Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





31.07.2021  |  20:43 Uhr

Nur der TSV Lindberg ist noch makellos – Arnbruck schießt sich Corona-Frust von der Seele

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 19
  • Pfeil
  • Pfeil




Markierte den 2:0-Endstand gegen Bischofsmais: Lindbergs Sebastian Marchl. −Foto: F. Bietau

Markierte den 2:0-Endstand gegen Bischofsmais: Lindbergs Sebastian Marchl. −Foto: F. Bietau

Markierte den 2:0-Endstand gegen Bischofsmais: Lindbergs Sebastian Marchl. −Foto: F. Bietau


Nach dem zweiten Spieltag in der Kreisklasse Regen ist nur noch der TSV Lindberg ohne Punktverlust. Die Schreder/Gell-Elf siegte in Bischofsmais 2:0 – und "thront" damit mit sechs Punkten an der Tabellenspitze. Trotz Aufregung um Coronafälle im Verein hat der TSV Arnbruck am Samstag sein Kreisklassen-Spiel gegen Ruhmannsfelden II austragen können – und den vorherigen Spitzenreiter sogar gestürzt. Einen Schlagabtausch gab es in Habischried, wo sich die Gäste aus Viechtach am Ende mit 4:2 gdurchsetzten. Über drei Punkten freuten sich auch Untermitterdorf (2:0 gegen Patersdorf), Bodenmais (2:1 gegen die SG Gotteszell/Teisnach) und Frauenau (2:1 in Kollnburg).

Arnbruck – Ruhmannsfelden II 5:2: Nach der coronabedingt unruhigen Woche zeigten die Arnbrucker Fußballer über weite Strecken des Spiels eine ansprechende Leistung und gewannen die Partie verdient. Tore: 1:0 / 2:0 Christoph Schrötter (2. / 17.), 2:1 Korbinian Bauer (34.), 3:1 Alexander Vogl (45.), 3:2 Niklas Pfeffer (53.), 4:2 Thomas Hermann (55.), 5:2 Schrötter (83.); SR Bernhard Schmalzbauer (Innernzell); 80 Zuschauer.

Lindberg – Bischofsmais 2:0: Bereits nach 20 Minuten gingen die Hausherren in Führung: Johannes Gell setzte im Sechzehner nach, legte quer auf Martin Schreder, der nur noch einschieben musste. Mit der zweiten Großchance erhöhten die Lindberger. Wiederum legte Johannes Gell quer auf Sebastian Marchl – und der verwandelte. In der zweiten Halbzeit fuhren die Lindberger den Sieg heim. Tore: 1:0 Martin Schreder (21.), 2:0 Sebastian Marchl (31.); SR Florian Raml (Pleinting); k.A.

Bodenmais – SG Gotteszell/Teisnach 2:1: Ein hochspannendes Kreisklassen-Match. In den ersten 20 Minuten waren die Hausherren überlegen, konnten zwei, drei hochkarätige Chancen aber nicht nutzen. Danach übernahmen die Gäste und gingen in der 42. Minute durch Dustin Segl verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam der TSV wiederum besser aus den Startlöchern – es dauerte allerdings bis zur 70. Minute bis Rene Ndour zum 1:1 ausglich. Danach überschlugen sich die Ereignisse: Nach einem Foul an Matthias Ernst im Strafraum bekam Timo Geiger Gelb-Rot. Den fälligen Elfmeter verwandelte Rahimullah Qiyam eiskalt (75.). Kurz vor Schluss erhielten die Gäste einen Elfer, doch Spielertrainer Mario Steininger scheiterte an dem starken TSV-Keeper Jonas Meindl (89.). Tore: 0:1 Dustin Segl (42.), 1:1 Rene Ndour (70.), 2:1 Rahimullah Qiyam (75.); Gelb-Rot: Timo Geiger (G./75.); SR Roland Achatz (Arrach-Haibühl); 100.

Habischried – Viechtach 2:4: In den ersten 20 Minuten war Viechtach die tonangebende Mannschaft. Danach verlief die Partie ausgeglichen. Die Gäste konnten ihre Chancen jedoch besser verwerten, sodass die drei Punkte nach Viechtach gehen. Tore: 0:1 Matthias Probst (7.), 1:1 Alexander Wartner (41.), 1:2 Matthias Probst (44.), 2:2 Dominick Hirtreiter (50.), 2:3 Michael Pfeffer (54.), 2:4 Tobias Köppl (59.); SR Michael Holzapfel (Allersdorf); 50.

Untermitterdorf – Patersdorf 2:0: Untermitterdorf begann furios und scheiterte in den ersten 20 Minuten bereits dreimal frei stehend vor dem generischen Tor. Schließlich führte eine Ecke zur verdienten Führung, als der Ball an Freund und Feind vorbei durch den Strafraum segelte und abgefälscht im langen Eck landete. Danach verflachte die Partie. Erst in der Schlussphase drängte Patersdorf auf den Ausgleich und wurde in der 88. Minute mit einem Strafstoß belohnt, den jedoch Torwart Nico Scheifele überragend parierte. Mit dem Schlusspfiff entschied Uhlendorf nach einem Kontor diese umkämpfte Partie. Tore: 1:0 Eigentor Nico Kraus (22.), 2:0 Nico Uhlendorf (90.); Gelb-Rot: Florian Kauer (P. / 89.); SR Julian Jedersberger (Nammering); 100.

Kollnburg – Frauenau 1:2: Der Heimverein übermittelte keinen Spielbericht. Gelb-Rot: Andreas Reisinger (K., 66.); Tore: 0:1 Thomas Kißlinger (22.); 0:2 Eigentor (65.); 1:2 Wolfgang Weidlich (85.). SR Paul Kolbeck (Rittsteig); 80.

March – Kirchdorf-Eppenschlag 1:1: Der Heimverein übermittelte keinen Spielbericht. Tore: 0:1 Martin Belcicky (48.), 1:1 Michael Rechenmacher (76.); SR Rainer Geh (Pankofen); 100. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Lindberg
9
27:11
22
2.
Arnbruck
9
28:13
19
3.
Viechtach
9
20:15
19
4.
Habischried
9
24:19
16
5.
Untermitterdorf
9
14:17
16
6.
Bodenmais
9
21:15
14
7.
Patersdorf
9
17:18
13
8.
Ruhmannsfelden II
9
15:15
12
9.
SG Gotteszell/Teisnach
9
18:19
11
10.
Bischofsmais
9
14:14
8
11.
March
9
9:16
8
12.
Kirchdorf
9
12:21
8
13.
Frauenau
9
10:18
6
14.
Kollnburg
9
9:27
4




Neu in Schalding: Veron Dobruna (21). −Foto: Mike Sigl

Es sind aktuell keine einfachen Wochen für den SV Schalding. Nach nur einem Punkt aus den letzten...



Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Christian Früchtl ist nach einem Schlüsselbeinbruch wieder fit. −Foto: dpa

Jungnationalspieler Jamal Musiala und Reservetorwart Sven Ulreich sind beim deutschen...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...



Hansi Flick und Miroslav Klose arbeiteten schon beim FC Bayern eng zusammen. −Foto: dpa

Nach dem Wechsel von Stefan Kuntz in die Türkei will DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Nachfolge auf...





Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver