Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisklasse Regen | 05.11.2021 | 14:06 Uhr

Fünfkampf spitzt sich zu: Lindberg empfängt SG Gotteszell, Viechtach in Patersdorf gefordert

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Zum letzten Heimspiel in diesem Jahr empfängt Spitzenreiter Lindberg (rosa Trikots) die SG Gotteszell/Teisnach. −Foto: Frank Bietau

Zum letzten Heimspiel in diesem Jahr empfängt Spitzenreiter Lindberg (rosa Trikots) die SG Gotteszell/Teisnach. −Foto: Frank Bietau

Zum letzten Heimspiel in diesem Jahr empfängt Spitzenreiter Lindberg (rosa Trikots) die SG Gotteszell/Teisnach. −Foto: Frank Bietau


Zwei Spieltage stehen in der Kreisklasse Regen bis zur Winterpause noch an – bis es soweit ist, wollen sich die Teams bestmöglich platzieren, um mit neuer Motivation ins Frühjahr starten zu können. Berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg dürfen sich fünf Teams machen: Lindberg, Viechtach, Arnbruck, Habischried und Bodenmais. Obwohl Spitzenreiter Lindberg mit dem 5:1-Erfolg in Bischofsmais die Mini-Krise nach zwei Partien ohne Sieg zuletzt eindrucksvoll beendet hat, geht es nach wie vor eng zu an der Tabellenspitze. Zum letzten Heimspiel in diesem Jahr erwartet die Elf des Trainerduos Maximilian Gell und Armando Schreder die SG Gotteszell/Teisnach.

Nur drei Punkte hinter den Lindbergern lauert der 1. FC Viechtach, der sich mit dem SV Habischried einen packenden Schlagabtausch lieferte (4:4). Während die Viechtacher nun in Patersdorf gefordert sind, steht für die Ebner-Truppe das nächste Auswärtsspiel beim Schlusslicht in Kollnburg auf dem Spielplan. "Wir sind gut beraten, die Hausherren nicht nach ihrem Tabellenstand zu bewerten. Wenn wir nicht entschlossen an die Sache gehen, werden wir den Platz punktlos verlassen", sagt Pressesprecher Silverius Mock. Personell sollte im Habischrieder Lager wieder etwas Entspannung eintreten, nachdem zuletzt sechs Stammkräfte ersetzt werden mussten.

Den "positiven Trend bestätigen" will der SV Arnbruck im Heimspiel gegen Frauenau. "Wir wollen den dritten Sieg in Folge einspielen und somit den Anschluss an die ersten Plätzen halten", gibt Abteilungsleiter Jonas Muhr als Ziel vor.

Nach zwei zuletzt wenig berauschenden Auftritten (1:5 gegen Lindberg, 1:1 in Bodenmais) möchte der SV Bischofsmais zurück in die Spur kommen. "Obwohl zuletzt der ein oder andere Akteur zurückgekommen ist, konnten wir leistungstechnisch nicht zulegen. Das muss der Anspruch in March sein, um zumindest nicht zu verlieren", lassen die Bischofsmaiser verlauten. Sicher fehlen wird der gesperrte Manuel Kraus.

Auf dringend benötigte Punkte im Abstiegskampf hoffen auch der SV March (gegen Bischofsmais), die Spvgg Kirchdorf (in Untermitterdorf) sowie die Spvgg Ruhmannsfelden II (in Bodenmais). − fed16. Spieltag am Samstag, 14.15 Uhr: Kollnburg – Habischried (Hinspiel: 0:2); Sonntag, 14 Uhr: Spvgg Patersdorf – Viechtach (2:0), Bodenmais – Ruhmannsfelden II (2:2), March – Bischofsmais (2:1), Untermitterdorf – Kirchdorf (3:1), Arnbruck – Frauenau (3:1); 14.30 Uhr: Lindberg – SG Gotteszell/Teisnach (4:2).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Lindberg
25
67:30
54
2.
Arnbruck
25
70:33
54
3.
Habischried
25
67:51
43
4.
Bodenmais
25
40:34
37
5.
Bischofsmais
25
44:35
35
6.
Kirchdorf
25
44:47
35
7.
SG Gotteszell/Teisnach
25
50:48
35
8.
Viechtach
25
48:47
33
9.
Patersdorf
25
44:42
32
10.
Ruhmannsfelden II
25
42:44
32
11.
Untermitterdorf
25
29:57
29
12.
March
25
28:42
29
13.
Frauenau
25
34:46
27
14.
Kollnburg
25
23:74
12




In Hoffenheim offenbar vor dem Aus: Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das ständige Jammern und Lamentieren hat ein Ende. Sebastian Hoeneß, der in den zurückliegenden...



18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...



Gerald Straßhofer (41) gibt nach eineinhalb Jahren die NLZ-Leitung in Burghausen ab. Er brenne wieder mehr darauf, als Trainer zu arbeiten, sagt er. −Foto: Zucker

An der Spitze des BFV-Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des SV Wacker Burghausen kommt es zu einer...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...



Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein

In der Schlussphase der laufenden Saison hat die DJK Eintracht Passau die Weichen für die neue...





18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver