Tiefenbach hatte mit Stefan Lux den Mann des Tages in seinen Reihen – der Routinier versenkte zwei Freistöße und erzielte auch noch den dritten Treffer. Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Stefan Lux (37./41./73.). SR Martin Kagermeier; 110.

TSV Karpfham – FC Fürstenzell 4:0: Nach anfänglichem Abtasten erzielte Tomas Vnuk nach schöner Ablage von Lindhuber das 1:0 (22.). Genau zum richtigen Zeitpunkt kurz vor der Pause staubte Stefan Demuth nach Pfosten-Freistoß von Tobias Dandl zum 2:0 ab (44.). Den Gästen endgültig den Wind aus den Segeln genommen, hat schließlich Kapitän Demuth mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 (55.). Den Schlusspunkt dieser einseitigen Partie besorgte in der 71. Minute schließlich Stefan Lindhuber, perfekt in Szene gesetzt von Tobias Dandl. Ein hochverdienter Erfolg für die Heimelf, die das Spiel in allen Belangen beherrschte. SR Daniel Hühmer (Mariaposching); 200

DJK Hartkirchen – SV Hohenau 0:8: Hartkirchen erwischte einen rabenschwarzen Tag und hatte dem Gast nichts entgegenzusetzen. Hohenau war in allen Belangen besser und siegte auch in der Höhe verdient. Tore: 0:1 Tobias Manzenberger (20.), 0:2, 0:3, 0:4 Jakob Moosbauer (22., 36., 40.), 0:5, 0:6 Alexander Fuchs (55., 75.), 0:7 Moosbauer (77.), 0:8 Michael Niedermeier (80.); SR Toni Kuster (TSV Preying); 150.

SV Grainet – SV Garham 4:2: In einer einseitigen Kreisligapartie verließ der SV Grainet hochverdient als Sieger den Platz. In der ersten Halbzeit ließen die Mannen von Trainer Stefan Fürst einige hochkarätige Chancen liegen. Unter anderem trafen Daniel Stadler und Johannes Glaser nur das Aluminium. Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Grainet Glück, als das Schiedsrichtergespann einen Treffer der Gäste wegen Abseits nicht anerkannte. Mit einem Billiard-Tor gingen die Hausherren schließlich hochverdient in Führung. Beim Stand von 4:0 schaltete Grainet einen Gang zurück und so kamen die tapfer kämpfenden Gäste zu zwei Ehrentreffern. Schiedsrichter Erich Sanladerer (Sulzbach am Inn) und seine beiden Assistenten zeigten eine hervorragende Leistung. Tore: 1:0 Hannes Gumminger (67.), 2:0 Daniel Stadler (72.), 3:0 Christian Moser (83.), 4:0 Stefan Grimbs (86.), 4:1 Jakub Mikula (90.), 4:2 David Slabjar (91./Freistoß); SR Erich Sanladerer (TSV-DJK Sulzbach/Inn); 170.

FC Vilshofen – FC Dreisessel 7:0: In einer einseitigen Partie siegte der FCV auch in der Höhe verdient. Die Heimelf war über die gesamte Spielzeit tonangebend. Tore: 1:0, 2:0 Udo Tolksdorf (8., 33.), 3:0 Christian Brückl (65.), 4:0 Rudi Lerbinger (69./Elfmeter), 5:0 Andreas Dippl (74.), 6:0 Alois Eberle (81.), 7:0 Tolksdorf (88.), SR Christian Schreiner (TSV Grafenau); 70.

DJK Vornbach – SV Oberpolling 0:2: In der ersten Halbzeit ein Spiel ohne große Höhepunkte mit mehr Ballbesitz für die Gäste. Das Gegentor fiel nach einem Standard, bei dem die Abwehr der Heimelf nicht auf der Höhe war. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: die Gäste mit den gefährlicheren Angriffen – und dem zweiten Tor. Die stark ersatzgeschwächte Heimelf kam zu selten in die gegnerische Hälfte, um dem Meisterschaftsanwärter gefährlich zu werden. Tore: 0:1 Dominik Marold (20.), 0:2 Valentin Lindmeier (Eigentor); SR Max Frank (FC Büchlberg); 275.

Sonntag, 14 Uhr: Neßlbach – Hintereben; 17 Uhr: Riedlhütte – Tiefenbach.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Grainet
6
22:11
15
2.
Vilshofen
6
20:6
13
3.
Karpfham
6
12:4
13
4.
Oberpolling
6
11:6
13
5.
Neßlbach
6
13:8
12
6.
Hohenau
6
18:6
11
7.
Tiefenbach
5
8:4
8
8.
Vornbach
5
7:10
5
9.
Riedlhütte
6
5:8
5
10.
Fürstenzell
6
6:11
5
11.
Hartkirchen
6
2:14
5
12.
Garham
6
8:16
4
13.
Hintereben
6
6:14
4
14.
FC Dreisessel
6
3:23
1




Nach nur sieben Spielen im Trikot des 1.FC Passau verlässt Ondrej Bublik den Verein aus der Dreiflüssestadt schon wieder. −Foto: Michael Sigl

Nächster Paukenschlag rund um den 1.FC Passau: Wenige Tage nach der Verpflichtung von Patrick Rott...



Das Sportliche sollte nach Ansicht von Spielertrainer Alex Geiger (links) beim FC Sturm Hauzenberg nun endlich wieder in den Vordergrund rücken. Der 33-Jährige hat aufgrund der angespannten Personalsituation das Saisonziel bereits nach unten korrigiert. − Foto: Mike Sigl

Eine emotionale Lawine hat der Blitz-Wechsel von Hauzenbergs Stürmer Patrick Rott zum...



Die Ergebnistafel im Dreiflüssestadion am Ende des Tor-Festivals in der Landesliga zwischen dem 1. FC Passau und dem FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Kann das Zufall sein? Oder war doch die brütende Hitze auf den Fußballplätzen schuld daran...



Zum Stirnrunzeln war für FC-Passau-Coach Alex Schraml das 5:5-Gegentor-Festival gegen den von Peter Dobler (l.) trainierten FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Wenn ein sensationell gestarteter Aufsteiger nach sechs Spieltagen gerade mal ein Gegentor kassiert...



Viererpack beim Bezirksliga-Heimsieg gegen Perlesreut (5:1): Max Kreß von der Spvgg Mariaposching schraubte am Samstag sein Tor-Konto auf sechs Treffer hoch. − Foto: Stefan Ritzinger

Ein letzter Blick zurück auf ein spektakuläres Fußball-Wochenende: Mit fünf Einschüssen gegen Bad...





Einiges klarstellen wollen die Fußballer des FC Sturm Hauzenberg um Kapitän Jürgen Knödlseder (Mitte) zum "Fall Rott". − Foto: Mike Sigl

"Fehlenden Ehrgeiz und mangelnde Mentalität" hatte Patrick Rott seinen Hauzenberger Teamkollegen...



Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver