Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





KK Passau  |  03.10.2021  |  18:41 Uhr

Weiter Hochspannung an der Spitze: Ruderting ringt Oberdiendorf nieder – FC Schalding wechselt Sieg ein

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 12 / 16
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Rudertinger um Fabian Winklmeier (r.) haben den TSV Oberdiendorf mit einem 3:1-Sieg "abgefangen". −Foto: Alexander Escher

Die Rudertinger um Fabian Winklmeier (r.) haben den TSV Oberdiendorf mit einem 3:1-Sieg "abgefangen". −Foto: Alexander Escher

Die Rudertinger um Fabian Winklmeier (r.) haben den TSV Oberdiendorf mit einem 3:1-Sieg "abgefangen". −Foto: Alexander Escher


Mit einem 2:1-Sieg bei Schlusslicht Kirchberg v.W. hat der FC Obernzell-Erlau die Tabellenspitze verteidigt. Straßkirchen (2:0 gegen Büchlberg) und Passau-West (5:0 beim FC Passau II) sitzen den Donautalern weiter im Nacken. Der FC Ruderting mischt sich wieder oben ein nach einem 3:1-Erfolg gegen den bisher mit West und Straßkirchen punktgleichen Oberdiendorfern. Mit Heimsiegen gegen die SG Hochwinkl (2:0) bzw. die SG Preying/Tittling II haben sich der FC Schalding und Eging aus dem Keller weiter nach oben gearbeitet.

Preming – Haselbach 2:1: Preming war anfangs klar besser, aber Haselbach steigerte sich. In Halbzeit eins vergab die SG vier "Hundertprozentige" und traf auch noch die Latte. Der Knoten platzte erst im zweiten Durchgang, in Summe war es ein verdienter Heimsieg gegen wacker kämpfende Gäste. Tore: 1:0 Andreas Huber (47.); 1:1 Michael Reischl (58.); 2:1 Marcel Bogner (76.). SR Bernhard Schmalzbauer (Innernzell); 100 Zuschauer.

1.FC Passau II – Passau-West 0:5: Die FCler ließen sich von den Westlern schlicht und ergreifend komplett die Schneid abkaufen und verloren so auch in der Höhe verdient. Nur zwischen der 10. und 45. Minute konnte man ansatzweise mitspielen, ansonsten war der Qualitätsunterschied riesengroß. Tore: 0:1 Alexander Schmidt (2.); 0:2 Sebastian List (6.); 0:3 Günther Krammer (61.); 0:4/0:5 Manuel Frisch-Kehrein (64., 86.). SR Toni Kuster (Preying); 150.

Ruderting – Oberdiendorf 3:1: In dieser munteren, insgesamt ausgeglichenen Partie hatte Ruderting die erste Riesen-Chance, TSV-Keeper Julian Fenzl parierte aber stark gegen Lukas Bachl (8.). Zehn Minuten später ließ "Deandorf" eine "Hundertprozentige" aus, als Michael Anetzberger frei vor TM Andreas Kronawitter nur den Pfosten traf. Der FCR stellte gleich nach dem Seitenwechsel durch einen Doppelschlag die Weichen auf Sieg. Tore: 1:0 Lukas Kirchberger (48.); 2:0 Lukas Bachl (57.); 2:1 Fabian Schwarz (61.); 3:1 Alex Bauer (86.). SR Sebastian Thoma (Eberhardsberg); 135.

Eging – SG Preying/Tittling II 4:2: Eging verschlief die ersten 25 Minuten, bald darauf war die Heimmanschaft jedoch die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Chancen und kurz vor der Pause gelang der wichtige Ausgleich. In der 2. Hälfte spielte Eging auf Sieg, musste aber bei einem Konter erneut den Rückstand in Kauf nehmen. Dennoch feierte der FC noch einen verdienten Sieg. Tore: 0:1 Pavel Besta (20.); 1:1 Julian Schmid (45.+1); 1:2 Severin Kusser (63.); 2:2 Matthias Buchbauer (67.); 3:2 Stefan Bumberger (83.); 4:2 Timo Köppl (90.). SR Stefan Flingelli (Beutelsbach); 75.

FC Schalding – SG Hochwinkl/Wildenranna 2:0: Nach langem vorsichtigen Abtasten wurde es in Halbzeit zwei unterhaltsamer und Schalding verdiente sich den Sieg durch eine engagierte Leistung und zwei Joker-Tore von Daniel Weinberger (67., 90.). SR Anton Gerstner (Neukirchen v.W.); 100.

Kirchberg v.W. – Obernzell-Erlau 1:2/ Tore: 0:1 Robert Kranz (35.); 0:2 Nicholas Kuhmann (52.); 1:2 Alexander Müller (70./Elfmeter). Gelb-Rot: Tobias Schmeizl (O/92.). SR Christoph Gerstl (Haarbach), 100.

Straßkirchen – Büchlberg 2:0: Straßkirchen ging in der ersten Hälfte nach berechtigtem Elfmeter in Führung. Büchlberg hielt lange wacker dagegen, bis die Heimelf schließlich nach einem Konter das 2:0 machte. Ein insgesamt verdienter Arbeitssieg, mit dem die DJK oben dran bleibt. Tore: 1:0 Sebastian Wagner (41./Elfmeter); 2:0 Maximilian Drechsler (77.). SR Jürgen Holzinger (Hauzenberg); 130.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Passau-West
17
46:22
38
2.
Straßkirchen
17
39:16
35
3.
Obernzell-Erlau
17
35:20
35
4.
FC Schalding
17
43:31
30
5.
Oberdiendorf
17
42:31
28
6.
Eging
17
36:35
27
7.
Ruderting
17
31:24
25
8.
SG Preming
17
33:29
25
9.
SG Hochwinkl/Wildenranna
17
32:41
18
10.
Büchlberg
17
27:39
18
11.
1.FC Passau II
17
26:40
16
12.
SG Preying/Tittling II
17
33:54
15
13.
Kirchberg v.W.
17
27:50
11
14.
Haselbach
17
29:47
10




Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver