Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





KK Pocking  |  26.09.2021  |  19:43 Uhr

Hitziger Derbyfight vor 360 Fans: Wallner schießt Walchsing spät ins Glück – Torfestival in Haarbach

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 10 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Entscheidung in Walchsing: Thomas Wallner dreht nach seinem späten Treffer zum 3:2 ab, Ales Vilam jubelt mit. −Foto: Franz Nagl

Die Entscheidung in Walchsing: Thomas Wallner dreht nach seinem späten Treffer zum 3:2 ab, Ales Vilam jubelt mit. −Foto: Franz Nagl

Die Entscheidung in Walchsing: Thomas Wallner dreht nach seinem späten Treffer zum 3:2 ab, Ales Vilam jubelt mit. −Foto: Franz Nagl


Weil das Spiel von Tabellenführer FC Unteriglbach aufgrund eines Trauerfalls beim Gast SG Gergweis/Pörndorf in den November verlegt wurde, konnten sich am 10. Spieltag die SG Hartkichen/Pocking und der FC Fürstenzell etwas "heranrobben". Dagegen musste sich der FC Aunkirchen auf Rang 4 zurückschieben lassen, der Grund: Im Derby vor 360 Zuschauern bezog die Pfefferkorn-Mannschaft in Walchsing eine 2:3-Niederlage.

Im Tabellenkeller feierte der SV Haarbach einen wichtigen 4:3-Erfolg gegen die SG Neukirchen. Jägerwirth vergab gegen Würding (1:1) den ersten Dreier, Weng bleibt nach einem 1:3 in Fürstenzell bei vier Zählern stehen.

Alkofen – Kößlarn 3:1: Ein über weiter Strecken ausgeglichenes Spiel. Aber Alkofen war konsequenter und machte mehr aus den Chancen. Deshalb ein verdienter Sieg der Heimelf.Tore: 1:0 Michael Öllinger (12.); 2:0 David Käser (39.); 2:1 Matthias Lindinger (39.); 3:1 Dominik Hackl (65.).Gelb-Rot: Michael Öllinger (92./A.). SR Alexander Greilinger (Winzer).

Jägerwirth – Würding 1:1: Ein schwer erkämpfter Punkt für das Schlusslicht, das drei absolut zwingende Chancen nicht verwerten konnte. "Dann musst du eben mit einem Punkt zufrieden sein", berichtet 1. Vorsitzender Franz Varga. Tore: 0:1 Mattia Di Eleonora (83.); 1:1 Florian Rosenauer (83./HE). SR Johannes Lemberger (Passau-West); 80.

Walchsing – Aunkirchen 3:2: Das Derby war vom Anpfiff an, was es versprach. Die RSV-Führung wurde umgehend ausgeglichen, Aunkirchen ging per Sonntagsschuss sogar in Führung, welche wiederum Walchsing noch vor dem Pausenpfiff ausgleichen konnte. Die 2. Halbzeit war von vielen Nickligkeiten und "saftigen" Zweikämpfen geprägt. Dennoch siegte Walchsing aufgrund des deutlichen Chancenplus verdient. Tore: 1:0 Ales Vilam (12.), 1:1 Armin Leitl (14.), 2:1 Sebastian Eder (28.); 2:2 David Weingärtler (38./Elfmeter); 3:2 Thomas Wallner (88.). SR Rainer Garbas (Vilshofen); 360.

Haarbach – SG Neukirchen/Inn/Engertsham 4:3: Beide Mannschaften agierten zu Beginn sehr verunsichert. Nach der Führung für Neukirchen konnte der SVH das Spiel noch vor der Halbzeit drehen. In der zweiten Hälfte hat Haarbach die Führung nur noch verwaltet und kassiert kurz vor Ende des Spiels noch den Ausgleich. In der Nachspielzeit konnte der SVH jedoch nochmals kontern und das Spiel mit 4:3 für sich entscheiden. Tore: 0:1 Martin Hettmann (11.); 1:1, 2:1 Alexander Schwab (27., 38.); 3:1 Oliver Maier (40.); 3:2 (82.); 3:3 Hettmann (89.); 4:3 Schwab (91.). SR Florian März (Stotzard); 100.

Fürstenzell – Weng 3:1: Ein aufgrund der vielen Chancen verdienter Sieg für die Heimelf gegen tapfer kämpfende Wenger. Diese waren durch Konter nicht ungefährlich und Fürstenzell konnte erst gegen Ende mit einem Doppelschlag alles klar machen. Tore: 1:0 Lars Kerschke (36.); 1:1 Adrian Schwarzmann (57.), 2:1 Andreas Gerauer (80.); 3:1 Marco Seibold (83.).

Künzing II – SG Hartkirchen/Pocking 1:4: Der Gast stellte sich als flinke, zweikampfstarke Mannschaftvor. Bereits nach sieben Minuten lag Künzing mit 0:2 im Rückstand, kam erst dann besser ins Spiel, konnte aber die gegnerische Hintermannschaft nicht überwinden. Gerade in dieser Phase gelang Hartkirchen/Pocking der dritte Treffer. Noch einmal Hoffnung kam bei den "Römern" nach dem Anschlusstreffer auf. Der alte Toreabstand wurde bald wieder hergestellt und der Gast gewann verdient. Tore: 0:1 Maximilian Dörfler (2.); 0:2 Manuel Reinl (7.); 0:3 Philipp Fahler (52.); 1:3 Ingo Saller (59.); 1.4 Dörfler (79.). SR Ferid Kücük (Pankofen); 50.

Abgesetzt wurde die Begegnung zwischen Spitzenreiter Unteriglbach und der SG Gergweis/Pörndorf wegen eines Trauerfalls bei den Gästen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Unteriglbach
17
51:14
46
2.
SG Hartkirchen/Pocking
17
51:24
37
3.
Künzing II
17
39:24
32
4.
Aunkirchen
17
45:26
31
5.
Fürstenzell
16
41:29
30
6.
Walchsing
16
33:23
27
7.
Alkofen
17
27:29
25
8.
Kößlarn
17
34:27
25
9.
SG Gergweis/Pörndorf
17
25:34
20
10.
Würding
17
24:42
16
11.
SG Neukirchen/Inn/Engertsham
17
29:38
16
12.
Haarbach
17
25:46
15
13.
Weng
17
18:62
9
14.
Jägerwirth
17
16:40
8




Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver