Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.02.2019 | 09:55 Uhr

Erneuter Trainerwechsel in Dorfbach: Lothar Knon übernimmt ab sofort beim Kreisklassisten

Lesenswert (18) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der stellvertretende Abteilungsleiter Bernhard Fischerauer (v.l.), Torwarttrainer Gerhard Huber und Abteilungsleiter Georg Seidl begrüßten den neuen Coach Lothar Knon (2 v.l.) −Foto: Winklhofer

Der stellvertretende Abteilungsleiter Bernhard Fischerauer (v.l.), Torwarttrainer Gerhard Huber und Abteilungsleiter Georg Seidl begrüßten den neuen Coach Lothar Knon (2 v.l.) −Foto: Winklhofer

Der stellvertretende Abteilungsleiter Bernhard Fischerauer (v.l.), Torwarttrainer Gerhard Huber und Abteilungsleiter Georg Seidl begrüßten den neuen Coach Lothar Knon (2 v.l.) −Foto: Winklhofer


Erneuter Trainerwechsel beim DJK-SV Dorfbach: Nach dem Rücktritt des langjährigen Spielertrainers Thomas Pfefferkorn sowie dessen Co, Daniel Winklhofer, übernahm im Herbst Rudi Winklhofer das Ruder beim Pockinger Kreisklassisten. Doch dieser kann sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht länger ausführen – daher mussten sich die Dorfbacher nun erneut nach einem Coach umsehen. Und wurden fündig. Lothar Knon wird ab sofort die Verantwortung übernehmen. Dem 52-Jährigen, der zuvor in u.a. in Hartkirchen und Pocking tätig war, steht auch weiterhin Torwarttrainer Gerhard Huber zur Seite.

Der frühere Erfolgscoach Rudi Winklhofer wurde in Dorfbach im Herbst aus der "Fußballrente" reaktiviert und sprang kurzfristig im Sommer ein – mit der Vereinbarung bis zum Winter zu coachen, damit der Verein in Ruhe einen neuen Trainer suchen kann. Nach sehr gutem Start – Dorfbach schafften den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze − einigten sich Vereinsverantwortliche und Trainer darauf, das Engagement bis Saisonende zu verlängern. Im Januar stellten die Dorfbacher dann die Weichen sogar über die Saison hinaus und vereinbarten mit Winklhofer auch eine Zusammenarbeit in der neuen Spielzeit. "Leider kam Rudi ein längerer ungeplanter Krankenhausaufenthalt dazwischen und er informierte uns, dass er gesundheitsbedingt dieses Traineramt ab sofort niederlegen muss. Wir bedanken uns auch bei Rudi, der in einer nicht ganz einfachen Situation unsere Mannschaft übernommen hat, und wünschen ihm gesundheitlich alles Gute", heißt es vom Abteilungsleiterduo Georg Seidl und Bernhard Fischerauer.

Die Verantwortlichen des Dorfvereins begaben sich daraufhin erneut auf Trainersuche und können mit Lothar Knon eine "vielversprechende Lösung" präsentieren. "Lothar Knon gilt als Kenner der Liga und hat sehr viel Trainererfahrung vorzuweisen. Es freut uns sehr, dass er so kurzfristig übernimmt und in die Bresche springt, dies ist nicht selbstverständlich", so die Vorstände Roland Winklhofer, Patrick Pletz und Michael Wiesinger. Ziel in der Rückrunde sei es, "irgendwie über den Strich" zu kommen und den Klassenerhalt zu schaffen. "Wir haben ein hartes Restprogramm vor uns, das wissen wir, dafür müssen alle Spieler nochmals eine Schippe drauf legen und den mannschaftlichen Erfolg in den Vordergrund stellen", heißt es von Seiten der Vereinsverantwortlichen.

Diese wollten sich neben Rudi Winklhofer auch nochmals beim Trainer-Duo Pfefferkorn/Winklhofer bedanken. "Wir waren mit beiden Trainern hoch zufrieden, an ihrem Engagement und Einsatz für den Verein ist es nicht gelegen. Die beiden sind ja jetzt im Winter zum FC Aunkirchen gewechselt, hier wünschen wir ihnen einen guten Start und bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit."
− red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Fürstenzell
1
6:0
3
2.
SG Hartkirchen/Pocking
1
4:0
3
3.
Alkofen
1
3:1
3
4.
Weng
1
3:3
1
5.
Künzing II
1
1:1
1
6.
SG Neuk./Inn/Engertsham.
1
3:3
1
7.
Kirchham
1
1:1
1
8.
SG Gergw./Pörnd./Göttersd.
1
0:0
1
8.
Jägerwirth
1
0:0
1
10.
Ortenburg
0
0:0
0
10.
Haarbach
0
0:0
0
12.
Aunkirchen
1
1:3
0
13.
Unteriglbach
1
0:4
0
14.
Beutelsbach
1
0:6
0




Ratlosigkeit herrschte beim SV Schalding nach der 0:7-Klatsche in Eichstätt. −Foto: Lakota

Markus Clemens findet eigentlich immer passende Worte. Doch dieses Mal war selbst der erfahrene...



Tobias Dobler stand beim VfB Passau-Grubweg nur fünf Wochen an der Linie. −Foto: Sven Kaiser

Noch hat die Saison in der A-Klasse Passau nicht begonnen, da gibt es bereits den ersten...



Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota

Am 2. Spieltag der Bezirksliga Ost durfte Aufsteiger Oberpolling zum ersten Mal jubeln...



Eine 2:3-Startniederlage musste Korbinian Tolksdorf und sein TSV Mauth einstecken. −Foto: Alexander Escher

Der FC Tittling ist nach dem Abstieg aus der Bezirksliga standesgemäß in die Saison gestartet...



Plastik-Granulat ist belastend für die Umwelt. Es wird u.a. für Kunstrasenplätze verwendet, von denen es bundesweit rund 5000 gibt. −F.: Lakota

Auf tausende Fußballvereine in Deutschland kommt ein Problem zu: Wenn die EU Mikroplastik verbietet...





Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...



Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver