RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.04.2019 | 11:11 Uhr

"Wollen ein Zeichen setzen": Rinchnach und Seidl beenden Zusammenarbeit

von Felix Drexler

Lesenswert (4) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




"Einvernehmliche Trennung": Josef Seidl (grünes Trikot) ist kein Trainer mehr in Rinchnach. −Foto: Bietau

"Einvernehmliche Trennung": Josef Seidl (grünes Trikot) ist kein Trainer mehr in Rinchnach. −Foto: Bietau

"Einvernehmliche Trennung": Josef Seidl (grünes Trikot) ist kein Trainer mehr in Rinchnach. −Foto: Bietau


Der FC Rinchnach und Trainer Josef Seidl haben im Abstiegskampf die Reißleine gezogen. Das Tabellenschlusslicht der Kreisklasse Regen und der 39-jährige Spielertrainer haben sich bereits in der vergangenen Woche "einvernehmlich getrennt", wie Anton Dannerbauer, Abteilungsleiter des FC Rinchnach, mitteilt. Das bestätigt auch der Rinchnacher Ex-Coach. "Aufgrund meiner Verletzung habe ich der Mannschaft in den vergangenen Wochen auf dem Platz nicht weiterhelfen können. Mit dieser Entscheidung wollen wir nochmal ein Zeichen setzen." In den verbleibenden fünf Saisonspielen und auch über die Saison hinaus wird Seidls Nebenmann Sven Pertler (29) als alleiniger Chefcoach fungieren.

Angesichts der Tatsache, dass Seidl den FC Rinchnach nach der Saison ohnehin verlassen hätte, habe die Mannschaft die Nachricht "gefasst aufgenommen", berichtet Dannerbauer. Nach vier Niederlagen in den ersten vier Frühjahrs-Spielen sind die "Klousterer" inzwischen auf den letzten Platz in der Kreisklasse Regen abgerutscht. Der Klassenerhalt ist allerdings noch in greifbarer Nähe. Nur zwei Punkte fehlen auf einen Nichtabstiegsplatz. "Solange es rechnerisch möglich ist, werden wir natürlich alles versuchen", zeigt sich Dannerbauer kämpferisch. Trotz der sportlichen Misere bescheinigt der Fußball-Chef der Mannschaft die richtige Einstellung und Motivation. "Wir hatten zuletzt einfach großes Verletzungspech. Hinzu kamen viele individuelle Fehler und vergebene Torchancen", sagt Dannerbauer, der auch im Fall des Abstiegs "keinen Weltuntergang" sieht. "Wir wollen künftig wieder verstärkt auf unsere Jugend und einheimische Spieler setzen."

Josef Seidl dagegen will sich zunächst eine Pause gönnen. "Ich möchte jetzt erst einmal meine Verletzung an der Wirbelsäule auskurieren und wieder fit werden. Danach kann ich mir schon wieder vorstellen, ein Amt als Spielertrainer zu übernehmen." Seinen Pass wird der gebürtige Kreuzberger zu seinem Heimatverein, Bezirksligist TV Freyung, mitnehmen.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Viechtach
26
74:31
64
2.
Frauenau
26
69:38
57
3.
Bischofsmais
26
52:28
47
4.
Habischried
26
58:60
40
5.
Lindberg
26
60:52
38
6.
Untermitterdorf
26
47:40
37
7.
Arnbruck
26
49:48
36
8.
Klingenbrunn
26
40:48
35
9.
Patersdorf
26
60:57
35
10.
TSV Regen II
26
38:55
34
11.
SG Innernzell/Schöfweg II
26
37:37
28
12.
SpVgg Schweinhütt
26
47:62
25
13.
Allersdorf
26
33:77
22
14.
Rinchnach
26
42:73
18




Harte Landung: Die körperbetonte Spielweise des TSV Waldkirchen stellte den SV Schalding am Samstag vor Probleme. −Foto: Kaiser

Den Start in die neue Saison hat sich der SV Schalding sicher anders vorgestellt...



Simon Schauberger (l.) verlässt den SV Schalding und kehrt zurück nach Österreich zur Sportunion St. Martin. −Foto: Sigl

Von Deutschlands vierter Liga (Regionalliga Bayern) in Österreichs vierte Liga (Oberösterreichliga):...



Die Viertelfinals werden am 2. und 3. April auspielt. - Foto: Soeren Stache

Groß gegen Klein: Am Samstagabend hat Losfee Nia Künzer im Fußballmuseum in Dortmund die Paarungen...



Gehen beide zum FC Bayern? Oder nur einer? Oder keiner von beiden? Timo Werner (l.) und Leroy Sané harmonieren perfekt in der Nationalmannschaft. Die Bayern haben beide auf dem Zettel. −Fotos: dpa

Sommerpause. Viele Fans tun es ihren Idolen gleich und nutzen die freie Zeit für einen Trip in die...



Münchens Mats Hummels bedankt sich nach dem Spiel bei den Fans. - Foto: Sina Schuldt/Archivbild

Das wäre mal ein Kracher: Borussia Dortmund soll ernsthaft darüber nachdenken...





−Symbolbild: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Einteilung der Ligen im Fußballkreis Ost abgeschlossen...



Torhüter Uli Gönczi (l.) und Simon Weber trainieren künftig den SV Garham. −Foto: SVG

Neuer Trainer für den SV Garham: Torhüter Uli Gönczi (26) wird nach dem Abgang von Matthias Süß...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 ging Ende Mai in...



Verantwortliche und Neuzugänge (v.l.): Robert Herrle ( 2. Vorstand), Trainer Daniel, Sattler, Holger Stemplinger, Nicolas Stadlbauer, Christian Winkler (1. Vorstand) und Manfred Wimmer ( sportl.Leiter). −Foto: SVN

Nach dem verpassten Aufstieg geht der SV Neukirchen v.W. mit viel Zuversicht in die neue Saison der...



Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl

Kreisligist SV Auerbach geht mit einem neuen Trainergespann in die kommende Saison: Johannes...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver