Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





25.08.2019 | 20:40 Uhr

Kirchdorf dreht spät auf und belohnt sich – Kirchbergs Neumeier schießt Innernzell im Alleingang ab

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Zweiter Sieg in Folge: Der SV Kollnburg um Siegtorschütze Michael Reiner (r.) sammelte beim SV March wichtige Punkte. −Foto: Frank Bietau

Zweiter Sieg in Folge: Der SV Kollnburg um Siegtorschütze Michael Reiner (r.) sammelte beim SV March wichtige Punkte. −Foto: Frank Bietau

Zweiter Sieg in Folge: Der SV Kollnburg um Siegtorschütze Michael Reiner (r.) sammelte beim SV March wichtige Punkte. −Foto: Frank Bietau


Was für ein Spiel, was für eine Kulisse. Vor 200 Zuschauern im Kirwaderby gelang der Spvgg Kirchdorf ein überraschender 2:1-Sieg. Erst in der Schlussphase drehte die Heimelf auf und belohnte sich mit drei Punkten. Damit hat der SV Bischofsmais die Chance verpasst, den TSV Lindberg vom "Thron" zu stoßen – und ist sogar noch vom SV Kirchberg eingeholt worden, der einen 3:2-Sieg in Innernzell feierte. Wichtige Punkte im Abstiegskampf sammelte der SV Kollnburg, der 1:0 in March gewann und damit den zweiten Erfolg in Serie feierte.

Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag – SV Bischofsmais 2:1: Vor 200 Zuschauern ging der SV Bischofsmais im "Kirwaderby" durch einen Foulelfmeter in Führung: Marco Pledl war bereits in der achten Minute vom Punkt erfolgreich. Der SV Bischofsmais stellte in der 63. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Florian Brunnbauer, Michael Pfeffer und Armin Lang für Daniel Potempa, Stefan Louen und Tom Stey auf den Platz. Kirchdorf-Eppenschlag gelang in der Folge der Ausgleich, als Ralf Kroiß das Leder ins eigene Tor lenkte (80.). Dank eines Treffers von Martin Belcicky in der Schlussphase (85.) gelang es der Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag, den Sieg einzufahren. Als Schiedsrichter Johannes Altmann die Begegnung beim Stand von 2:1 abpfiff, hatte der Gastgeber die drei Zähler unter Dach und Fach. Tore: 0:1 Marco Pledl (8./Elfmeter); 1:1 Ralf Kroiß (80./Eigentor); 2:1 Martin Belcicky (85.); SR Johannes Altmann (Gotteszell); 200.

TSV Regen II – SV Habischried 1:3: In einer umkämpften, aber spielerisch schwachen Kreisklassenpartie musste die Heimelf eine bittere Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Habischried hinnehmen. In der ersten Spielhälfte gingen die Gäste mit zwei Toren in Führung, die Heimmanschaft aus Regen spielte zu passiv und beide Mannschaften zeigten spielerisch nicht viel. Kurz vor der Pause gelang dem TSV Regen der Anschlusstreffer. Doch die Heimelf konnte das Spiel nicht mehr an sich reißen. In der 80. Spielminute gelang den Gästen noch das 3:1. Tore: 0:1 Julian Edenhofer (23.); 0:2 Aaron Wartner (32.); 1:2 Thomas Nader (42.); 1:3 Zdenek Kasyk (82.); SR Helmut Schrepf (TSV Spiegelau); 75.

SV March – SV Kollnburg 0:1: Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der Anfangsphase kam March durch Kroiss (2.) und Pointinger (5. und 17.) gefährlich vors Kollnburger Tor. Kollnburg kam auch in der 20. und 22. Minute zu guten Torchancen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des gut leitenden SR Nick Ebner (Gotteszell) hatte Kollnburg seine beste Möglichkeit. Der Stürmer lief alleine auf TW Rechenmacher zu, der ihm aber den Ball vom Fuß nahm. Kurz nach Wiederanpfiff in der 46. Minute dann die beste Möglichkeit für den SVM – Michael Rechenmacher hatte den Torwart schon umspielt, aber setzte dann den Ball am Tor vorbei. In der 61. Minute gelang Kollnburg die Führung. Nach einem Einwurf netzte Michael Reiner ein. In der Folge hatten beide Teams Möglichkeiten, es blieb aber beim Erfolg für Kollnburg. Tor: Michael Reiner (61.); SR Nick Ebner (SV Gotteszell); 100.

SV Arnbruck – SG Teisnach/Gotteszell 1:5: In der ersten Viertelstunde war die Partie ausgeglichen, dann übernahm der Gast das Kommando. Individuelle Fehler ermöglichten der SG eine 3:0-Halbzeitführung. Arnbruck war im zweiten Spielabschnitt bemüht, aber nicht zwingend genug. Insgesamt war Arnbruck gegen die SG ohne Chance. Tore: 0:1 Tobias Krampfl (18.); 0:2 Marin Krames (29.), 0:3, 0:4 Florian Hinkofer (35., 75.); 1:4 Thomas Peterik (76.); 1:5 Andreas Seidl (79.); SR Freddy Jedersberger (Nammering); 70.

TSV Klingenbrunn – FC Untermitterdorf 0:3: Ein verdienter Sieg für die Gäste aus Untermitterdorf. Die tapfer kämpfende Fatimaelf konnte ihre verletzten Spieler nicht ersetzen. Tore: Hermann List (49.); 0:2 Fabian Augustin (71.); 0:3 Günther Weinmann (75.); SR Johannes Altmann (SV Gotteszell); 170.

SG Innernzell/Schöfweg II – SV Kirchberg i.W. 2:3: Gleich nach drei Minuten zappelte der Ball im "Zaira" Netz. Michael Neumeier war es, der einen Drehschuss im langen Eck versenkte. Zehn Minuten später glich die Heimmannschaft vor 220 Zuschauern durch Fabian Albrecht aus. Fast mit dem Halbzeitpiff ging der Gast wieder in Führung. Eine Ecke von Neumeier konnte TM Fischer nicht klären und der Ball landete im Tor. In der 71. war es erneut Neumeier, der mit seinem dritten Tor an diesem Tag auf 3:1 erhöhte. Manuel Schwankl verkürzte noch auf 3:2. Tore: 0:1 Michael Neumeier (3.); 1:1 Fabian Albrecht (15.); 1:2, 1:3 Neumeier (45., 71.); 2:3 Manuel Schwankl (86.); SR Max Frank (Büchlberg); 220. − red













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Lindberg
16
56:27
37
2.
Kirchberg i. W.
16
43:18
37
3.
Bischofsmais
16
51:15
36
4.
March
16
27:25
24
5.
Patersdorf
16
37:30
24
6.
SG Innernzell/Schöfweg II
16
36:37
23
7.
Kollnburg
16
35:48
18
8.
SG Teisnach/Gotteszell
16
30:31
18
9.
Untermitterdorf
16
23:27
18
10.
Habischried
16
30:40
18
11.
TSV Regen II
16
24:34
17
12.
Arnbruck
16
28:50
16
13.
Kirchdorf-Eppenschlag
16
28:44
16
14.
Klingenbrunn
16
18:40
12




Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Eine neue Herausforderung sucht Christoph Berndl. Ab Sommer trainiert der 26-Jährige die SG Nammering/Oberpolling II. −F.: Escher

Der Fahrplan zum Klassenerhalt steht: Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SV Thurmansbang...



Eine dritte Saison bei der Spvgg Oberkreuzberg in Angriff nimmt Andreas Stockinger (rechts). −Foto: Frank Bietau

Die Spvgg Oberkreuzberg packt an im Jahr des 70-jährigen Vereinsjubiläums, das vom 24. bis 26...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver