Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Mehrere Aufholjagden  |  01.08.2021  |  17:58 Uhr

Verrückte Spiele in der KK Passau: Drei Peter-Tore reichen Haselbach nicht – Torfestival beim FC Schalding

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 11 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Oberdiendorfs Doppelpacker: Dominik Hellauer. −Foto: Escher

Oberdiendorfs Doppelpacker: Dominik Hellauer. −Foto: Escher

Oberdiendorfs Doppelpacker: Dominik Hellauer. −Foto: Escher


Ein packendes Spitzenspiel in der Kreisklasse Passau sahen 150 Zuschauer in Kirchberg v.W., wo der Gastgeber schon 2:0 führte, am Ende aber Tabellenführer Oberdiendorf jubelte – 4:2.

Eine Überraschung gab es in Straßkirchen, wo sich Auftaktsieger DJK Straßkirchen (1:0 in Preming) dem Nachbarn FC Ruderting in dieser Höhe doch unerwartet dem FC Ruderting mit 0:4 beugen musste.

In den Sonntagsspielen gab es gleich mehrere kuriose Spielverläufe und Aufholjaden. Aufsteiger DJK Haselbach war dran am ersten Dreier, ließ sich aber bei der Reserve des 1.FC Passau nach 3:0-Vorsprung noch in ein Remis zwingen. Auch Passau-West verspielte ein 2:0, der FC Schalding geführte nach 1:3-Rückstand 4:3, kassierte dann aber noch den Ausgleich.

Straßkirchen – Ruderting 0:4: Nach ihrem Auftaktsieg geriet die DJK diesmal früh auf die Verliererstraße und musste letztlich vor 200 Zuschauern eine herbe Niederlage hinnehmen. Straßkirchen kam mit Rudertings langen Bällen immer wieder Probleme. Tore: 0:1 Christoph Sedlberger (11.); 0:2 Manuel Kirchberger (27.); 0:3 Paul Jochmann (55.); 0:4 Sedlberger (62.). SR Christoph Kirchberger (Nottau); 200 Zuschauer.

Kirchberg v.W. – Oberdiendorf 2:4: Die Gastgeber konnten ihren guten Start nicht veredeln. Mit zunehmender Spieldauer waren die Gäste stärker und verdienten sich diesen Sieg. Nach der frühen Führung gaben die Hausherren das Spiel aus der Hand und "Deandorf" zeigte eine gute Leistung in einem flotten Spiel. Tore: 1:0 Christian Kohlbauer (6.); 2:0 Simon Schmid (22.); 2:1, 2:2 Dominik Hellauer (35., 37.); 2:3 Stefan Richter (82.); 2:4 Andreas Deiner (90./Elfmeter). SR Fabian Blahetek (Untergriesbach); 150.

SG Hochwinkl/Wildenranna – SG Preying/Tittling II 4:3: Die Heimelf gewann verdient – musste allerdings bis zum Abpfiff zittern, weil sie es versäumte, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Tore: 1:0 Maximilian Rauscher (25.); 1:1 Patrik Fruth (33.); 2:1 Christoph Graml (40.); 3:1 Rauscher (55.); 3:2 Severin Kusser (75.); 4:2 Stefan Schauer (82.); 4:3 Michael Lorenz (90.). SR Tobias Schon (Salzweg); 120.

FC Schalding – Büchlberg 4:4: Schalding legte gut los und ließ auch nach dem 1:1 etlichen Chancen liegen. Nach dem 3:1 zog sich der Gast weit zurück, konnte aber weitere "Einschläge" nicht verhindern. Schließlich sah alles nach einem für den FC befreienden Sieg aus, ehe Michael Krenn zuschlug. Tore: 1:0 Dominik Öller (12.); 1:1 Gerald Moritz (18.); 1:2 Niklas Söldner (34.); 1:3 Nico Hager (43.); 2:3 Michael Öller (62.); 3.3 Johannes Wimmer (71.); 4:3 D. Öller (76.); 4:4 Michael Krenn (88.). Gelb-Rot: Stefan Böck (B/74.). SR Jens Lustinec (Buchhofen);
Passau-West – Obernzell-Erlau 2:2: Ein unterm Strichgerechtes Remis, denn Hälfte 1 dominierte West, und in der zweiten Halbzeit hatten die Gäste ein deutliches Übergewicht. Tore: 1:0, 2:0 Sebastian List (8./Kopfball, 34./Freistoß); 2:1 Fabian Graf (49./Foulelfmeter); 2:2 Jonas Windpassinger (64.). SR Gerhard Flexeder (Vornbach); 80.

1.FC Passau II – Haselbach 3:3: Den neuformierten jungen Passauern war die Verunsicherung in der ersten halben Stunde deutlich anzusehen und der Gast aus Haselbach nutzte in Person von Florian Peter jeden Fehler eiskalt aus. Danach wachte der FCP auf, spielte praktisch nur noch auf ein Tor und erarbeitete sich mit viel Willen noch die verdiente Punkteteilung. Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Florian Peter (6., 29. 33.); 1:3, 2:3 Maxmilian Moser (35., 49.); 3:3 Wimmer (83.). SR Hans Schriefer (Rathsmannsdorf); 80.

Eging – Preming 3:3: In einer kampfbetonten ersten Halbzeit war Eging die überlegenere Mannschaft und konnte sich einige gute Chancen erarbeiten, die jedoch der Pfosten und der Preminger Torwart zunichte machten. Eine der wenigen Preminger Chancen nutzte Endl zur zwischenzeitlichen Führung. Eging spielte weiter aufs Preminger Tor und konnte so verdient mit einem 2:1 in die Halbzeit gehen. Ein anderes Bild in Hälfte 2. Von Eging kam nun mehr viel zu wenig und Preming drückte auf den Ausgleich. Dieser und sogar die 3:2 Führung durch Huber und Loos gelangen. Eging konnte erst kurz vor Schluss zum 3:3 ausgleichen. Insgesamt ein aufgrund der zwei unterschiedlichen Halbzeiten ein verdientes Ergebnis.Tore: 0:1 Florian Endl (17.); 1:1 Finley Liebhold (21./Kopfball); 2:1 Stefan Bumberger (44.); 2:2 Florian Huber (50.); 2:3 Martin Loos (71.); 3:3 Matthias Buchbauer (90.). SR Christoph Gerstl (Haarbach). − red













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Oberdiendorf
9
27:12
19
2.
Obernzell-Erlau
9
21:10
19
3.
Ruderting
9
22:10
18
4.
Straßkirchen
9
20:9
17
5.
Passau-West
9
18:11
17
6.
Eging
9
13:19
13
7.
SG Preming
9
17:16
11
8.
FC Schalding
9
22:22
11
9.
SG Preying/Tittling II
9
24:28
11
10.
Büchlberg
9
18:27
10
11.
1.FC Passau II
9
17:22
9
12.
SG Hochwinkl/Wildenranna
9
18:25
9
13.
Haselbach
9
17:26
7
14.
Kirchberg v.W.
9
15:32
4




Neu in Schalding: Veron Dobruna (21). −Foto: Mike Sigl

Es sind aktuell keine einfachen Wochen für den SV Schalding. Nach nur einem Punkt aus den letzten...



Christian Früchtl ist nach einem Schlüsselbeinbruch wieder fit. −Foto: dpa

Jungnationalspieler Jamal Musiala und Reservetorwart Sven Ulreich sind beim deutschen...



Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...



Hansi Flick und Miroslav Klose arbeiteten schon beim FC Bayern eng zusammen. −Foto: dpa

Nach dem Wechsel von Stefan Kuntz in die Türkei will DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Nachfolge auf...





Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver