Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisklasse Passau  |  12.09.2021  |  17:14 Uhr

Elfer in Minute 90 verdirbt Oberdiendorf den Tag – Straßkirchen top − Büchlberg vor 200 Fans aus dem Tief

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 15 / 16
  • Pfeil
  • Pfeil




Straßkirchen um Dennis Atteneder setzte sich gegen Passau-West durch und ist nun Tabellenführer. −Foto: Sigl

Straßkirchen um Dennis Atteneder setzte sich gegen Passau-West durch und ist nun Tabellenführer. −Foto: Sigl

Straßkirchen um Dennis Atteneder setzte sich gegen Passau-West durch und ist nun Tabellenführer. −Foto: Sigl


Der TSV Oberdiendorf war drauf und dran, in der Kreisklasse Passau die Gunst der Stunde zu nutzen. Bei der SG Preying/Tittling kassierten die "Deandorfer" in letzter Minute das 2:2 und verpassten damit den Sprung auf Platz 1.

Von dort grüßt nun die DJK Straßkirchen, die im Topspiel beim bisherigen Primus DJK Passau-West mit 2:0 triumphierte. Obernzell-Erlau feierte mit dem 3:0 gegen Preming den fünften Sieg in Serie und kletterte auf Rang 4. Ein Befreiungsschlag gelang dem 1.FC Passau II mit dem 2:0 gegen Ruderting. Der FC Büchlberg beendete sein Tief mit einem 3:1-Sieg gegen Haselbach. Den zweiten Saisonsieg notierte der FC Eging bei der SG Hochwinkl/Wildenranna.

Obernzell-Erlau – Preming 3:0: Nach einer guten ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne größere Höhepunkte übernahm die Heimmannschaft das Kommando und gewann auch in dieser Höhe verdient. Tore: 1:0/2:0 Bela Kapusta (61./67.); 3:0 Josef Windorfer (80.). SR Jürgen Holzinger (Hauzenberg); 100.

1.FC Passau II – Ruderting 2:0: Die Passauer zeigten ihre mit Abstand beste Saisonleistung und gewannen gegen den Favoriten aus Ruderting hochverdient. Die Gäste blieben so gut wie alles schuldig und hatten über 90 Minuten gegen die kompakte FCP-Defensive keine einzige klare Torchance. Tore: 1:0 Christopher Itansi (30.); 2:0 Drin Rexhaj (42./HE). SR Stefan Leng (Pankofen); 100.

Passau-West – Straßkirchen 0:2: Straßkirchen fügte den West`lern die erste Saison-Niederlage zu. Bereits in der 4. Minute nutzte Andreas Hugger ein Missverständnis der West-Hintermannschaft zur Führung. In der 2. Halbzeit waren die Hausherren dem Ausgleich nahe – Sebastian List vergab eine "Hundertprozentige" (48.), aber in der 72. Min. vollendete Michael Schwer einen Konter zum 0:2. Die Gäste waren im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft, aber aufgrund dem Chancenverhältnis der zweiten Hälfte wäre ein Unentschieden durchaus gerecht gewesen. Tore: 0:1 Andreas Hugger (25.); 0:2 Michael Schwer (73.). SR Thomas Starkl (Wildenranna); 90.

SG Hochwinkl/Wildenranna – Eging 1:2: Tore: 0:1 Stefan Bumberger (7.); 0:2 Bastian Putz (22.); 1:2 Jonas Kurzböck (23.). SR Max Frank (Büchlberg); 95.

FC Schalding – Kirchberg v.W. 1:1: Im Derby waren die Gäste von Beginn wacher und gingen folglich in Führung. Durch den Ausgleich vor der Pause belohnte sich Schalding in dieser ausgeglichenen ersten Halbzeit. Die zweite Hälfte war geprägt von strittigen Situationen und vergebenen Chancen auf beiden Seiten, welche sich bei Schalding zum Ende häuften, sodass es beim Unentschieden blieb. Tore: 0:1 Johannes Moorland (8.); 1:1 Dominik Öller (35.). SR Michael Horneck (Niederalteich); 100.

Büchlberg – Haselbach 3:1: Als etwas glücklicher Sieger gingen die Hausherren vom Platz. Überragender Mann des Spiels war TW Florian Spannbauer, der sämtliche Großchancen von Haselbach zunichte machte. Büchlberg aber auch aufgrund der besseren Chancenverwertung Sieger dieser Partie – ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf. Tore: 1:0/2:0 Michael Krenn (25./ 36.); 2:1 Michael Dullinnger (45.); 3:1 Tobias Tahedl (59.). SR Jasmin Lozic (Hinterschmiding); 200.

SG Preying/Tittling II – Oberdiendorf 2:2: Mit dem letzten Angriff kam die SG noch zum Remis. Oberdiendorf war zwar spielstärker, profitierte bei den Treffern aber von Preyinger Geschenken. Tore: 0:1 Michael Anetzberger (10.); 1:1 Nico Sigl (28.); 1:2 Fabian Schwarz (64.); 2:2 Pavel Besta (90./FE). SR Thomas Wagner (Freyung); 180. − red













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Passau-West
17
46:22
38
2.
Straßkirchen
17
39:16
35
3.
Obernzell-Erlau
17
35:20
35
4.
FC Schalding
17
43:31
30
5.
Oberdiendorf
17
42:31
28
6.
Eging
17
36:35
27
7.
Ruderting
17
31:24
25
8.
SG Preming
17
33:29
25
9.
SG Hochwinkl/Wildenranna
17
32:41
18
10.
Büchlberg
17
27:39
18
11.
1.FC Passau II
17
26:40
16
12.
SG Preying/Tittling II
17
33:54
15
13.
Kirchberg v.W.
17
27:50
11
14.
Haselbach
17
29:47
10




Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver