Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisklasse Regen | 17.09.2021 | 11:31 Uhr

Bergknappen fordern Lindberg – Kellerduell in Frauenau – Arnbruck und Kollnburg im Doppeleinsatz

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 17
  • Pfeil
  • Pfeil




Eine starke Saison spielen bislang die Fußballer des TSV Bodenmais: Als Aufsteiger rangieren die Bergknappen auf dem dritten Platz, am Sonntag ist Spitzenreiter Lindberg zu Gast. −Foto: Bietau

Eine starke Saison spielen bislang die Fußballer des TSV Bodenmais: Als Aufsteiger rangieren die Bergknappen auf dem dritten Platz, am Sonntag ist Spitzenreiter Lindberg zu Gast. −Foto: Bietau

Eine starke Saison spielen bislang die Fußballer des TSV Bodenmais: Als Aufsteiger rangieren die Bergknappen auf dem dritten Platz, am Sonntag ist Spitzenreiter Lindberg zu Gast. −Foto: Bietau


Ein souveräner Spitzenreiter und ein breites Verfolgerfeld – so gestaltet sich die derzeitige Tabellensituation in der Kreisklasse Regen. Auch am 9. Spieltag ist daher für Hochspannung gesorgt.

Das Spitzenspiel steigt am Sonntag in Bodenmais, wo der Tabellenführer aus Lindberg eine schwierige Aufgabe erwartet. Zumal sich die Bergknappen als Aufsteiger bislang hervorragend verkaufen, mit 14 Punkten rangieren sie auf dem dritten Platz. Mit einem Heimsieg kann die Elf von Trainer Hans Schaller den Rückstand auf Lindberg auf zwei Punkte verkürzen.

Von einem Lindberger Punktverlust könnte auch der Tabellenzweite aus Viechtach profitieren, der mit einem Sieg im Heimspiel gegen die SG Gotteszell aufschließen könnte.

Einen enorm wichtigen Heimsieg feierte der SV Bischofsmais vergangene Woche, mit 5:1 besiegten Potempa und Co. die SG Gotteszell/Teisnach. Nun möchte man gegen Ruhmannsfelden II nachlegen, um sich Stück für Stück aus dem Abstiegsstrudel herauszuarbeiten. Einfach wird dieses Unterfangen nicht, wie Trainer Marco Eder sagt. "Eine zweite Mannschaft kann man nie so richtig einschätzen, da deren Personalsituation von Woche zu Woche anders aussehen kann. Auch wenn es bei uns nicht rosig aussieht, werden wir eine Elf aufbieten, die alles geben wird." Eder selbst weilt im Urlaub, auch Manuel Kraus gesellt sich auf die Ausfallliste, auf der Dominik Jochim und Tobias Sitzberger stehen.

Doppelt im Einsatz ist der SV Arnbruck an diesem Wochenende. Nach der Partie am Freitag in Kollnburg empfangen Mühlbauer und Co. am Sonntag den SV March. Nach der schwachen Vorstellung und der 1:6-Pleite gegen Lindberg ist der SVA auf Wiedergutmachung aus. "Die Niederlage schmerzt vor allem in der Deutlichkeit und der Art und Weise, wie sich unsere Mannschaft präsentiert hat", sagt Co-Trainer Florian Aschenbrenner. "Wir erwarten eine Reaktion von der Mannschaft. Auch wenn die Personalsituation angespannt ist, gibt es keine Ausreden."

Nach einem desolaten Saisonstart und dem Rücktritt von Trainer Michael Gegenfurtner kann Schlusslicht Kollnburg nun die rote Laterne abgeben. Sollte am Freitag gegen Arnbruck nichts Zählbares rausspringen, bietet sich für Weidlich, Reiner und Co. am Sonntag gegen Untermitterdorf eine weitere Chance.

Mit einer engagierten Leistung konnten die Habischrieder aus Untermitterdorf einen 5:0-Sieg feiern. Diesen Schwung wollen die Geißkopfkicker auch in das Heimspiel gegen die Spvgg Patersdorf mitnehmen. Die Aussicht, die Gäste bei einem Sieg in der Tabelle überholen zu können, sollte dem SV weiteren Aufschub geben. Allerdings laborieren immer noch einige Akteure an verschiedenen Wehwehchen. "Zuhause spielen wir aber auf Sieg", lautet die klare Devise von Coach Florian Ebner.

Auf ein rassiges Kellerduell freuen sich die Anhänger des TSV Frauenau und der Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag. Die Gäste durften sich zuletzt über den ersten Saisonsieg freuen und wollen sich auch im Museumsparkstadion teuer verkaufen. − fedKreisklasse Regen am Samstag, 17 Uhr: Ruhmannsfelden II – Bischofsmais; Sonntag, 14 Uhr: Frauenau – Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag; 15 Uhr: Viechtach – SG Gotteszell, Bodenmais – Lindberg, Arnbruck – March, Habischried – Spvgg Patersdorf; 16.15 Uhr: Kollnburg – Untermitterdorf. Freitagabend: Kollnburg – Arnbruck.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Lindberg
16
44:23
35
2.
Arnbruck
17
52:28
34
3.
Viechtach
16
41:27
32
4.
Habischried
16
46:36
30
5.
Bodenmais
17
33:24
30
6.
Patersdorf
17
32:29
24
7.
Bischofsmais
17
27:26
22
8.
Untermitterdorf
17
21:36
22
9.
Ruhmannsfelden II
17
32:35
21
10.
SG Gotteszell/Teisnach
15
29:28
19
11.
Kirchdorf
17
29:37
19
12.
March
16
17:30
15
13.
Frauenau
17
22:38
14
14.
Kollnburg
15
14:42
7




Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver