RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





02.12.2019 | 17:22 Uhr

"Gute Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen": Neu-Coach Robert Ertl lässt Klingenbrunn wieder hoffen

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Der Ehrgeiz treibt ihn an: Robert Ertl (33) übernimmt in der Winterpause das Kreisklassen-Schlusslicht Klingenbrunn – und will die Fatima-Elf zum erhofften Klassenerhalt führen. −Foto: Frank Bietau

Der Ehrgeiz treibt ihn an: Robert Ertl (33) übernimmt in der Winterpause das Kreisklassen-Schlusslicht Klingenbrunn – und will die Fatima-Elf zum erhofften Klassenerhalt führen. −Foto: Frank Bietau

Der Ehrgeiz treibt ihn an: Robert Ertl (33) übernimmt in der Winterpause das Kreisklassen-Schlusslicht Klingenbrunn – und will die Fatima-Elf zum erhofften Klassenerhalt führen. −Foto: Frank Bietau


Jetzt ist es raus: Robert Ertl (33) ist der neue Trainer des TSV Klingenbrunn und übernimmt die Fatima-Elf in der Winterpause. Der 33-Jährige folgt damit auf Michael Wolf (50), von dem sich der Regener Kreisklassist nach einer Niederlagen-Serie bereits Ende September im beiderseitigem Einvernehmen trennte.

Mit Robert Ertl haben sich die Klingenbrunner einen erfahrenen Trainer geangelt, der aus einer halbjährigen Fußball-Pause zurückkommt und nun das Schlusslicht der Kreisklasse Regen (12 Punkte) zum erhofften Klassenerhalt führen soll. Sein neues Engagement bezeichnet Ertl als "reizvolle Aufgabe" – zumal die Mannschaft "nicht so schlecht ist, wie sie im Moment dasteht". Fünf Punkte fehlen den der Fatima-Elf auf das rettende Ufer. "Da sehe ich noch gute Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen", sagt Ertl, der sich mit dem TSV auf eine Zusammenarbeit geeinigt hat, die vorerst nur bis zum Sommer gilt.

Der TSV Klingenbrunn ist bereits die vierte Trainer-Station für Robert Ertl. Nach seinen Anfängen beim FC Untermitterdorf stand er zuletzt beim damaligen Kreisligisten und jetzigen Ligakonkurrenten Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag an der Seitenauslinie. Einen Namen machte sich der 33-Jährige vor allem während seiner Zeit beim SV Kirchberg im Wald – als er innerhalb von zwei Jahren und einer beeindruckenden Siegesserie den Durchmarsch von der A-Klasse bis in die Kreisliga schaffte.

Nun freut er sich auf ein neues Kapitel, das er mit vollem Elan und Ehrgeiz angeht. Änderungen im Klingenbrunner Kader sind derweil nicht zu erwarten. "Wir sind mit dem ein oder anderen Spieler im Gespräch, spruchreif ist aber noch nichts. Abgänge haben wir keine zu verzeichnen." In die Vorbereitung startet Ertl mit seinem neuen Team am Samstag, 15. Februar 2020. Die Frühjahrsrunde beginnt für die Grün-Schwarzen dann am Sonntag, 29. März. Dann wartet der Tabellenvorletzte SV Arnbruck auf die Fatima-Elf – und damit ein erstes Abstiegsendspiel. − fed












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Lindberg
16
56:27
37
2.
Kirchberg i. W.
16
43:18
37
3.
Bischofsmais
16
51:15
36
4.
March
16
27:25
24
5.
Patersdorf
16
37:30
24
6.
SG Innernzell/Schöfweg II
16
36:37
23
7.
Kollnburg
16
35:48
18
8.
SG Teisnach/Gotteszell
16
30:31
18
9.
Untermitterdorf
16
23:27
18
10.
Habischried
16
30:40
18
11.
TSV Regen II
16
24:34
17
12.
Arnbruck
16
28:50
16
13.
Kirchdorf-Eppenschlag
16
28:44
16
14.
Klingenbrunn
16
18:40
12




Dieses Bild von der Ankunft von Franck Ribéry in Florenz stellte der Verein auf Facebook. "Ein gelungener Schnappschuss. Franck selbst hat mir das Foto als erstem gezeigt, als es die Fiorentina veröffentlichte", sagt Florian Bernetseder (l.). Auch für David Alaba (Bild unten) ist er in Sachen PR-Arbeit tätig. −F.: Facebook

Nach dem Anruf von Franck Ribéry geht alles ganz schnell. Florian Bernetseder (29) erinnert sich...



Der Campus des FC Bayern München, das Nachwuchsleistungszentrum des deutschen Fußball-Rekordmeisters. −Foto: Bernd Feil/M.i.S.

Der FC Bayern München treibt die Aufklärung rund um den Rassismus-Verdacht gegen einen Mitarbeiter...



−Foto: Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband will seine Spielordnung um einen Paragrafen erweitern...



Planen weiter am Kader der Karoli-Krokodile: Trainer Benoit Doucet (links) und der sportliche Leiter Matthias Nickolmann (Mitte). −Foto: Erwin Martens

Eishockey-Landesligist ESV Waldkirchen hat einen weiteren Spieler verpflichtet...



Seit 2018 meist an der Seitenlinie: Michael Hellauer coachte den FC Hauzenberg, war aber einige Male als Keeper und sogar Feldspieler im Einsatz. Ab sofort steht er im Kasten der DJK Eberhardsberg. −Foto: Sven Kaiser

Fußball-Kreisligist DJK Eberhardsberg hat seinen Kader noch einmal aufgewertet...





Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Ohne Zuschauer: Vorerst dürfen Zuschauer die Sportanlage bei Testspielen nicht betreten. −Symbolfoto: Imago Images

So viel Aufwand für Testspiele hat es im bayerischen Amateurfußball noch nie gegeben...



Über Umwege zum Spiel: Eine Zuschauerin beobachtet ein Testspiel auf einem niederbayerischen Fußballplatz. Der Zutritt zum Vereinsgelände wurde ihr gemäß der aktuellen Rechtslage verwehrt. −Foto: hm

So groß die Freude auch war, noch größer war die Verwunderung: Vergangene Woche erlaubte die...



Neuer Krach zwischen den Bundesliga-Schwergewichten: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) kritisierte Dortmunds Transferpolitik. BVB-Sportdirektor Michael Zorc schoss umgehend verbal zurück. −Fotos: Hoppe, Meyer, dpa

Das erste Teamtraining des BVB interessierte nur am Rande. Vielmehr sorgte die Kritik von...



Mit Zuschauern (im Hintergrund) oder nicht? Diese Frage wird ab September nach lokalen Gesichtspunkten zu entscheiden sein. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Bezirksliga Ost-Duell zwischen Salzweg (links Martin Allmansberger) und Künzing (rechts Kapitän Stefan Zitzelsberger) aus dem Jahr 2019. −Foto: Michael Sigl

"Der Amateurfußball und seine Vereine leben auf ganz unterschiedliche Art und Weise von Zuschauern"...





Wehrt sich vehement gegen den drohenden Abstieg in die Kreisklasse: Kößlarns Spielertrainer Alexander Delpy (links, im Duell mit Manuel Frisch-Kehrein von der DJK Passau-West). −Foto: Mike Sigl

"Es wird schwierig, es ist aber nicht aussichtslos." Alexander Delpy, der Spielertrainer des TSV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver