Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.11.2019 | 09:30 Uhr

Beeindruckende Wandlung: Regens "Zweite" – und der Gewaltmarsch aus dem Keller

von Felix Drexler

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




Hat wieder gut lachen: Erich Drexler, der Trainer der Regener Kreisliga-Reserve, hat die Wende geschafft und überwintert mit seiner Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz. −Foto: Thomas Gierl/Archiv

Hat wieder gut lachen: Erich Drexler, der Trainer der Regener Kreisliga-Reserve, hat die Wende geschafft und überwintert mit seiner Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz. −Foto: Thomas Gierl/Archiv

Hat wieder gut lachen: Erich Drexler, der Trainer der Regener Kreisliga-Reserve, hat die Wende geschafft und überwintert mit seiner Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz. −Foto: Thomas Gierl/Archiv


Wer hätte darauf gewettet? Mit einer beeindruckenden Sieges-Serie hat die zweite Mannschaft des TSV Regen in der Kreisklasse Regen auf sich aufmerksam gemacht – und sich von den größten Abstiegssorgen vorerst befreit. Viermal in Folge ging die Mannschaft von Trainer Erich Drexler (51) als Gewinner vom Platz, es waren die ersten vier Siege in dieser Spielzeit. Noch bis Anfang Oktober hatten die Blau-Weißen lediglich fünf Punkte angesammelt, waren abgeschlagen am Tabellenende. Der Rückstand auf das rettende Ufer war damals bereits auf sieben Zähler angewachsen. Als auch noch das Kellerduell gegen Klingenbrunn mit 1:3 verloren ging, glaubten wohl selbst die größten Optimisten nicht mehr daran, dass die Regener den Abstieg in die A-Klasse verhindern könnten.

Eine schwierige Situation, die es für die TSV-Verantwortlichen um Abteilungsleiter Andreas Greil zu meistern galt. "Wir haben uns nicht beeindrucken lassen von der Tabelle und einfach weitergemacht", sagt Greil, der in dieser Phase vor allem viel Überredungsarbeit leistet. Trainer Erich Drexler, fünf Jahre im Amt, kommt auf ihn zu, bietet seinen Rücktritt an. Greil lehnt ab, überzeugt den 51-jährigen Coach davon weiterzumachen. "Von unserer Seite gab es nie Zweifel an Erichs Arbeit. Wir wollten unbedingt an ihm festhalten." Kontinuität, die sich letztlich auszahlen wird. Drexler schafft es nämlich nun, der Mannschaft wieder Leben einzuhauchen. Die Spieler glauben plötzlich wieder an sich, und auch das "Spielglück" kommt zurück. Der erste Saisonsieg gegen Arnbruck (1:0) wirkt wie Balsam auf die geschundene Seele – und ist gleichzeitig der Zündstoff für die anstehenden Aufgaben. "Die Mannschaft hat sich danach Spiel für Spiel gesteigert, ist immer mehr zusammengewachsen, hat sich aus dem Tief hochgezogen", blickt Sportchef Greil zurück.

Es gibt nicht wenige zweite Mannschaften, die in dieser Situation auf Spieler der "Ersten" zurückgreifen – die Regener lassen sich diesen Vorwurf nicht gefallen. "Im Gegenteil", sagt Greil. Trainer Drexler hält an seinen Jungs fest, will die Wende mit seinem Team schaffen. Warum? "Auch die Spieler der Zweiten gehen ins Training und haben sich deshalb die Einsatzzeiten verdient", erklärt Greil.

Es folgt ein weiterer 1:0-Heimsieg gegen die SG Teisnach, auch in Untermitterdorf behalten die Regener die Oberhand (2:0). Wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt, zeigen Stephan Strassner, Patrick Mühl und Co. im letzten Auftritt vor der Winterpause. Gegen die favorisierten Gäste aus Patersdorf dreht die Kreisliga-Reserve die Partie, gewinnt souverän mit 4:1. Der Lohn: ein Nichtabstiegsplatz, spätestens jetzt ist der Klassenerhalt wieder im Bereich des Möglichen. Für Greil steht der Ausgang der Saison bereits fest. "Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir es schaffen."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Lindberg
16
56:27
37
2.
Kirchberg i. W.
16
43:18
37
3.
Bischofsmais
16
51:15
36
4.
March
16
27:25
24
5.
Patersdorf
16
37:30
24
6.
SG Innernzell/Schöfweg II
16
36:37
23
7.
Kollnburg
16
35:48
18
8.
SG Teisnach/Gotteszell
16
30:31
18
9.
Untermitterdorf
16
23:27
18
10.
Habischried
16
30:40
18
11.
TSV Regen II
16
24:34
17
12.
Arnbruck
16
28:50
16
13.
Kirchdorf-Eppenschlag
16
28:44
16
14.
Klingenbrunn
16
18:40
12




Kommt nach Passau: Michael van Gerwen. −Foto: dpa

Die Professional Darts Corporation (PDC) Europe holt am 10. Juli die Top-Stars der Szene zum ersten...



Löwen im Jubelrausch: Efkan Bekiroglu (v.l.), Sascha Mölders udn Noel Niemann bejubeln den 4:1-Sieg gegen Braunschweig

Was für ein Jahresstart für den TSV 1860 München! Im Duell der Verfolger in der Dritten Liga...



Julian Nagelsmann. −Foto: dpa

Ziemlich angefressen und nach einer öffentlichen Standpauke für sein Team verließ Julian Nagelsmann...



−Bildmontage: Sebastian Lippert / Fotos: Stefan Ritzinger 2, Franz Nagl, Sven Leifer.

Der Fokus der vierten Januar-Woche lag klar auf dem regionalen Eishockey: Die Passau Black Hawks...



Der Gegner wehrte sich lange nach Kräften, am Ende vergebens: Die Passau Black Hawks schlagen den TEV Miesbach, gewinnen auch das sechste Spiel in der Verzahnungsrunde. −Foto: Daniel Fischer

Die EHF Passau spielen sich immer mehr in die Favoritenrolle um den Aufstieg in die...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver